Mo 18.01. 2021 12:30Uhr 86:40 min

Liebe verjährt nicht

Spielfilm Deutschland 2019

Komplette Sendung

Zwischen Piet (Heino Ferch) und Veronika (Tanja Wedhorn) kommt es zur Aussprache. 87 min
Zwischen Piet (Heino Ferch) und Veronika (Tanja Wedhorn) kommt es zur Aussprache. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Joerg Oschmann
MDR FERNSEHEN Mo, 18.01.2021 12:30 13:58

Heino Ferch und Tanja Wedhorn liefern sich einen unterhaltsamen Schlagabtausch in der romantischen Komödie "Liebe verjährt nicht". Die beiden beliebten Darsteller spielen ein gescheitertes Traumpaar, das nach 20 Jahren unerwartet eine zweite Chance bekommt und einiges dafür tut, diese aus alter Verletztheit heraus erneut zu versemmeln.

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Veronika (Tanja Wedhorn) und Piet (Heino Ferch) haben etwas nachzuholen.
Veronika (Tanja Wedhorn) und Piet (Heino Ferch) waren mal vor 20 Jahren ein echtes Traumpaar, bis die schmerzliche Trennung erfolgte. Nun gibt es ein unerwartetes Wiedersehen - bei der Tafel für Bedürftige. Piet - einst erfolgreicher Börsenmakler und auf Hartz IV abgerutscht - hat nun einen Fahrerjob bei der Tafel angenommen. Das verschweigt er natürlich seiner ehemaligen Freundin und schaltet gleich wieder in den Erfolgstyp-Modus. Auch Veronika lässt sich nicht in die Karten blicken - sie hat einen Managerjob und hilft bei der Tafel nur aus. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Christine Schröder
Veronika (Tanja Wedhorn) und Piet (Heino Ferch) haben etwas nachzuholen.
Veronika (Tanja Wedhorn) und Piet (Heino Ferch) waren mal vor 20 Jahren ein echtes Traumpaar, bis die schmerzliche Trennung erfolgte. Nun gibt es ein unerwartetes Wiedersehen - bei der Tafel für Bedürftige. Piet - einst erfolgreicher Börsenmakler und auf Hartz IV abgerutscht - hat nun einen Fahrerjob bei der Tafel angenommen. Das verschweigt er natürlich seiner ehemaligen Freundin und schaltet gleich wieder in den Erfolgstyp-Modus. Auch Veronika lässt sich nicht in die Karten blicken - sie hat einen Managerjob und hilft bei der Tafel nur aus. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Christine Schröder
Veronika (Tanja Wedhorn) wird von Piet abgeholt.
Piet lädt Veronika zu einem gemeinsamen Essen ein - natürlich ist ihm nur das Beste gut genug. Obwohl Veronika schnell durchschaut, wie es derzeit beruflich um Piet steht, nimmt sie die Einladung an. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Christine Schröder
Per Anhalter nach Venedig: Veronika (Tanja Wedhorn) und Piet (Heino Ferch) müssen improvisieren.
Denn schließlich ist da doch noch was zwischen ihnen. Jeder für sich trauert dem damaligen abrupten Ende ihrer Beziehung nach. So beschließen sie, dort weiter zu machen, wo vor 20 Jahren alles in die Brüche ging. Als Tramper geht es auf nach Venedig - in die Stadt der Liebe. Bildrechte: HR/Degeto/Christine Schröder
Zwischen Piet (Heino Ferch) und Veronika (Tanja Wedhorn) kommt es zur Aussprache.
Doch erstmal ist von Romantik wenig zu spüren - im Gegenteil: Es kracht immer wieder ordentlich. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Joerg Oschmann
Piet (Heino Ferch) und Veronika (Tanja Wedhorn) verlieben sich aufs Neue.
Wenn ihre Liebe tatsächlich eine zweite Chance bekommen soll, müssen alte Rechnungen auf den Tisch und ehrlich beglichen werden. Können beide die neue Chance nutzen oder werden sie doch noch alles versemmeln? Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Christine Schröder
Alle (5) Bilder anzeigen
Das einst gefeierte Börsengenie Piet N. Schneller (Heino Ferch) tut sich schwer, als Hartz-IV-Empfänger kleine Brötchen zu backen. Auf Druck seines Fallmanagers Runknagel (Philipp Hochmair) nimmt Piet widerwillig einen Fahrerjob bei der Hamburger Tafel an. Gleich an seinem ersten Tag trifft er überraschend seine Exfreundin Veronika (Tanja Wedhorn) bei der Essensausgabe für Bedürftige. Um sich vor der Liebe seines Lebens keine Blöße zu geben, schaltet Piet wieder auf Erfolgstyp. Obwohl Veronika schon bald dahinterkommt, wie es wirklich um ihn steht, lässt sie sich auf das Spiel ein und nimmt seine Einladung zum Essen an. Bei dem Dinner in seinem früheren Edelrestaurant "Truffaldino" gibt er in altbewährter Manier den Chef.

Auch Veronika spielt nicht mit offenen Karten: Dass sie ein berühmtes Auktionshaus leitet und nur ehrenamtlich bei der Tafel ausgeholfen hat, behält die erfolgreiche Managerin erst einmal für sich. Zwischen ihr und Piet gibt es großen Gesprächsbedarf, denn insgeheim trauern beide ihrer Trennung vor 20 Jahren nach. Ohne einander etwas zu versprechen, beschließen sie, an der Stelle weiterzumachen, an der ihre gemeinsame Zukunft abrupt endete: Als Tramper brechen Piet und Veronika zu einem Romantiktrip nach Venedig auf. Trotz bester Vorsätze kracht es jedoch zunächst mehr als es knistert. Um neu anzufangen, müssen noch eine offene Rechnung von damals und die Wahrheit über die Lebensverhältnisse von heute auf den Tisch.

Sebastian Hilger führte Regie bei dem unterhaltsamen Fernsehfilm mit Road-Movie-Touch über zwei passionierte Bluffer, eine offene Rechnung und die späte Einsicht, nur miteinander glücklich werden zu können.
Mitwirkende
Musik: Stefan Benz
Kamera: Gunnar Fuß
Buch: Wolfgang Limmer
Regie: Sebastian Hilger
Darsteller
Piet N. Schneller: Heino Ferch
Veronika Trost: Tanja Wedhorn
Herbert Runknagel: Philipp Hochmair
Elisabeth v. Puttkammer: Michaela Rosen
Kubi: Hans-Jürgen Alf
Tanja Riebel: Kim Riedle
Tamino v. Bovensen: Frank Dukowski
Sabine Enke: Ulrike Hübschmann
Filipo: Manuel Cortez
Polizist: Benedikt Hösl
Linus: Maarten Güppertz
Gero: Oliver Törner
Katja: Frederike Bohr
Thomas: Benedikt Greiner
Oberkellner: Hadi Khanjanpour
Spieler: Waldemar Hooge
Reiseleiter: Adam Venhaus
und andere

Filme

Nach langer Suche findet Winnie (Aglaja Schmid) endlich den Mann, bei dem sie in ihrer Verzweiflung ihren Sohn Niki gelassen hatte: Hieronymus Spitz (Paul Hörbiger).
Nach langer Suche findet Winnie (Aglaja Schmid) endlich den Mann, bei dem sie in ihrer Verzweiflung ihren Sohn Niki gelassen hatte: Hieronymus Spitz (Paul Hörbiger). Bildrechte: MDR/Cine aktuell
MDR FERNSEHEN Mi, 03.03.2021 12:20 13:58

Ich heiße Niki

Ich heiße Niki

Spielfilm Deutschland 1952

  • Mono
  • Schwarz/Weiß
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Katharina Wackernagel als Verlegerin Aenne Burda in ihrem Büro in Offenburg.
Katharina Wackernagel als Verlegerin Aenne Burda in ihrem Büro in Offenburg. Bildrechte: MDR/SWR/Hardy Brackmann
MDR FERNSEHEN Do, 04.03.2021 12:30 13:58

Starke Frauen - Starke Geschichten Aenne Burda - Die Wirtschaftswunderfrau

Aenne Burda - Die Wirtschaftswunderfrau

Zweiteiliger Fernsehfilm Deutschland 2018

100 Jahre Frauentag am 8. März

Folge 1 von 2

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Im Beisein von Aenne (Katharina Wackernagel) und Edith Schmidt (Luise Wolfram) wird das Titelbild für die erste Ausgabe fotografiert.
Im Beisein von Aenne (Katharina Wackernagel) und Edith Schmidt (Luise Wolfram) wird das Titelbild für die erste Ausgabe fotografiert. Bildrechte: MDR/SWR/Hardy Brackmann
MDR FERNSEHEN Fr, 05.03.2021 12:30 13:58

Starke Frauen - Starke Geschichten Aenne Burda - Die Wirtschaftswunderfrau

Aenne Burda - Die Wirtschaftswunderfrau

Zweiteiliger Fernsehfilm Deutschland 2018

Folge 2 von 2

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Jürgen Hentsch (Kaspar) im Wasser; auf Bootssteg liegt Jutta Hoffmann (Karla) mit Kopf auf Hand gestützt; er schaut sie an; Mimik Hoffmann ernst, traurig, nachdenklich
Jürgen Hentsch (Kaspar) im Wasser; auf Bootssteg liegt Jutta Hoffmann (Karla) mit Kopf auf Hand gestützt; er schaut sie an; Mimik Hoffmann ernst, traurig, nachdenklich Bildrechte: MDR/PROGRESS/Eberhard Daßdorf
MDR FERNSEHEN Sa, 06.03.2021 00:05 02:10

Starke Frauen - Starke Geschichten Karla

Karla

Spielfilm DDR 1965

  • Mono
  • 16:9 Format
  • Schwarz/Weiß
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Das Fuchspärchen Flep und Leila im hohen japanischen Norden unweit des Ochotskischen Meeres.
Das Fuchspärchen Flep und Leila im hohen japanischen Norden unweit des Ochotskischen Meeres. Bildrechte: MDR/omega film
MDR FERNSEHEN Sa, 06.03.2021 05:25 06:55
  • Stereo
  • Untertitel
 Kuvassa Aava Merikanto (Onneli) und Lilja Lehto (Anneli).
Onneli und Anneli sind beste Freundinnen . Bildrechte: MDR/Jolle Onnismaa
MDR FERNSEHEN Sa, 06.03.2021 07:50 09:10

Kissenkino Onneli & Anneli

Onneli & Anneli

Spielfilm Finnland 2014

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Katharina (Friederike Becht, li.) zieht mit ihrer kleinen Tochter Maria (Helena Schönfelder), ihrem Sohn und hrer Mutter Christiane (Ursula Strauss) in die Künstlerkolonie auf dem Monte Verità.
Katharina (Friederike Becht, li.) zieht mit ihrer kleinen Tochter Maria (Helena Schönfelder), ihrem Sohn und hrer Mutter Christiane (Ursula Strauss) in die Künstlerkolonie auf dem Monte Verità. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Rich and Famous Overnight Film/Peter G. Palme
MDR FERNSEHEN Sa, 06.03.2021 16:30 18:00

Starke Frauen - Starke Geschichten Käthe Kruse

Käthe Kruse

Spielfilm Deutschland/Österreich 2015

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Delphine (Izïa Higelin) und Carole (Cécile de France, r) sind ineinander verliebt.
Delphine (Izïa Higelin) und Carole (Cécile de France, r) sind ineinander verliebt. Bildrechte: MDR/WDR/Alamode Film
MDR FERNSEHEN Sa, 06.03.2021 23:05 00:45

Starke Frauen - Starke Geschichten La belle saison - Eine Sommerliebe

La belle saison - Eine Sommerliebe

Frankreich/Belgien 2015

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand