Mi 03.03. 2021 02:15Uhr 44:10 min

Aufruf an die Frauen zur Wahl am 19. Januar 1919
Aufruf an die Frauen zur Wahl am 19. Januar 1919 Bildrechte: MDR/Historisches Museum Frankfurt a.M.
MDR FERNSEHEN Mi, 03.03.2021 02:15 03:00

Starke Frauen - Starke Geschichten Weimar und die 37 Frauen

Weimar und die 37 Frauen

Film von Steffen Jindra

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Nationalversammlung 1919
Am 06. Februar 1919 kommt in Weimar die erste Nationalversammlung zusammen. Ein historischer Augenblick für die junge Demokratie und eine Sternstunde für die Frauenbewegung. Denn zum ersten Mal sitzen auch Frauen im Parlament. Bildrechte: MDR/Stadtarchiv Weimar/Louis Held
Nationalversammlung 1919
Am 06. Februar 1919 kommt in Weimar die erste Nationalversammlung zusammen. Ein historischer Augenblick für die junge Demokratie und eine Sternstunde für die Frauenbewegung. Denn zum ersten Mal sitzen auch Frauen im Parlament. Bildrechte: MDR/Stadtarchiv Weimar/Louis Held
Nationalversammlung 1919
37 Politikerinnen haben es bei einer Gesamtzahl von 423 Abgeordneten ins hohe Haus geschafft. Im Jahr 1919 ist das Weltspitze. Doch wer waren die Politikerinnen und aus welchen Gründen entschlossen sie sich, in die Politik zu gehen? Bildrechte: MDR/Stadtarchiv Weimar
Deutsche Nationalversammlung in Weimar 1919 Die weiblichen Mitglieder der Unabhängigen Sozialdemokratischen Partei Deutschlands.
Die Parlamentarierinnen Luise Zietz, Gertrud Bäumer, Anna von Gierke und Marie Juchacz waren Mitglieder der Unabhängigen Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Sie sind alleinerziehende Mütter, Kriegsgegnerinnen und Vorkämpferinnen für Frauen in der Politik bis heute. Bildrechte: MDR/Bundesarchiv
Aufruf an die Frauen zur Wahl am 19. Januar 1919
Die SPD-Abgeordnete Marie Juchacz ist die erste Frau, die in einem deutschen Parlament ans Rednerpult tritt. Ihre Begrüßungsformel "Verehrte Herren und Damen" ist in die Geschichte eingegangen. Doch warum ist ihr Name und der von anderen Rednerinnen so schnell in Vergessenheit geraten? Bildrechte: MDR/Historisches Museum Frankfurt a.M.
Nationalversammlung 1919
Der Film "Weimar und die 37 Frauen" beschäftigt sich mit den ersten Parlamentarierinnen Deutschlands. Womit haben sich die Frauen befasst und womit nicht? Und wie gingen ihre Leben und Laufbahnen weiter? Auf der Suche nach den Antworten kommen namhaften Historiker, Politikerinnen und Nachfahren zu Wort. Bildrechte: MDR/Stadtarchiv Weimar
Alle (5) Bilder anzeigen
Am 06. Februar 1919 kommt in Weimar die erste Nationalversammlung zusammen. Das erste Parlament der jungen Demokratie. Insgesamt 423 gewählte Vertreter aus ganz Deutschland versammeln sich im Nationaltheater. Ein historischer Augenblick und auch eine Sternstunde für die Frauenbewegung. Denn zum ersten Mal sitzen auch Frauen im Parlament. 37 Politikerinnen haben es ins hohe Haus geschafft. Bei einer Gesamtzahl von 423 Abgeordneten ist das ein Frauenanteil von 9 Prozent. Im Jahr 1919 Weltspitze.

Wer waren diese Politikerinnen? Aus welchen sozialen Zusammenhängen heraus entschlossen sie sich, in die Politik zu gehen? Am Beispiel der vier Parlamentarierinnen Luise Zietz, Gertrud Bäumer, Anna von Gierke und Marie Juchacz erzählt der Film, mit welchen Problemen es Frauen zu tun hatten, wenn sie in die große Politik einstiegen.

Die alleinerziehende Mutter und SPD-Abgeordnete Marie Juchacz ist die erste Frau, die in einem deutschen Parlament ans Rednerpult tritt. Ihre ebenso selbstbewusste wie provozierende Begrüßungs-Formel "Verehrte Herren und Damen" sorgte für Furore und ist in die Geschichte eingegangen.

Einen Tag später tritt bereits die zweite Frau vor das nach wie vor von Männern dominierte Parlament. Weniger moderate Kritiker nennen sie die "lauteste Frau von Weimar". Keine Frau hat das Parlament so hoch geheizt wie Luise Zietz. Die USPD-Frau ist erklärte Kriegsgegnerin. Für sie ist der gerade zu Ende gegangene Krieg kein ruhmvoller Kampf, sondern ein sinnloses Schlachten.

Die Reden sind weitestgehend überliefert und können nachgelesen werden. Aber was haben sie bewirkt? Was haben sie ausgelöst, angestoßen oder auch nicht? Wäre das selbstbewusste Agieren der Parlamentarierinnen heute möglich ohne diese Vorkämpferinnen? Oder war es womöglich doch so, wie der Kritiker Adolf Stein seinerzeit formulierte: "... man könnte sämtliche in Weimar gehaltenen Frauenreden streichen und niemand würde den Mangel bemerken."?

Womit haben sich die Frauen befasst und womit nicht? Warum sind die Namen der Rednerinnen so schnell in Vergessenheit geraten? Und wie gingen Leben und Laufbahnen dieser Frauen weiter? Fragen, denen Regisseur Steffen Jindra nachgeht, zusammen mit namhaften Historikern, Politikerinnen und auch den Nachkommen der ersten Politikerinnen …

Menschen & Geschichten

Silke Eggers mit ihrer Tochter Stina auf der Couch.
Silke Eggers mit ihrer Tochter Stina auf der Couch. Bildrechte: MDR/Jung, Genetu
MDR FERNSEHEN Mo, 12.04.2021 02:50 03:20

Ich bin anders! Und du? Kostbare Zeit

Kostbare Zeit

Leben mit einem schwerkranken Kind

Film von Shari Jung und Hannah Genetu

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
30 Jahre Selbstbestimmt
30 Jahre Selbstbestimmt Bildrechte: Andraj Sonnenkalb
MDR FERNSEHEN Mo, 12.04.2021 03:20 03:50

Ich bin anders! Und du? Selbstbestimmt - Das Magazin

Selbstbestimmt - Das Magazin

Leben mit Behinderung

30 Jahre Selbstbestimmt – 30 Jahre für die Inklusion

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sehen statt hören Logo
Bildrechte: Bayerischer Rundfunk
MDR FERNSEHEN Mo, 12.04.2021 06:50 07:20

Sehen statt Hören

Sehen statt Hören

Magazin für Hörgeschädigte

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
Madeleine Wehle
Madeleine Wehle Bildrechte: MDR/Marco Prosch,
MDR FERNSEHEN Do, 15.04.2021 19:50 20:15

Außenseiter Spitzenreiter

Außenseiter Spitzenreiter

gesucht und gefunden von Madeleine Wehle

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Lebensretter - Logo mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 15.04.2021 20:15 21:00

Lebensretter

Lebensretter

Oderflut 1997

Mit Sven Voss

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Anton Günther
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 15.04.2021 23:10 23:40
Lebensretter - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Fr, 16.04.2021 00:25 01:10

Lebensretter

Lebensretter

Oderflut 1997

Mit Sven Voss

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Auf Entdeckungsreise in Mitteldeutschland

Kulturinsel Halle, 2017
Bildrechte: imago/Steffen Schellhorn
MDR FERNSEHEN Mo, 12.04.2021 06:20 06:50

Unterwegs in Sachsen-Anhalt

Unterwegs in Sachsen-Anhalt

Unterwegs auf der Kulturinsel Halle

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Eingang zum Leipziger Zoo mit Video
Eingang zum Leipziger Zoo Bildrechte: MDR/Axel Berger
MDR FERNSEHEN Di, 13.04.2021 21:00 21:45
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Eingang zum Leipziger Zoo
Eingang zum Leipziger Zoo Bildrechte: MDR/Axel Berger
MDR FERNSEHEN Mi, 14.04.2021 01:50 02:35
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Ein Dorf erstreckt sich an einem Fluss entlang, dessen Ufer vereist sind.
Es ist noch mal winterlich geworden im Erzgebirge: In dünnes Schneeweiß gehüllt zieht sich Königswalde fast viereinhalb Kilometer am Pöhlbach entlang. Bildrechte: MDR Thüringen/Kathrin Wenzel
MDR FERNSEHEN Sa, 17.04.2021 12:45 13:15
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Unterwegs in Sachsen - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 17.04.2021 18:15 18:45
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Ein Dorf erstreckt sich an einem Fluss entlang, dessen Ufer vereist sind.
Es ist noch mal winterlich geworden im Erzgebirge: In dünnes Schneeweiß gehüllt zieht sich Königswalde fast viereinhalb Kilometer am Pöhlbach entlang. Bildrechte: MDR Thüringen/Kathrin Wenzel
MDR FERNSEHEN So, 18.04.2021 03:20 03:50
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Hausneindorf ist ein Ortsteil der Gemeinde Selke-Aue. Die Selke fließt durch das Dorf; einige Grundstücke liegen direkt am Fluss oder werden sogar zu einer Art Insel.
Hausneindorf ist ein Ortsteil der Gemeinde Selke-Aue. Die Selke fließt durch das Dorf; einige Grundstücke liegen direkt am Fluss oder werden sogar zu einer Art Insel. Bildrechte: MDR/Jana Herold
MDR FERNSEHEN So, 18.04.2021 09:00 09:30
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand