Do 04.03. 2021 12:30Uhr 87:23 min

Starke Frauen - Starke Geschichten Aenne Burda - Die Wirtschaftswunderfrau

Zweiteiliger Fernsehfilm Deutschland 2018

100 Jahre Frauentag am 8. März

Folge 1 von 2

Komplette Sendung

Katharina Wackernagel als Verlegerin Aenne Burda in ihrem Büro in Offenburg. 88 min
Katharina Wackernagel als Verlegerin Aenne Burda in ihrem Büro in Offenburg. Bildrechte: MDR/SWR/Hardy Brackmann
MDR FERNSEHEN Do, 04.03.2021 12:30 13:58

Bilder zum Film

Bilder zum Film

Anna (Katharina Wackernagel) ist davon überzeugt, dass die Frauen sich danach sehnen, dass Schönheit und Eleganz wieder zurückkommen. Mit einem Modemagazin will sie das unterstützen.
Offenburg 1949. Anna Burda (Katharina Wackernagel, ganz rechts) ist davon überzeugt, dass Frauen sich in der Nachkriegszeit wieder nach Schönheit und Eleganz sehnen. Mit einem Modemagazin will sie das unterstützen. Doch ihr Ehemann Franz, der Verleger ist, nimmt ihre Geschäftsidee nicht ernst. Bildrechte: MDR/SWR/Hardy Brackmann
Anna (Katharina Wackernagel) ist davon überzeugt, dass die Frauen sich danach sehnen, dass Schönheit und Eleganz wieder zurückkommen. Mit einem Modemagazin will sie das unterstützen.
Offenburg 1949. Anna Burda (Katharina Wackernagel, ganz rechts) ist davon überzeugt, dass Frauen sich in der Nachkriegszeit wieder nach Schönheit und Eleganz sehnen. Mit einem Modemagazin will sie das unterstützen. Doch ihr Ehemann Franz, der Verleger ist, nimmt ihre Geschäftsidee nicht ernst. Bildrechte: MDR/SWR/Hardy Brackmann
Fritz Karl als Franz Burda, Drucker, Verleger, Chefredakteur.
Als Anna herausfindet, dass ihr Mann (Fritz Karl) sie betrügt und mit seiner ehemaligen Sekretärin Evelyn Holler ein Kind hat, reist sie nach Paris zu einem Freund, der einen Modeverlag führt. Dieser verrät ihr, dass Evelyn im Verlag von Franz eine Modezeitschrift herausgibt. Bildrechte: MDR/SWR/Hardy Brackmann
Katharina Wackernagel als Verlegerin Aenne Burda in ihrem Büro in Offenburg.
Anna stellt ihrem Ehemann ein Ultimatum: Entweder er überantwortet ihr die Zeitschrift oder sie lässt sich scheiden. Franz gibt nach, und Anna, die inzwischen beschlossen hat, sich in Zukunft Aenne zu nennen, wirft die Konkurrentin persönlich aus dem Verlag.  Bildrechte: MDR/SWR/Hardy Brackmann
Als Aenne (Katharina Wackernagel) den Vertrag unterschreiben soll, mit dem der Verlag der Modezeitschrift in ihren Besitz übergehen soll, erfährt sie vom Notar (Robert Schupp), dass hohe Verbindlichkeiten auf dem Verlag ruhen, von denen Franz (Fritz Karl) ihr bisher nichts erzählt hatte.
Als Aenne den Vertrag unterschreiben soll, mit dem der Verlag der Modezeitschrift in ihren Besitz übergehen soll, erfährt sie vom Notar (Robert Schupp), dass hohe Verbindlichkeiten auf dem Verlag ruhen, von denen Franz ihr bisher nichts erzählt hatte. Bildrechte: MDR/SWR/Hardy Brackmann
Franz (Fritz Karl) spricht Aenne (Katharina Wackernagel) bei der Eröffnung ihres neuen Verlagsgebäudes seine Anerkennung aus.
Anders als Franz es erwartete, hat seine Frau den Modeverlag mitsamt den Schulden übernommen und verhandelt auch noch knallhart mit ihm die Druckkosten für ihre Zeitschrift. Aenne erhöht außerdem die Auflage und eröffnet bald ein neues Verlagsgebäude. Bildrechte: MDR/SWR/Hardy Brackmann
Im Beisein von Aenne (Katharina Wackernagel) und Edith Schmidt (Luise Wolfram) wird das Titelbild für die erste Ausgabe fotografiert.
Aenne kann zunächst nur unter Mühen die Löhne ihrer Mitarbeitenden zahlen und fiebert umso mehr dem Erscheinen der ersten Ausgabe entgegen. Bei dem Fotoshooting für das Titelblatt steht somit einiges auf dem Spiel … Bildrechte: MDR/SWR/Hardy Brackmann
Aenne (Katharina Wackernagel) kommt mit den ersten Exemplaren der neuen Zeitschrift zu ihren Mitarbeiterinnen in den Verlag.
Es ist geschafft: Aenne kommt mit den ersten Exemplaren der neuen Zeitschrift zu ihren Mitarbeiterinnen in den Verlag. Kurz nach Erscheinen ist die Ausgabe überraschend schnell ausverkauft. Nach Jahren harter Arbeit gönnt sich Aenne einen Urlaub in Italien. Und verliebt sich, Hals über Kopf. Bildrechte: MDR/SWR/Hardy Brackmann
Aenne (Katharina Wackernagel) schaut sich jede Einzelheit bei der Entstehung der Modelle an.
Mindestens so erfolgreich zu sein wie ihr Mann ist ein wichtiger Antrieb für Aenne Burda. Sie kämpft aber auch erfolgreich um die Anerkennung in der Welt der Modewochen und Haute Couture-Designer, von denen sie sich Impulse für ihre Zeitschrift holt.  Bildrechte: MDR/SWR/Hardy Brackmann
Alle (8) Bilder anzeigen
Offenburg 1949. Die wirtschaftlichen Bedingungen in Nachkriegsdeutschland werden zusehends besser. Die Druckerei und der Verlag von Franz Burda laufen gut, seiner Frau Anna kann Franz ein gutsituiertes bürgerliches Leben bieten. Annas eigene Geschäftsidee, eine Modezeitschrift, die den Frauen schicke Modelle zum Nachschneidern bereitstellen soll, nimmt ihr Mann nicht ernst. Schließlich muss sie nicht arbeiten wie Frauen in weniger wohlhabenden Verhältnissen, weil er die wirtschaftliche Verantwortung für sie und die drei Söhne Franz, Frieder und Hubert trägt.

Anna wiederum, die selbst große Freude an schönen Dingen hat, ist überzeugt, dass die Sehnsucht der Frauen, der Nachkriegstristesse zu entrinnen, ein großes Potenzial birgt. Doch sie fügt sich in seine Entscheidung - bis sie entdeckt, dass ihr Mann nicht nur immer mal wieder eine Affäre, sondern im Nachbarort eine veritable Zweitfamilie hat. Anna ist erschüttert und braust ab nach Paris, wo ein alter Freund aus Besatzungstagen, André Lambert, einen Modeverlag führt. Zwischen dem Besuch von Modeschauen und einem spielerischen Flirt erfährt sie von ihm, dass Franz' ehemalige Sekretärin und Mutter des unehelichen Kindes, Evelyn Holler, genau die Zeitschrift herausgibt, die sie immer machen wollte. Subventioniert von ihrem Ehemann. Anna schäumt.

Sie stellt Franz ein Ultimatum: Entweder er überantwortet ihr die Zeitschrift oder sie lässt sich scheiden. Franz gibt nach, und Anna, die inzwischen beschlossen hat, sich in Zukunft Aenne zu nennen, wirft die Konkurrentin persönlich aus dem Verlag. Dort beginnt sie sofort mit der Umgestaltung der Zeitschrift, die das auch nötig hat. Aenne fordert viel von ihren Angestellten. Aber sie gibt ihnen auch eine Vision, für die einzusetzen sich lohnt: ihre "Favorit Moden" soll sich von allen anderen Modezeitschriften unterscheiden und den Frauen einen wirklichen Mehrwert bieten. Und: Bei allem strengen Regiment ist Aenne für gute Ideen ihrer Mitarbeiterinnen immer offen. Zu den guten Ideen der engagierten Assistentin Edith Schmidt und der kreativen Schneiderin Lise Schneegass gehört der Einfall, Bürgerinnen von Offenburg und Lahr zur Vermessung ihrer Körper einzuladen, um endlich realistische, verbindliche Kleidergrößen zu bekommen. 

Aenne glaubt an ihr Projekt und noch vor Erscheinen der ersten Ausgabe fordert sie von Franz ein, dass er ihr den Verlag überschreibt, im Gegenzug verzichtet sie auf alle Ansprüche aus seinem Vermögen. Erst beim Termin mit dem Notar erfährt Aenne, dass hohe Schulden auf dem Verlag liegen, die sie im Fall einer Überschreibung an ihren Mann zurückzahlen muss.

Teil 2 folgt am Freitag, 05.03.21, 12:30 Uhr.
Mitwirkende
Musik: Martin Lingnau, Ingmar Süberkrüb
Kamera: Bella Halben
Buch: Regine Bielefeldt
Regie: Francis Meletzky
Darsteller
Aenne Burda: Katharina Wackernagel
Franz Burda: Fritz Karl
Edith Schmidt: Luise Wolfram
Lise Schneegass: Annika Olbrich
André Lambert: Jean-Yves Berteloot
Hans Kuhn: Hansa Czypionka
Martha: Martina Eitner-Acheampong
und andere

Filme

Sendungsbild
Pepe Nietnagel (Hansi Kraus, auf der Fensterbank) und seine Klassenkameraden spielen ihrem Lateinlehrer einen Streich. Bildrechte: MDR/Degeto
MDR FERNSEHEN Sa, 17.04.2021 05:50 07:15
  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Ausnahmsweise in Zivil auf dem Kutter: die Fischer beim Fotoshooting.
Ausnahmsweise in Zivil auf dem Kutter: die Fischer beim Fotoshooting. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Fisherman Films Ltd 2018 All rights reserved
MDR FERNSEHEN Sa, 17.04.2021 23:05 00:45
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Ausnahmsweise in Zivil auf dem Kutter: die Fischer beim Fotoshooting.
Ausnahmsweise in Zivil auf dem Kutter: die Fischer beim Fotoshooting. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Fisherman Films Ltd 2018 All rights reserved
MDR FERNSEHEN So, 18.04.2021 05:45 07:25
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Szenen aus dem Film "Die Spur des Falken"
Bildrechte: MDR/PROGRESS Film-Verleih/ Waltraut Pathenheimer
MDR FERNSEHEN So, 18.04.2021 10:15 12:05

DEFA 75 Spur des Falken

Spur des Falken

Spielfilm DDR 1968

  • Audiodeskription
  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Der Jäger (Harry Hindemith) hat Mitleid mit Schneewittchen (Doris Weikow) und widersetzt sich dem Befehl der bösen Schwiegermutter, das Mädchen zu töten und lässt es leben.
Bildrechte: MDR/WDR
MDR FERNSEHEN So, 18.04.2021 15:40 16:40

Schneewittchen

Schneewittchen

Märchenfilm DDR 1961

Frei nach dem bekannten Märchen der Brüder Grimm

  • Audiodeskription
  • Mono
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Svea sitzt mit ihrem Schwiegervater Joseph in gebirgiger Landschaft.
Joseph (Harald Krassnitzer) möchte seine Schwiegertochter Svea (Paula Kalenberg) überreden zu bleiben. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Mona Film/Repro
MDR FERNSEHEN Mo, 19.04.2021 12:30 13:58
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Vice Questore Patta (Michael Degen, Mitte) ahnt nicht, dass der einflussreiche Geschäftsmann Signore Viscardis (Heiner Lauterbach, li.) ein Mafioso ist.
Vice Questore Patta (Michael Degen, Mitte) ahnt nicht, dass der einflussreiche Geschäftsmann Signore Viscardis (Heiner Lauterbach, li.) ein Mafioso ist. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Martin Menke
MDR FERNSEHEN Mo, 19.04.2021 23:10 00:40
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Menschen & Geschichten

Madeleine Wehle
Madeleine Wehle Bildrechte: MDR/Marco Prosch,
MDR FERNSEHEN Sa, 17.04.2021 03:05 03:30

Außenseiter Spitzenreiter

Außenseiter Spitzenreiter

gesucht und gefunden von Madeleine Wehle

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Heute im Osten - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 17.04.2021 18:00 18:15

Heute im Osten - Reportage

Heute im Osten - Reportage

Große Fische - kleine Köder

Wettangeln am Balaton

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Ulf Nguyen sitzt am Küchentisch und liest ein Buch.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 17.04.2021 18:45 18:50
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Ulf Nguyen
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 18.04.2021 07:25 07:30
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Logo "selbstbestimmt"
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 18.04.2021 08:00 08:30
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Thomas Böttcher
Thomas Böttcher Bildrechte: MDR/Daniel Laudowicz
MDR FERNSEHEN So, 18.04.2021 14:05 15:35
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Logo "selbstbestimmt"
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Mo, 19.04.2021 02:55 03:25
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel