So 18.04. 2021 09:30Uhr 44:45 min

Ein Gaukler jongliert auf dem Tomorrowland Electronic Music Festival in Porto, 07/27/2019. Im Hintergrund ist eine Bühne des Festivals mit Besuchern davor zu sehen.
Ein Gaukler jongliert auf dem Tomorrowland Electronic Music Festival in Porto, 07/27/2019. Im Hintergrund ist eine Bühne des Festivals mit Besuchern davor zu sehen. Bildrechte: imago images / GlobalImagens
MDR FERNSEHEN So, 18.04.2021 09:30 10:15

Porto - Eine Stadt erfindet sich neu

Porto - Eine Stadt erfindet sich neu

Film von Lourdes Picareta

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
Porto ist die fleißige Stadt in Portugals Norden. Und inzwischen eine Kultmetropole. In der Hafen- und Handelsstadt an der Mündung des Douro in den Atlantik herrscht Aufbruchsstimmung.

Immer mehr junge Portuenser werden angesichts der Wirtschafts- und Finanzkrise kreativ und geben der traditionellen Portwein-Stadt mit ihren originellen Ideen ein neues Gesicht. Die Dokumentation zeichnet ein facettenreiches Bild der Stadt.

Die Impulse für den Wandel kamen von außen. 1996 erklärt die UNESCO nicht nur die Altstadt "Ribeira" zum Weltkulturerbe, sondern auch das Kloster "Serra do Pilar" und die Ponte Dom Luis, eine Bogenbrücke aus Stahl, die an die Bauten von Gustave Eiffel erinnert.

Fünf Jahre später wird Porto europäische Kulturhauptstadt. Rem Koolhaas' futuristisches Konzerthaus, die "Casa da Música", bringt Porto auch architektonisch in Richtung Moderne. Betreiber von Billig-Airlines entdeckten die Stadt in Portugals Norden als lukratives Ziel, an Bord sind meist junge Europäer. Manche entscheiden sich, in der kleinen Metropole zu bleiben.

Auch junge Portuenser, die das Land in der Wirtschaftskrise verlassen haben, sehen heute in der Stadt wieder eine Zukunft. Eine junge Architektin kommt aus Norwegen als "Househunter" zurück in die Heimat. Sie sucht leer stehende Stadthäuser und alte Fabriken und vermittelt sie an gutbetuchte Kunden. Dabei macht sie zur Bedingung, dass die Stadthäuser renoviert und nicht abgerissen werden. Außerdem müssen die neuen Besitzer mindestens ein Stockwerk als Wohnraum vermieten.

Eine andere Architektin kommt mit einer Start-up-Idee aus Barcelona zurück. Sie gibt Überraschungsbankette an nostalgischen Orten der Stadt, die demnächst restauriert werden sollen: in verfallenen Palästen, im botanischen Garten, in der Markthalle.

In einem der traditionellen Portweinkeller reift neuerdings ein Tee, der "Pipachá", übersetzt "Barrique-Tee". Ein Querdenker unter den Portweinbaronen hat ihn in Porto angebaut und will mit seiner originellen Teesorte Furore machen. So wird die Stadt mehr und mehr zu einer hippen Metropole mit Patina.

Hinweis

Hinweis

Diese Ausgabe der Sendung kann aus rechtlichen Gründen nicht als Video angeboten werden.

Dokus und Reportagen

Max Deibert mit Video
Max Deibert Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN Sa, 08.05.2021 18:00 18:15
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Janett Eger im MDR-Zeitreise-Studio mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 09.05.2021 22:25 22:55

MDR Zeitreise

MDR Zeitreise

Abbau Ost

Überlebenskampf der DDR-Betriebe in der Marktwirtschaft

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Kumpel des thüringischen Kaliwerkes Bischofferode mit einem Transparent auf dem das Wort Hungerstreik geschrieben steht.
Bildrechte: dpa
MDR FERNSEHEN So, 09.05.2021 22:55 00:25
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Diese Dresdner Familie tauschte am 01.07.1990 in einer Sparkasse in Dresden Ostmark gegen 2000 D-Mark.
Bildrechte: imago/Ulrich Hässler
MDR FERNSEHEN Mo, 10.05.2021 00:25 01:10
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Max Deibert
Max Deibert Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN Di, 11.05.2021 03:35 03:50
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Winfried Glatzeder in "Die Legende von Paul und Paula"
Bildrechte: MDR/DEFA Stiftung
MDR FERNSEHEN Di, 11.05.2021 22:10 22:55
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Martin Luther und der Teufel: Julian Sengelmann lässt sich von Nino Dell die Geschichte des Tintenklecks erklären.
Martin Luther und der Teufel: Julian Sengelmann lässt sich von Nino Dell die Geschichte des Tintenklecks erklären. Bildrechte: MDR/EIKON Nord
MDR FERNSEHEN So, 16.05.2021 07:30 08:00
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand