Do 22.04. 2021 23:40Uhr 73:47 min

Zum 100. Geburtstag von Horst Schulze Altes Herz geht auf die Reise

Fernsehfilm DDR 1987

Komplette Sendung

Altes Herz geht auf die Reise 74 min
Bildrechte: DRA Babelsberg, Michael Risse
MDR FERNSEHEN Do, 22.04.2021 23:40 00:55

Zum 100. Geburtstag von Horst Schulze (26.04.1921)

Bilder zum Film

Bilder zum Film

Professor Kittguß führt ein beschauliches Leben. Doch unerwartet benötigt Rosemarie, das längst vergessene Patenkind, seine Hilfe. Der Professor macht sich auf eine beschwerliche Reise.

Eine Junge hält, über einen Schreibtisch hinweg, einem Mann ein Buch hin.
Eines Tages erscheint bei Professor Gotthold Kittguß ein fremder Junge, der einen Hilferuf seines 17-jährigen Patenkindes Rosemarie überbringt. Diese lebt bei ihren Pflegeeltern, den Schliekers, die zwar das Erbe des Mädchens verwalten, das Mädchen aber wie eine Dienstmagd schuften lassen. Bildrechte: DRA Babelsberg/Michael Risse
Eine Junge hält, über einen Schreibtisch hinweg, einem Mann ein Buch hin.
Eines Tages erscheint bei Professor Gotthold Kittguß ein fremder Junge, der einen Hilferuf seines 17-jährigen Patenkindes Rosemarie überbringt. Diese lebt bei ihren Pflegeeltern, den Schliekers, die zwar das Erbe des Mädchens verwalten, das Mädchen aber wie eine Dienstmagd schuften lassen. Bildrechte: DRA Babelsberg/Michael Risse
Eine Frau und ein Mann
Kittguß unterbreitet seiner Haushälterin, der Witwe Müller (Ulrike Hanke-Hänsch), dass er Rosemarie zu Hilfe eilen will. Bildrechte: DRA Babelsberg/Michael Risse
Zwei Männer unterhalten sich.
Prof. Kittguß wird von Paul Schlieker (Horst Rehberg) nicht gerade freundlich empfangen und sogar in einen Keller gesperrt. Bildrechte: DRA Babelsberg, Michael Risse
Altes Herz geht auf die Reise
Mit Rosemarie nimmt er den Kampf gegen Paul Schlieker auf, der mit allen Mitteln versucht, Rosemarie um ihr Erbe zu bringen und den Professor bei den Behörden zu denunzieren, indem er ihm ein Verhältnis mit Rosemarie andichtet. Bildrechte: DRA Babelsberg, Michael Risse
Szene aus 'Altes Herz geht auf die Reise'
Nach so mancher Verwicklung wendet sich schließlich alles auf heitere Weise zum Guten. Bildrechte: DRA Babelsberg, Michael Risse
Gruppe junger Leute sitzt um einen deeckten Holztisch im Freien. Ein älterer Mann steht am Tisch und spricht.
Bewegt und beeindruckt von den Ereignissen im Dorf, entschließt sich Prof. Kittguß, zusammen mit seiner Patentochter in der Fischerhütte zu wohnen und sein Leben von Grund auf zu ändern. Bildrechte: DRA Babelsberg, Hoeftmann, Hans-Jürgen
Alle (6) Bilder anzeigen
Professor Gotthold Kittguß führt ein zurückgezogenes Leben, das vorrangig durch seine Bücher bestimmt wird. Alle praktischen Dinge des Lebens erledigt seine Haushälterin, die Witwe Müller. Eines Tages erscheint bei ihm ein fremder Junge, der einen Hilferuf seines 17-jährigen Patenkindes Rosemarie überbringt. Sie ist die Tochter eines verstorbenen Pastorenfreundes und lebt bei den Schliekers, ihren so genannten Pflegeeltern, in dem kleinen Ort Usadel.

Die Schliekers verwalten Rosemaries Erbteil, sind jedoch bestrebt, den Hof in ihren Besitz zu bringen. Sie behandeln Rosemarie als Dienstmagd und lassen sie unter unwürdigen Bedingungen leben.

Nach kurzem Zögern macht sich Professor Kittguß auf den Weg nach Usadel, um seinem Patenkind zu helfen. Doch dort wird er nicht gerade freundlich empfangen und schließlich sogar in einen Keller eingesperrt.

Rosemarie befreit ihn und bringt ihn in ein geheimes Versteck, in eine nahe gelegene Fischerhütte. Dort erlebt Kittguß das gutherzige Wesen von Rosemarie, die sich selbstlos auch für die anderen Kinder des Dorfes einsetzt.

Gemeinsam nehmen sie den Kampf gegen Schlieker auf, der mit allen Mitteln versucht, Rosemarie um ihr Erbe zu bringen und den Professor bei den Behörden zu denunzieren, indem er ihm ein Verhältnis mit Rosemarie andichtet.

Auch Schliekers Frau leidet sehr unter der bösartigen Wesensart ihres Mannes. In ihrer Verzweiflung zündet sie den Hof an, der bis auf die Grundmauern niederbrennt. Bewegt und beeindruckt von den Ereignissen im Dorf, entschließt sich Professor Kittguß zusammen mit seiner Patentochter in der Fischerhütte zu wohnen und sein Leben von Grund auf zu ändern.

Der Film entstand nach dem gleichnamigen Roman von Hans Fallada aus dem Jahre 1936.
Mitwirkende
Musik: Karl-Ernst Sasse
Kamera: Horst Hardt
Buch: Hans Knötzsch
Regie: Hans Knötzsch
Darsteller
Professor Kittguß: Horst Schulze
Paul Schlieker: Horst Rehberg
Mali Schlieker: Renate Geißler
Amtsgerichtsrat Schulz: Hans-Joachim Hanisch
Wilhelm Gau: Wolfgang Dehler
Dr. Kimmknirsch: Erwin Berner
Witwe Müller: Ulrike Hanke-Hänsch
Wachtmeister Brummig: Ernst-Georg Schwill
Gendarm Kneist: Michael Telloke
und andere

Filmklassiker

Hauptmann Fuchs (Peter Borgelt), Frau Henrich (Jenny Gröllmann).
Hauptmann Fuchs (Peter Borgelt), Frau Henrich (Jenny Gröllmann). Bildrechte: MDR/DRA
MDR FERNSEHEN Di, 18.05.2021 22:55 00:15
Der 17-jährige Gerat (Frank Stieren) hofft, dass sich seine ehemalige Lehrerin Claudia (Dagmar Manzel) für eine Zukunft mit ihm entscheidet.
Das Drehbuch des Films basiert auf der Romanvorlage des sorbischen Autors Jurij Koch und wurde in der DDR nicht zur Verfilmung freigegeben. Das Projekt konnte erst 1990 von Regisseur Jürgen Brauer realisiert werden. Er gibt einen Einblick in die letzten Wochen der DDR. Die Müllkippe, auf der der Protagonist Gerat (Frank Stieren) arbeitet, wird zum Sinnbild des Verfalls eines Systems. Bildrechte: MDR/DEFA-Stiftung/Waltraut Pathenheimer, Matthias Leupold
MDR FERNSEHEN Sa, 22.05.2021 00:00 01:35

75 Jahre DEFA Tanz auf der Kippe

Tanz auf der Kippe

DDR 1991

  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Dr. Wittkugel (Alfred Struwe) und seine Helferin Häppchen (Helga Piur) im Urlaub.
Dr. Wittkugel (Alfred Struwe) und seine Helferin Häppchen (Helga Piur). Bildrechte: Zahn um Zahn
MDR FERNSEHEN Sa, 22.05.2021 09:10 10:05

Zahn um Zahn

Zahn um Zahn

Die Jugendfreundin

1. Staffel der Fernsehserie DDR 1985

Folge 1

  • Mono
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Claudia (Dagmar Manzel) besucht Gerat (Frank Stieren) auf seiner Arbeitsstelle, einer Müllkippe am Rande der Stadt.
Claudia (Dagmar Manzel) besucht Gerat (Frank Stieren) auf seiner Arbeitsstelle, einer Müllkippe am Rande der Stadt. Bildrechte: MDR/DEFA-Stiftung/Waltraut Pathenheimer, Matthias Leupold
MDR FERNSEHEN So, 23.05.2021 06:25 07:55

75 Jahre DEFA Tanz auf der Kippe

Tanz auf der Kippe

DDR 1991

  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Helga Göring und Gerd E. Schäfer in "Maxe Baumann aus Berlin"
Bildrechte: MDR/Klaus Winkler
MDR FERNSEHEN Mo, 24.05.2021 07:50 09:25
Filme
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Mo, 24.05.2021 10:10 11:25
Als Irene Moldenschütt (Gudrun Ritter, links) den Zug Richtung Nessebar in Bulgarien verpasst hat, versucht sie zu trampen und wird von Otto Schmiedel (Fred Delmare, rechts) im Trabant mitgenommen.
UND NÄCHSTES JAHR AM BALATON Bildrechte: MDR/Icestorm/Herbert Kroiss
MDR FERNSEHEN Mo, 24.05.2021 14:10 15:35
  • Audiodeskription
  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Zwischen dem Abiturienten Georg (Hans-Peter Dahm) und der noch minderjährigen Barbara (Julia Brendler) entwickelt sich eine tiefe Liebe.
Zwischen dem Abiturienten Georg (Hans-Peter Dahm) und der noch minderjährigen Barbara (Julia Brendler) entwickelt sich eine tiefe Liebe. Bildrechte: MDR/DEFA-Stiftung/Herbert Kroiss
MDR FERNSEHEN Sa, 29.05.2021 00:40 02:05

Verbotene Liebe

Verbotene Liebe

Spielfilm DDR 1989

  • Audiodeskription
  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand