Do 13.05. 2021 08:30Uhr 71:40 min

Tim Tammer
Tim Tammer (Ralf Strohbach) Bildrechte: MDR/Icestorm
MDR FERNSEHEN Do, 13.05.2021 08:30 09:40

75 Jahre DEFA Die Reise nach Sundevit

Die Reise nach Sundevit

Spielfilm, DDR 1966

  • Mono
  • Schwarz/Weiß
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Sendungsbild
Tim Tammer (Ralf Strohbach) ist der Sohn eines Leuchtturmwärters. Da ist es natürlich oft recht einsam um ihn und für ihn. Bildrechte: DEFA Stiftung/Horst Blümel, Wolfgang Klose
Sendungsbild
Tim Tammer (Ralf Strohbach) ist der Sohn eines Leuchtturmwärters. Da ist es natürlich oft recht einsam um ihn und für ihn. Bildrechte: DEFA Stiftung/Horst Blümel, Wolfgang Klose
Sendungsbild
Umso erfreuter ist Tim, als Kinder ihre Zelte bei ihm aufschlagen und sich für ihn viele neue Freundschaften entwickeln. Doch bald reisen die älteren Kinder weiter nach Sundevit ... Bildrechte: DEFA Stiftung/Horst Blümel, Wolfgang Klose
Tim Tammer und  Theo Brown
Tim bekommt die Erlaubnis, mit seinen neuen Freunden nach Sundevit zu reisen, um dort die Ferien zu verbringen. Doch muss er vor der Reise noch einen Auftrag erledigen. Bildrechte: MDR/Icestorm
Sendungsbild
Nur geht das nicht so schnell, wie erhofft. Unterwegs trifft er immer wieder Menschen, die seine Hilfe in Anspruch nehmen. So gerät Tim in arge Zeitnot. Bildrechte: DEFA Stiftung/Horst Blümel, Wolfgang Klose
Sendungsbild
Als er endlich zurückkehrt, sind die Kinder bereits fort. Tim beschließt, ihnen nachzufahren, gerät aber dabei durch eigene Unvorsichtigkeit in Gefahr … Bildrechte: DEFA Stiftung/Horst Blümel, Wolfgang Klose
Sendungsbild
Wie Tim Freunde findet und wie er mit den Eltern verhandelt, wie sich noch ein Problem auftut und vielleicht dennoch die Reise möglich wird, das erzählt der Film nach Benno Pludras gleichnamigen Roman. Mit einer Gesamtauflage von mehr als fünf Millionen Exemplaren galt Pludra als erfolgreichster Jugendbuchautor der DDR-Literatur. Bildrechte: DEFA Stiftung/Horst Blümel, Wolfgang Klose
Alle (6) Bilder anzeigen
Tim ist der Sohn eines Leuchtturmwärters. Da ist es oft recht einsam um ihn und für ihn. Umso erfreuter ist Tim, als Kinder ihre Zelte bei ihm aufschlagen. Ganz schnell entwickeln sich Freundschaften. Und als Tim erlaubt wird, mit seinen neuen Freunden nach Sundevit zu reisen, um dort die Ferien zu verbringen, ist er selig. Doch muss er vor der Reise noch einen Auftrag erledigen. Nur geht das nicht so schnell, wie er hoffte. Unterwegs trifft er immer wieder Menschen, die seine Hilfe in Anspruch nehmen. Und Tim hilft, obwohl er dadurch selbst in arge Zeitnot gerät.

Als er endlich zurückkehrt, sind die Kinder bereits fort. Tim beschließt, ihnen nachzufahren, gerät aber dabei durch Unvorsichtigkeit in Gefahr. Schließlich wird Tim auf einem Manövergelände aufgegriffen und zur Polizei gebracht. Als er dort erzählt, was ihm alles passiert ist, helfen ihm nun freundliche Menschen, so dass er schließlich doch noch sein Reiseziel Sundevit erreicht und hier auch seine Freunde findet.
Mitwirkende
Musik: Karl-Ernst Sasse
Kamera: Jürgen Brauer
Buch: Heiner Carow, Benno Pludra nach der gleichnamigen Erzählung von Benno Pludra
Regie: Heiner Carow
Darsteller
Tim Tammer: Ralf Strohbach
Kalli: Siegfried Höchst
Polizist: Horst Drinda
Oberwachtmeister Schröder: Arno Wyzniewski
Theo Brom: Ralph Borgwardt
Vater Tammer: Fritz Bartholdt
Mutter Tammer: Ursula Wolf
Bradenkuhl: Hans Hardt-Hardtloff
Herbertchen: Otmar Richter
Hermann: Peter Stegmann
Alte Frau: Ilse Hirt
Arbeiter: Ernst-Georg Schwill
Volkspolizist: Günter Drescher
Henry: Detlef Heintze
Edgar: Klaus-Jürgen Kramer
Ober: Peter Dommisch
Angela: Elvira Dinse
und andere