Di 11.05. 2021 01:05Uhr 86:35 min

Über die Grenze - Gesetzlos

Spielfilm Deutschland 2017

Komplette Sendung

Dieser Einsatz ist schiefgegangen: Statt zwei Verdächtige auf frischer Tat zu erwischen, haben Ségolène Combass (Noémie Kocher) und Tino Loher (Bernhard Piesk) einen Toten vor sich liegen, der sich zu allem Übel als Maxim Sobolew (Sergej Onopko), Sohn eines Bosses der russischen Drogenmafia, erweist. 87 min
Dieser Einsatz ist schiefgegangen: Statt zwei Verdächtige auf frischer Tat zu erwischen, haben Ségolène Combass (Noémie Kocher) und Tino Loher (Bernhard Piesk) einen Toten vor sich liegen, der sich zu allem Übel als Maxim Sobolew (Sergej Onopko), Sohn eines Bosses der russischen Drogenmafia, erweist. Bildrechte: MDR/SWR/Polyphon/Benoit Linder
MDR FERNSEHEN Di, 11.05.2021 01:05 02:35

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Dieser Einsatz ist schiefgegangen: Statt zwei Verdächtige auf frischer Tat zu erwischen, haben Ségolène Combass (Noémie Kocher) und Tino Loher (Bernhard Piesk) einen Toten vor sich liegen, der sich zu allem Übel als Maxim Sobolew (Sergej Onopko), Sohn eines Bosses der russischen Drogenmafia, erweist.
Dieser Einsatz ist schiefgegangen: Statt zwei Verdächtige auf frischer Tat zu erwischen, haben Ségolène Combass (Noémie Kocher) und Tino Loher (Bernhard Piesk) einen Toten vor sich liegen, der sich zu allem Übel als Maxim Sobolew (Sergej Onopko), Sohn eines Bosses der russischen Drogenmafia, erweist. Bildrechte: MDR/SWR/Polyphon/Benoit Linder
Dieser Einsatz ist schiefgegangen: Statt zwei Verdächtige auf frischer Tat zu erwischen, haben Ségolène Combass (Noémie Kocher) und Tino Loher (Bernhard Piesk) einen Toten vor sich liegen, der sich zu allem Übel als Maxim Sobolew (Sergej Onopko), Sohn eines Bosses der russischen Drogenmafia, erweist.
Dieser Einsatz ist schiefgegangen: Statt zwei Verdächtige auf frischer Tat zu erwischen, haben Ségolène Combass (Noémie Kocher) und Tino Loher (Bernhard Piesk) einen Toten vor sich liegen, der sich zu allem Übel als Maxim Sobolew (Sergej Onopko), Sohn eines Bosses der russischen Drogenmafia, erweist. Bildrechte: MDR/SWR/Polyphon/Benoit Linder
Während sie den Kronzeugen bewachen, finden Yves (Philippe Caroit) und Steffen (Thomas Sarbacher) Gelegenheit für ein Aussprache.
Es droht so nicht nur der Ausbruch eines Bandenkrieges. Auch der Kronzeuge schweigt. Während seiner Bewachung finden die Ermittler Yves (Philippe Caroit) und Steffen (Thomas Sarbacher) Gelegenheit für eine Aussprache. Bildrechte: MDR/SWR/Polyphon/Benoit Linder
Leni Herold (Anke Retzlaff) versucht, sich die Wut auf sich selbst und auf den Typ, der sie vergewaltigt hat, aus Leib und Seele zu boxen.
Steffens Tochter Leni Herold (Anke Retzlaff) versucht, sich die Wut auf sich selbst und auf den Typ, der sie vergewaltigt hat, aus Leib und Seele zu boxen. Sie glaubte, die Erlebnisse aus ihrem ersten Einsatz verarbeitet zu haben. Aber die Erinnerung verfolgt sie. Wie Steffen und Yves ist auch sie gezwungen, über jede Grenze zu gehen. Bildrechte: MDR/SWR/Polyphon/Benoit Linder
Die Beamten der deutsch-französischen Polizeieinheit. Von links nach rechts: Ségolène Combass, (Noémie Kocher), Yves Kléber (Philippe Caroit), Steffen Herold (Thomas Sarbacher), Leni Herold (Anke Retzlaff), Tino Loher (Bernhard Piesk) und Joanne Trudeau (Karmela Shako).
Die Beamten der deutsch-französischen Polizeieinheit. Von links nach rechts: Ségolène Combass, (Noémie Kocher), Yves Kléber (Philippe Caroit), Steffen Herold (Thomas Sarbacher), Leni Herold (Anke Retzlaff), Tino Loher (Bernhard Piesk) und Joanne Trudeau (Karmela Shako). Bildrechte: MDR/SWR/Polyphon/Benoit Linder
Alle (4) Bilder anzeigen
Verbrecher machen vor innereuropäischen Grenzen nicht halt. Deshalb ist in Baden und Frankreich eine spezielle Ermittlergruppe im Einsatz: die gemeinsame deutsch-französische Polizeieinheit, die Verbrechen grenzüberschreitend bekämpft und in dramatischen Situationen schnell reagieren kann.

Der zweite Fall der deutsch-französischen Truppe beginnt routinemäßig: Ein Drogendeal im Straßburger Hafen wird überwacht, um die Täter auf frischer Tat zu erwischen. Doch noch bevor sie die Dealer festnehmen können, müssen die Ermittler mit anhören, wie ein Unbekannter völlig unerwartet einen der beiden jungen Russen erschießt. Der andere überlebt verletzt, verweigert aber jegliche Aussage.

Bei dem Toten handelt es sich ausgerechnet um den Sohn des mächtigen russischen Kriminellen Jegor Sobolew (Johannes Krisch), mit dem Steffen Herold und Yves Kléber aus früheren Zeiten noch eine Rechnung offen haben. Die beiden sind sicher, dass Sobolew seinen Sohn rächen wird, ja rächen muss, um seine Macht im Drogengeschäft nicht zu verlieren. Es droht der Ausbruch eines Bandenkrieges. Und am gefährdetsten ist der verwundete und bisher aussageunwillige Petja Kremer (Artjom Gilz), den Steffen und Yves als Kronzeuge gewinnen wollen. Sie versprechen, Petja zu schützen. Aber Petja fürchtet nicht nur Sobolews Gegner, sondern auch ihn selbst. Und der Mafiaboss hat selbst gegen Steffen und Yves ein Druckmittel in der Hand.

Auch Steffens Tochter Leni lassen die Geister der Vergangenheit nicht los. Sie versucht, sich von den Folgen ihres ersten Einsatzes bei der grenzüberschreitenden Einheit zu erholen, um so schnell wie möglich wieder einsatzfähig zu sein. Was schwieriger ist, als Leni sich eingestehen will. Wie Steffen und Yves ist auch sie gezwungen, über jede Grenze zu gehen.

Auf der horizontalen Ebene genauso wie im Look und der Erzählweise direkt an die erste Episode von "Über die Grenze" anschließend, legt "Gesetzlos" ein hohes Tempo vor und setzt die Ermittler auch persönlich unter hohen existenziellen Druck.
Mitwirkende
Musik: Helmut Zerlett
Kamera: Stefan Unterberger
Buch: Felice Götze, Paul J. Milbers, Sabine Radebold
Regie: Michael Rowitz
Darsteller
Steffen Herold: Thomas Sarbacher
Leni Herold: Anke Retzlaff
Yves Kléber: Philippe Caroit
Jegor Sobolew: Johannes Krisch
Diakon Junkers: Christian Kuchenbuch
Petja Kremer: Artjom Gilz
Sabine Herold: Jenny Schily
Tino Loher: Bernhard Piesk
Ségolène Combass: Noémie Kocher
Danne Marquardt: Sebastian Hülk
Katharina Sobolew: Alexandra Gottschlich
Joanne Trudeau: Karmela Shako
Frau Dr. Urban: Theresa Berlage
Dimitri: Markus Ertelt
Maxim Sobolew: Sergej Onopko
und andere

Weitere Filme

Schauspielerin Ingeborg Krabbe
Schauspielerin Ingeborg Krabbe Bildrechte: MDR/Ralf U. Heinrich
MDR FERNSEHEN Mo, 14.06.2021 12:30 13:58

Zum 90. Geburtstag von Ingeborg Krabbe An allem ist Matuschke schuld

An allem ist Matuschke schuld

Lustspiel DDR 1988

  • Mono
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Anna Jurag (Suzanne von Borsoday, re.) übt mit ihrem Sohn Max (Marco Bretscher Coschignano) lesen.
Anna Jurag (Suzanne von Borsoday, re.) übt mit ihrem Sohn Max (Marco Bretscher Coschignano) lesen. Bildrechte: SWR/ARD/Degeto
MDR FERNSEHEN Di, 15.06.2021 12:30 13:58
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Peter Bach (Peter Alexander, stehend), zweifacher Doktor, ist versehentlich als Lehrer an der Zwergschule von Tuttelbach gelandet, fühlt sich aber mit seinem Neffen Jan (Heintje, 4. v. li.) sehr wohl dort.
Bildrechte: MDR/Degeto
MDR FERNSEHEN Mi, 16.06.2021 12:25 13:58
  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Karen (Corinna Harfouch) versteckt sich im Bunker.
Bildrechte: MDR/Degeto/Conny Klein
MDR FERNSEHEN Do, 17.06.2021 01:00 02:30

Die vermisste Frau

Die vermisste Frau

Spielfilm Deutschland 2016

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Das Gläserne Haus -  v-lv.: Heiko Senst, Pierre René Müller, Charlie Friedrich Lezin und Volker Kaufmann
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 17.06.2021 02:30 03:50

Das gläserne Haus

Das gläserne Haus

Fernsehfilm Deutschland 1993

  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Der Freischütz in Berlin. (1987). Frank Lienert (Carl Maria von Weber) hält Kathrin Waligura (Caroline von Weber) im Arm.
Bildrechte: DRA/Erkens, Jörg
MDR FERNSEHEN Do, 17.06.2021 12:40 13:58
Sendungsbild
Gebannt verfolgt die Senioren-Tippgemeinschaft die Ziehung der Lottozahlen: Der alternde Lebemann Conrad (Michael Gwisdek, re.), das schwule Paar Jakob (Ulrich Pleitgen, li.) und Otto (Joachim Bliese, 2. v. li.), die gutmütige Rosi (Ursula Karusseit, 3. v. re.) und das liebesmüde Ehepaar Karin (Jutta Wachowiak, 2. v. re.) und Günter (Dieter Mann) verfolgen mit Ihrer Pflegerin Ursula (Marie Gruber) die Ziehung der Lottozahlen am TV. Bildrechte: MDR/Degeto/Arvid Uhlig
MDR FERNSEHEN Fr, 18.06.2021 12:30 13:58

Zum 80. Geburtstag von Dieter Mann Die letzten Millionen

Die letzten Millionen

Spielfilm, Deutschland 2014

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Talivaldis Abolins (Albert Einstein)
Talivaldis Abolins (Albert Einstein) Bildrechte: MDR/DRA/Wolfgang Ebert, honorarfrei
MDR FERNSEHEN Sa, 19.06.2021 01:00 02:20

Albert Einstein

Albert Einstein

Eine Formel explodiert

Zweiteiliger Fernsehfilm 1990

Folge 2 von 2

  • Mono
  • Untertitel