Sa 22.05. 2021 11:45Uhr 29:45 min

Der Osten - Entdecke wo du lebst Die Finkenflüsterer - Das Geheimnis von Benneckenstein

Ein Film von Galina Breitkreuz

Komplette Sendung

Ein Buchfink (Fringilla coelebs), Männchen, auf einem Baumstumpf 30 min
Bildrechte: IMAGO
MDR FERNSEHEN Sa, 22.05.2021 11:45 12:15

Bildergalerie Die Finkenflüsterer – Das Geheimnis von Benneckenstein

Bildergalerie Die Finkenflüsterer – Das Geheimnis von Benneckenstein

Sendungsbild
Der Gesang der Buchfinken ist in Benneckenstein nicht nur in den Wäldern, sondern aus nahezu jedem Haus zu hören. Nirgendwo sollen sie schöner singen, in ihrem Harzer Dialekt. Doch dieser Gesangsdialekt ist bei den Finken in der Natur längst ausgestorben. Deshalb bedarf es der Finkenflüsterer - wie den ehemaligen Kfz-Meister Horst Rieche. Er weiß genau, wie er jungen Finken die alten Gesänge beibringt. Bildrechte: MDR/B-Picture GbR
Sendungsbild
Der Gesang der Buchfinken ist in Benneckenstein nicht nur in den Wäldern, sondern aus nahezu jedem Haus zu hören. Nirgendwo sollen sie schöner singen, in ihrem Harzer Dialekt. Doch dieser Gesangsdialekt ist bei den Finken in der Natur längst ausgestorben. Deshalb bedarf es der Finkenflüsterer - wie den ehemaligen Kfz-Meister Horst Rieche. Er weiß genau, wie er jungen Finken die alten Gesänge beibringt. Bildrechte: MDR/B-Picture GbR
Sendungsbild
Horst Rieche begleitet neben vielen anderen Buchfinkenfreunden das Finkenmanöver in Benneckenstein. Zuvor, vor allem in der Trainingsphase im Frühjahr, gehört ihre gesamte Aufmerksamkeit den gefiederten Gesangsschülern. Täglich üben sie mit ihnen, trainieren sie beim Waldspaziergang, gewöhnen sie ans Autofahren. Fähigkeiten, die die Vögel für ihren großen Auftritt brauchen: Denn einmal im Jahr, am Pfingstmontag, pilgern Buchfinkenfreunde aus der gesamten Region mit ihren begabten Sängern nach Benneckenstein. Bildrechte: MDR/B-Picture GbR
Sendungsbild
Der pensionierte Beamte Dieter Spormann ist ebenfalls ein Finkenkenner und gespannt auf den Gesangswettstreit. Dieser findet seit mehr als 130 Jahren statt und ist der berühmteste Finkenwettstreit des Harzes. Bildrechte: MDR/B-Picture GbR
Sendungsbild
Eine Tradition, die Freunde und Familien zusammenbringt: Nach den Wettbewerben werden auf der Festwiese die Pfingstfeuer angezündet, um gemeinsam zu feiern. Bildrechte: MDR/B-Picture GbR
Alle (4) Bilder anzeigen
Vielleicht wäre Benneckenstein nur ein unbekannter zauberhafter Ort im Ostharz, wären da nicht die Buchfinken. Man hört sie nicht nur in den Wäldern, sondern aus nahezu jedem Haus in Benneckenstein. Nirgendwo sollen sie schöner singen, in ihrem Harzer Dialekt. Dieser Gesangsdialekt ist bei den Finken in der Natur längst ausgestorben, deshalb bedarf es der Finkenflüsterer.

Dieter Spormann, pensionierter Beamter und Horst Rieche, ehemaliger Kfz-Meister, haben sich mit Herz und Verstand ihren Finken verschworen. Sie wissen genau, wie sie den jungen Finken die alten Gesänge beibringen. Und so gehört vor allem in der Trainingsphase, im Frühjahr, ihre gesamte Aufmerksamkeit den gefiederten Gesangsschülern. Täglich üben sie mit ihnen, trainieren sie beim Waldspaziergang, gewöhnen sie ans Autofahren. Fähigkeiten, die ein echter Champion braucht. Denn einmal im Jahr, am Pfingstmontag, pilgern Buchfinkenfreunde aus der gesamten Region mit ihren begabten Sängern nach Benneckenstein. Hier findet seit mehr als 130 Jahren der berühmteste Finkenwettstreit des Harzes statt. Eine Tradition, die Freunde und Familien zusammenbringt. Denn nach den Wettbewerben werden auf der Festwiese die Pfingstfeuer angezündet, um gemeinsam zu feiern.

Überdauert hat diese Tradition nahezu alles in Benneckenstein. Den Besuch Max Schmelings, der sich hier 1936 auf die Olympischen Spiele vorbereitet hat und 1991 als Ehrenbürger des kleinen Ortes noch einmal wiedergekehrt ist, ebenso den Zweiten Weltkrieg wie auch die Kollektivierung in der DDR und später die Wende. Die Finken blieben Konstante, Trost und Hoffnung und der Wettbewerb am Pfingstmontag ist noch immer Höhepunkt des Jahres - auch für die Familien von Dieter Spormann und Horst Rieche.

Der Film erzählt von einer eingeschworenen Gemeinschaft, die sich einer außergewöhnlichen Tradition verschrieben hat. Und er versucht, das Geheimnis der Finkenflüsterer zu lüften, welches den Sängern am Ende den Sieg bescheren wird.

Mehr zur Sendung

Mitteldeutschland entdecken

Moderator Axel Bulthaupt begegnet in Istrien einer Region mit vielen Seiten. Er ist auf Abenteuerfahrt unterwegs an der Küste und besucht Orte, die auch im sommerlichen Ferientrubel noch ihren Jahrhunderte alten Charme bewahren. mit Video
Moderator Axel Bulthaupt begegnet in Istrien einer Region mit vielen Seiten. Er ist auf Abenteuerfahrt unterwegs an der Küste und besucht Orte, die auch im sommerlichen Ferientrubel noch ihren Jahrhunderte alten Charme bewahren. Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN So, 24.10.2021 20:15 21:45
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Unterwegs in Sachsen - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Mo, 25.10.2021 06:10 06:40

Unterwegs in Sachsen-Anhalt

Unterwegs in Sachsen-Anhalt

Unterwegs auf den schönsten historischen Obstalleen

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Ort von bewaldeten Hügeln umgeben mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Di, 26.10.2021 21:00 21:45

Der Osten - Entdecke wo du lebst Tharandt - Das Tal der Waldretter

Tharandt - Das Tal der Waldretter

Film von Dirk Schneider

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Ort von bewaldeten Hügeln umgeben
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Mi, 27.10.2021 01:50 02:35

Der Osten - Entdecke wo du lebst Tharandt - Das Tal der Waldretter

Tharandt - Das Tal der Waldretter

Film von Dirk Schneider

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Peter und Paul und das Waidhaus. Diese Aufnahme wurde von der Altstadtbrücke gemacht, die sich als 80-Meter-Bogenbrücke über die Neiße spannt.
Peter und Paul und das Waidhaus. Diese Aufnahme wurde von der Altstadtbrücke gemacht, die sich als 80-Meter-Bogenbrücke über die Neiße spannt. Bildrechte: MDR/René Römer
MDR FERNSEHEN Sa, 30.10.2021 11:45 12:15

Der Osten - Entdecke wo du lebst Görlitz - wunderbar verwandelt

Görlitz - wunderbar verwandelt

Film von René Römer

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Die Kuh Monika ist schon seit sieben Jahren auf dem Hof von David Fleischer. Die „Chefkuh“ sorgt dafür, dass der Weideumtrieb problemlos klappt. David ist ihr größter Fan. Auch auf Instagram hat Monika bereits 500 Follower. Der Zog´ser Hofladen von David Fleischer setzt eher auf Fans nachhaltiger Landwirtschaft mit Fleisch von Tieren aus naturnaher und artgerechter Haltung.
Bildrechte: mdr/Norbert Roßbach
MDR FERNSEHEN Sa, 30.10.2021 12:45 13:15
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Beate Werner steht auf der Burg Tharandt und schaut lächelnd in die Kamera.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 30.10.2021 18:15 18:45

Unterwegs in Sachsen

Unterwegs in Sachsen

Zwischen Baum und Burg im Tharandter Wald

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand