Mo 07.06. 2021 20:45Uhr 58:30 min

Wahl 2021 Fakt ist! Aus Magdeburg

Was nun? Sachsen-Anhalt hat gewählt

Komplette Sendung

Die Gäste im Fakt-ist-Studio 60 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Mo, 07.06.2021 20:45 21:45

Die CDU hat bei der Landtagswahl einen haushohen Sieg eingefahren, die FDP ist wieder drin, die Grünen konnten nur leicht vom Bundestrend profitieren. Einen Tag nach der Landtagswahl diskutiert die Runde bei "Fakt ist!", wie es nun im Land weitergehen kann.

Aufatmen bei der Union im Bund und in Sachsen-Anhalt. Befürchtungen, dass die in Teilen rechtsextreme AfD gar Wahlsieger werden könnte, haben sich nicht bewahrheitet. Außer CDU, FDP und Grünen haben alle Parteien Stimmen eingebüßt. Ministerpräsident Haseloff hat mit über 37 Prozent Stimmanteil für die CDU alle Vorhersagen übertroffen. Nun stellt sich die Frage: Wie schnell bildet er eine Regierung und mit wem? Hat das Abenteuer Kenia-Koalition noch eine Chance? Oder läuft es auf eine "Deutschland-Koalition" aus CDU, SPD und Landtags-Rückkehrerin FDP hinaus? Geht es sogar ohne SPD - mit Schwarz-Gelb-Grün?

Was das alles für Auswirkungen hätte auf das Land und welche Parteien das am besten lösen könnten - das diskutieren Experten und Vertreter der Gesellschaft.

Dazu begrüßen Anja Heyde und Stefan Bernschein im Studio im MDR-Landesfunkhaus Sachsen-Anhalt folgende Gäste:

* Kerstin Völkl, Politik-Expertin aus Halle
* Hagen Eichler, Mitteldeutsche Zeitung
* Lutz Trümper, Präsident Städte- und Gemeindebund Sachsen-Anhalt (SPD)
* Marco Langhof, Präsident Arbeitgeber-Verband
* Susanne Wiedemeyer, Landesleiterin DGB Sachsen-Anhalt
* Katrin Jelitte, Vors. des Ganztagsschulverbandes Sachsen-Anhalt und Schulleiterin
* Leon Niendorf, Erstwähler

Schreiben Sie uns Ihre Fragen. Zuschauerinnen und Zuschauer können sich per E-Mail unter faktist@mdr.de an der Diskussion beteiligen oder auf Facebook. Die Sendung wird in einem zweiten Live-Stream in Gebärdensprache gedolmetscht.

"Fakt ist!" ist der politische Talk im MDR-Fernsehen. Das Thema der Woche wird hier diskutiert - kontrovers, emotional, hintergründig. Die Sendung kommt im wöchentlichen Wechsel aus Magdeburg, Erfurt und Dresden.

In der Sendung sollen auch die Zuschauer zu Wort kommen - über Briefe, E-Mails, Web-Chat oder Straßenumfragen. Die Meinungen, Wünsche, Ängste der Menschen übermitteln unsere "Bürgermoderatoren" live im Studio an die prominenten Talk-Gäste.