Fr 11.06. 2021 12:30Uhr 89:26 min

Mutter Käthe Wader (Leslie Malton, li.), Enkelin Tori (Caroline Hartig) und Tochter Anne (Henriette Richter-Röhl).
Mutter Käthe Wader (Leslie Malton, li.), Enkelin Tori (Caroline Hartig) und Tochter Anne (Henriette Richter-Röhl). Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Johannes Krieg
MDR FERNSEHEN Fr, 11.06.2021 12:30 13:58
MDR FERNSEHEN Fr, 11.06.2021 12:30 13:58

Weingut Wader - Das Familiengeheimnis

Weingut Wader - Das Familiengeheimnis

Spielfilm Deutschland 2018

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel

Henriette Richter-Röhl alias Anne Wader kann nicht einfach das "Weingut Wader" hinter sich lassen: Als die Pfälzer Bio-Winzerin von Schwierigkeiten in dem Familienbetrieb erfährt, eilt sie zu Hilfe. Der schwere Verdacht, das traditionsreiche Weingut absichtlich in den Ruin zu treiben, fällt auf ihren Nachfolger und sogar auf Angehörige.

Bildergalerie Weingut Wader - Das Familiengeheimnis

Bildergalerie Weingut Wader - Das Familiengeheimnis

Die Pfälzer Bio-Winzerin Anne (Henriette Richter-Röhl)
Winzerin Anne (Henriette Richter-Röhl) wagt einen Neuanfang als Verwalterin auf dem Weingut Roscher. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Frank Dicks
Die Pfälzer Bio-Winzerin Anne (Henriette Richter-Röhl)
Winzerin Anne (Henriette Richter-Röhl) wagt einen Neuanfang als Verwalterin auf dem Weingut Roscher. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Frank Dicks
Anne (Henriette Richter-Röhl, re.) konfrontiert ihre Mutter Käthe (Leslie Malton) mit Ungereimtheiten in der Betriebsführung.
Natürlich liegt ihr trotzdem die Familie und das Weingut Wader weiterhin am Herzen. Als sie von Schwierigkeiten in dem Familienbetrieb erfährt, eilt sie zu Hilfe. Anne konfrontiert ihre Mutter Käthe (Leslie Malton) mit Ungereimtheiten in der Betriebsführung. Sie vermutet, dass jemand absichtlich die Firma in den Ruin treiben will. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Frank Dicks
Tori (Caroline Hartig) und Philipp (Nikolas Weber) musizieren am Pool.
Zudem steht Anne auch vor einer Herausforderung als Mutter: Tochter Tori (Caroline Hartig) ist jetzt 17 und möchte, dass ihr Freund bei ihr übernachten darf. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Frank Dicks
Annes blinde Tochter Tori (Caroline Hartig) spielt mit Philipp (Nikolas Weber) auf dem Weinfest.
Auch Annes Zukunftspläne mit Valentin belasten die Beziehung zu ihrer Tochter Tori. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Frank Dicks
Alle (4) Bilder anzeigen
Winzerin Anne (Henriette Richter-Röhl) macht einen Neuanfang als Verwalterin auf dem benachbarten Weingut Roscher. Natürlich liegt ihr der Hof der Familie weiter am Herzen, den jetzt ihre Mutter Käthe (Leslie Malton) führt. Leider hat Käthe bei einer wichtigen Personalie kein gutes Händchen: Seit Rolf Scherer (Nils Brunkhorst) den Betrieb leitet, verschwinden Weinbestände aus dem Keller.

Als es auch Probleme beim neuen Rotweinjahrgang gibt und das Büro mitsamt Buchhaltung abbrennt, schaltet sich Anne ein. Sie vermutet, dass jemand den Hof absichtlich in die Pleite treiben möchte, und verdächtigt dabei sogar den eigenen Bruder Matthias (Max von Pufendorf), der aus Hamburg zurückgekommen ist.

Durch Zufall gerät Anne ein Brief in die Hände, der ein posthumes Geständnis ihres Vaters enthält: Nichte Jannika Wader (Kyra Sophia Kahre) ist in Wirklichkeit seine leibliche Tochter! Die Nachricht schlägt bei Bruno (Jürgen Heinrich), der gerade voller Vaterstolz Jannikas Wahl zur Weinkönigin feiert, wie eine Bombe ein. Hilflos muss Christel (Judith von Radetzky) erleben, wie sich ihr Mann und ihre Tochter von ihr abwenden. 

Unterdessen steht Anne vor einer Herausforderung als Mutter: Tochter Tori (Caroline Hartig) ist jetzt 17 und möchte, dass ihr Freund bei ihr übernachten darf. Auch Annes Zukunftspläne mit Valentin Berens (Sebastian Fräsdorf) belasten die Beziehung zu ihrer blinden Tochter.
Mitwirkende
Musik: Rainer Bartesch
Kamera: Patrick-D. Kaethner, Diethard Prengel
Buch: Bernadette Feiler, Ania Kock
Regie: Tomy Wigand
Darsteller
Anne Wader: Henriette Richter-Röhl
Käthe Wader: Leslie Malton
Matthias Wader: Max von Pufendorf
Tori Wader: Caroline Hartig
Bruno Wader: Jürgen Heinrich
Valentin Berens: Sebastian Fräsdorf
Jannika Wader: Kyra Sophia Kahre
Christel Wader: Judith von Radetzky
Albert Wader: Hartmut Volle
Corinna Berens: Ines Lutz
Sahin Ayas: Adnan Maral
Philipp: Nikolas Weber
Simon Wader: Leander Menzel
Jelle Mulder: Tobias van Dieken
Johannes Roscher: Achim Stellwagen
Simone Roscher: Andrea Wolf
Rolf Scherer: Nils Brunkhorst
Petra Jansen: Katharina Ley
und andere

Weitere Filme

Versuchen gemeinsam das Hotel zu retten: Annette (Ulrike C. Tscharre) und ihr Bruder Stefan (Stephan Grossmann) mit Video
Bildrechte: ARD Degeto/Thomas Kost
MDR FERNSEHEN Fr, 21.01.2022 12:30 13:58
MDR FERNSEHEN Fr, 21.01.2022 12:30 13:58

Hotel Heidelberg - Kramer gegen Kramer

Hotel Heidelberg - Kramer gegen Kramer

Spielfilm Deutschland 2016

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Gregor Hecker (Jaecki Schwarz, li.) schwenkt eine weiße Fahne. Neben ihm:  Wadim (Wassili Liwanow).
In der Uniform eines Leutnants der Sowjetarmee kommt der neunzehnjährige Gregor Hecker (Jaecki Schwarz, li.) im April 1945 nach Deutschland zurück - dem Land, aus dem er mit seinen Eltern emigrieren musste. Mit seinem Freund Wadim (Wassili Liwanow) fordert er die deutschen Soldaten auf, sich zu ergeben. Bildrechte: MDR/DREFA
MDR FERNSEHEN Sa, 22.01.2022 00:10 02:05
MDR FERNSEHEN Sa, 22.01.2022 00:10 02:05

Ich war neunzehn

Ich war neunzehn

Spielfilm DDR 1968

  • Audiodeskription
  • Mono
  • Schwarz/Weiß
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Oberregierungsrat Hieronymus Spitz (Paul Hörbiger) trägt sich mit dem Gedanken, den kleinen Niki (Claus Hollmann) zu adoptieren.
MDR FERNSEHEN ICH HEIßE NIKI, am Donnerstag (12.04.18) um 12:25 Uhr. Oberregierungsrat Hieronymus Spitz (Paul Hörbiger) trägt sich mit dem Gedanken, den kleinen Niki (Claus Hollmann) zu adoptieren. © MDR/Cine aktuell, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter MDR-Sendung bei Nennung "Bild: MDR/Cine aktuell" (S2). MDR/HA Kommunikation, 04360 Leipzig, Tel: (0341) 300 6477 oder - 6463 Bildrechte: MDR/Cine aktuell
MDR FERNSEHEN Sa, 22.01.2022 05:15 06:50
MDR FERNSEHEN Sa, 22.01.2022 05:15 06:50

Zum Tode von Hardy Krüger Ich heiße Niki

Ich heiße Niki

Spielfilm Deutschland 1952

  • Mono
  • Schwarz/Weiß
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungsbild
Hansi Riedlinger (Hansi Hinterseer) ist froh, seine Mutter Marianne (Bibiana Zeller) wieder zu sehen. Bildrechte: HR/Degeto/Thomas Schumann
MDR FERNSEHEN Sa, 22.01.2022 16:30 18:00
MDR FERNSEHEN Sa, 22.01.2022 16:30 18:00

Heimkehr mit Hindernissen

Heimkehr mit Hindernissen

Spielfilm Deutschland/Österreich 2012

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Susanne Bormann als Patty und Oliver Bäßler als Jochen
Susanne Bormann als Patty und Oliver Bäßler als Jochen Bildrechte: MDR/ORB/Peter Rommel
MDR FERNSEHEN So, 23.01.2022 01:20 02:55
MDR FERNSEHEN So, 23.01.2022 01:20 02:55

Nachtgestalten

Nachtgestalten

Spielfilm Deutschland 1998

  • Stereo
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Uschi (Marie Gruber, li.) stößt mit einem Glas Sekt mit ihren Freunden Philip (Walter Sittler, re.), Harry (Paul Fassnacht, 2. v. li.), Eckart (Hans-Uwe Bauer) und Ricarda (Charlotte Schwab) an.
Die fidele Wurstverkäuferin Uschi (Marie Gruber, li.) hat zusammen mit ihren Freunden Philip (Walter Sittler, re.), Harry (Paul Fassnacht, 2. v. li.), Eckart (Hans-Uwe Bauer) und Ricarda (Charlotte Schwab) eine WG 60plus gegründet. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Martin Menke
MDR FERNSEHEN So, 23.01.2022 05:55 07:25
MDR FERNSEHEN So, 23.01.2022 05:55 07:25

Alleine war gestern

Alleine war gestern

Spielfilm Deutschland 2015

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
 Julien de Saint Preux (Alain Delon) ist in das Schloss des Marquis de Vigogne eingedrungen, um seinen Bruder Guillaume zu rächen.
Julien de Saint Preux (Alain Delon) ist in das Schloss des Marquis de Vigogne eingedrungen, um seinen Bruder Guillaume zu rächen. Bildrechte: MDR/Degeto
MDR FERNSEHEN So, 23.01.2022 10:15 12:05
MDR FERNSEHEN So, 23.01.2022 10:15 12:05

Die schwarze Tulpe

Die schwarze Tulpe

Spielfilm Frankreich/Italien/Spanien 1963

  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel