Sa 12.06. 2021 18:00Uhr 15:00 min

Normsprenger:in - Meine Familie, drei Strafgefangene und ich

Film von Friederike Franke

Komplette Sendung

Franz Steinert im Seehaus bei Leipzig 15 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 12.06.2021 18:00 18:15

Die Familie Steinert - das sind Steffi, Franz und ihre drei Kinder. Sie wohnen im Seehaus, in der Nähe von Leipzig. Eine idyllische Gegend. Keine lauten Geräuschkulissen, kein Verkehrslärm, wenig Hektik und Stress. Steffi und Franz haben vor acht Jahren die Entscheidung getroffen, ins Seehaus zu ziehen.

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Normsprenger:in - Meine Familie, drei Strafgefangene und ich
Die Familie Steinert - das sind Steffi, Franz und ihre drei Kinder. Sie wohnen im Seehaus, in der Nähe von Leipzig. Eine idyllische Gegend. Keine lauten Geräuschkulissen, kein Verkehrslärm, wenig Hektik und Stress. Bildrechte: Friederike Franke
Normsprenger:in - Meine Familie, drei Strafgefangene und ich
Die Familie Steinert - das sind Steffi, Franz und ihre drei Kinder. Sie wohnen im Seehaus, in der Nähe von Leipzig. Eine idyllische Gegend. Keine lauten Geräuschkulissen, kein Verkehrslärm, wenig Hektik und Stress. Bildrechte: Friederike Franke
Normsprenger:in - Meine Familie, drei Strafgefangene und ich
Steffi (Bild) und Franz haben vor acht Jahren die Entscheidung getroffen, ins Seehaus zu ziehen. Hier leben sie jetzt mit ihren Kindern und drei jungen Männern. Es ist eine Wohngemeinschaft der besonderen Art, denn die Männer sind Strafgefangene.  Bildrechte: Friederike Franke
Normsprenger:in - Meine Familie, drei Strafgefangene und ich
Manche wurden wegen Brandstiftung, Diebstahl oder Körperverletzung verurteilt. Das Seehaus ist für sie eine zweite Chance – Familie Steinert (Bild: Franz Steinert) und die anderen Mitarbeiter helfen ihnen, diese Chance zu ergreifen. Die Männer werden in die Familie aufgenommen und verbringen den Rest ihrer Haftstrafe im Seehaus.  Bildrechte: Friederike Franke
Normsprenger:in - Meine Familie, drei Strafgefangene und ich
Ein geregelter Tagesablauf, Struktur und Disziplin spielen hier eine genauso große Rolle, wie Zusammenhalt und das Gefühl dazuzugehören. Die jungen Männer gehen im Seehaus zur Schule, machen eine Ausbildung und bestreiten ihren Alltag gemeinsam. Die Strafgefangenen sollen etwas dazulernen, nicht nur in der Schule, sondern auch im Familienleben. Bildrechte: Friederike Franke
Normsprenger:in - Meine Familie, drei Strafgefangene und ich
Die Reportage "Meine Familie, 3 Strafgefangene und ich" begleitet die Familie Steinert in ihrem Alltag mit den jungen Männern und zeigt sowohl die Herausforderungen, als auch die Chancen, die das Seehaus in Leipzig bereithält. Bildrechte: Friederike Franke
Alle (5) Bilder anzeigen
Hier leben sie jetzt mit ihren Kindern und drei jungen Männern. Es ist eine Wohngemeinschaft der besonderen Art, denn die Männer sind Strafgefangene. Manche wurden wegen Brandstiftung, Diebstahl oder Körperverletzung verurteilt.

Das Seehaus ist für sie eine zweite Chance – Familie Steinert und die anderen Mitarbeiter helfen ihnen, diese Chance zu ergreifen. Die Männer werden in die Familie aufgenommen und verbringen den Rest ihrer Haftstrafe im Seehaus. Ein geregelter Tagesablauf, Struktur und Disziplin spielen hier eine genauso große Rolle, wie Zusammenhalt und das Gefühl dazuzugehören.

Die jungen Männer gehen im Seehaus zur Schule, machen eine Ausbildung und bestreiten ihren Alltag gemeinsam. Die Strafgefangenen sollen etwas dazulernen, nicht nur in der Schule, sondern auch im Familienleben. Die Reportage "Meine Familie, 3 Strafgefangene und ich" begleitet die Familie Steinert in ihrem Alltag mit den jungen Männern und zeigt sowohl die Herausforderungen, als auch die Chancen, die das Seehaus in Leipzig bereithält.

Menschen & ihre Geschichten

Lebensretter - Logo mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 29.07.2021 20:15 21:00

Lebensretter

Lebensretter

Klinik in Äthiopien

Mit Sven Voss

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Alfred Ledermann wurde als "schwuler Asozialer" am 12.7.1942 im KZ Sachsenhausen im Rahmen der "Aktion Klinker" im Alter von 20 Jahren ermordet.
Alfred Ledermann wurde als "schwuler Asozialer" am 12.7.1942 im KZ Sachsenhausen im Rahmen der "Aktion Klinker" im Alter von 20 Jahren ermordet. Bildrechte: MDR/HR
MDR FERNSEHEN Do, 29.07.2021 22:40 23:25

Gemeinsam sind wir Vielfalt Der "Schwulen-Paragraf"

Der "Schwulen-Paragraf"

Geschichte einer Verfolgung

Film von Marco Giacopuzzi

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Herbert Köfer im Porträt mit Video
Herbert Köfer ist das, was man einen Volksschauspieler nennt, ein Unterhaltungskünstler mit vielen Facetten, ein Mann des Films, des Fernsehens und des Theaters. Bildrechte: MDR/Axel Berger
MDR FERNSEHEN Do, 29.07.2021 23:25 23:55

Zum Tode von Herbert Köfer Herbert Köfer - Spielen ist mein Leben

Herbert Köfer - Spielen ist mein Leben

Film von Leonore Brandt

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Veronika Fischer
Bildrechte: imago/STAR-MEDIA
MDR FERNSEHEN Do, 29.07.2021 23:55 00:25
Lebensretter - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Fr, 30.07.2021 01:00 01:45

Lebensretter

Lebensretter

Klinik in Äthiopien

Mit Sven Voss

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Heute im Osten - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 31.07.2021 18:00 18:15

Heute im Osten - Reportage

Heute im Osten - Reportage

Neuanfang in Ungarn - Orbán heißt Menschen aus Venezuela willkommen

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Glaubwürdig - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 31.07.2021 18:45 18:50
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand