So 20.06. 2021 15:25Uhr 75:00 min

Günter Naumann als Chief Paul Weyer (li) und Thea Elster als Barbara Weyer (re)
Günter Naumann als Chief Paul Weyer (li) und Thea Elster als Barbara Weyer (re) Bildrechte: MDR/DRA/Klaus Zähler
MDR FERNSEHEN So, 20.06.2021 15:25 16:40

Zur See

Zur See

Zwei Briefe

Neunteilige Fernsehserie, DDR 1976

Folge 6 von 9

  • Audiodeskription
  • Mono
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Bilder zur Serie

Bilder zur Serie Bilder zur Serie

Konflikte zwischen den Besatzungsmitgliedern, die Trennung von ihren Familien - der Alltag auf der "Fichte" ist hart. Die neunteilige Serie über die Crew des sozialistischen Frachtschiffs wurde von 1974 bis 1976 gedreht.

Szene aus 'Zur See'
Folge 1 Die "Fichte" sticht wieder in See. Mit dabei: zwei neue Besatzungmitglieder, die das Leben auf dem Schiff ordentlich durcheinanderwirbeln: Kapitän Karsten, der das Schiff kurzfristig übernehmen musste, und Koch Detlef, der zum ersten Mal Seeluft schnuppert. Bildrechte: MDR/Deutsches Rundfunkarchiv/Hans-Jürgen Hoeftmann
Szene aus 'Zur See'
Folge 1 Die "Fichte" sticht wieder in See. Mit dabei: zwei neue Besatzungmitglieder, die das Leben auf dem Schiff ordentlich durcheinanderwirbeln: Kapitän Karsten, der das Schiff kurzfristig übernehmen musste, und Koch Detlef, der zum ersten Mal Seeluft schnuppert. Bildrechte: MDR/Deutsches Rundfunkarchiv/Hans-Jürgen Hoeftmann
Szene aus 'Zur See'
Die Crew pflegt Seemannstraditionen: Neptunstaufe für die Neulinge auf See. Bildrechte: MDR/Deutsches Rundfunkarchiv/Hans-Jürgen Hoeftmann
Szene aus 'Zur See'
Folge 2 Eine Hochzeit verhindert, dass die "Fichte" auslaufen kann. Denn der einzig verfügbare Funker, Petersen, will seiner Braut lieber das Ja-Wort geben. Kapitän Karsten setzt alles daran, dass die "Fichte" weiterfahren kann. Die Hochzeit droht beinahe zu platzen. Bildrechte: MDR/Deutsches Rundfunkarchiv/Klaus Zähler
Kollision
Folge 4 In dieser Folge muss sich Kapitän Karsten gegen schwere Vorwürfe verteidigen. Er soll Schuld an einer Kollision des Schiffs sein, bei der drei Matrosen gestorben sind. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Szene aus 'Zur See'
Folge 5 Ein blinder Passagier hat sich auf der "Fichte" eingeschlichen: ein hungriger und übel gelaunter Ochse. Beim Versuch, das Tier einzufangen, verletzt sich Matrose Winfried am Kopf. Bildrechte: MDR/Deutsches Rundfunkarchiv/Hans-Jürgen Hoeftmann
Szene aus 'Zur See'
Während sich die Besatzung über ihr neues Mitglied, den Ochsen Max, freut, setzen bei Winfried Kopfschmerzen ein. Sein Zustand wird lebensbedrohlich. Bildrechte: MDR/Deutsches Rundfunkarchiv/Hans-Jürgen Hoeftmann
Tanzvergnügen mit Ehefrauen
Folge 6 Der Chief der "Fichte", Paul Weyer, versucht seine Ehe zu retten - und verabschiedet sich schweren Herzens vom Seemannsberuf. An Land muss er jedoch schnell feststellen, dass er nicht mehr in den Alltag seiner Familie passt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Szene aus 'Zur See'
Folge 7 Als Matrose Willi für einen kurzen Moment seinen Wachposten verlässt, versucht ein Unbekannter einen Brandsatz an Bord zu schmuggeln. Die Besatzung ist entsetzt. Bildrechte: MDR/Deutsches Rundfunkarchiv/Rudolf Meister
Szene aus 'Zur See'
Folge 8 Kapitän Karsten gerät in eine Zwickmühle. Er wird zu einer Verhandlung geladen, bei der sich sein langjähriger Freund Kapitän Langhans wegen einer Havarie verantworten muss. Dort steht Aussage gegen Aussage. Bildrechte: MDR/Deutsches Rundfunkarchiv/Klaus Zähler
Szene aus 'Zur See'
Folge 9 Nach vielen Monaten kommt die "Fichte" endlich wieder im Heimathafen an. Die Freude der Besatzung, an Weihnachten bei ihren Familien zu sein, wird jedoch schnell getrübt. Denn das Schiff muss kurzfristig noch eine Fracht übernehmen. Bildrechte: MDR/Deutsches Rundfunkarchiv/Rudolf Meister
Szene aus 'Zur See'
Zusätzlich trübt das eisige Verhältnis zwischen Kapitän Karsten und Kapitän Langhans die Stimmung auf dem Schiff. Langhans hat Karsten immer noch nicht verziehen, wie er bei der Havarieverhandlung aufgetreten ist. Bildrechte: MDR/Deutsches Rundfunkarchiv/Hans-Jürgen Hoeftmann
Alle (11) Bilder anzeigen
Paul Weyer, der Chief der "Fichte", hat familiäre Sorgen. Seine Frau Barbara erträgt die Einsamkeit nicht länger in den vielen Wochen und Monaten, die er auf See verbringt. Um seine Ehe zu retten, nimmt der Chief schweren Herzens Abschied vom Seemannsberuf und versucht, sich an Land ein neues Dasein aufzubauen.

Anfangs verläuft das Zusammenleben sehr harmonisch, fast ist es, als sei der Chief wie immer nur auf Urlaub zu Hause. Doch mit der Zeit häufen sich Meinungsverschiedenheiten. Die Eheleute bekommen sich ständig wegen Kleinigkeiten in die Haare und die halbwüchsigen Kinder sind es bald leid, mit ihren Eltern an jedem Wochenende etwas unternehmen zu müssen. Irgendwie passt der Chief nicht mehr ins jahrelang geregelte Alltagsleben seiner Familie. Außerdem fehlt ihm "seine Maschine", er fühlt sich an Land überflüssig und unzufrieden.

Barbara Weyer, die sich das alles ganz anders vorgestellt hat, begreift, dass ihr Mann nur auf See der Mann ist, den sie liebt. Ihn wieder dorthin zurückzubekommen, wird jedoch nicht ganz einfach, denn der Chief ist kein Freund halbherziger Entschlüsse. Seine Frau muss zu einer kleinen List greifen.


Teil 7 sendet das MDR-Fernsehen am Samstag, 26.06.2021, um 14:30 Uhr.
Mitwirkende
Musik: Helmut Nier
Kamera: Peter Krause, Fritz Sommer, Werner Dibowski
Buch: Eva Stein, Hans-Georg Lietz
Regie: Wolfgang Luderer
Darsteller
Kapitän Karsten: Horst Drinda
Frau Karsten: Micaela Kreissler
Chief Paul Weyer: Günter Naumann
Bootsmann: Jürgen Zartmann
Matrose Thomas: Günter Schubert
und andere

Filmklassiker

Auf der Warschauer Brücke, 13. August 1961: Vollkommen überrascht und ungläubig sehen Eva (Katí Székely, links) und Klaus (Ulrich Thein, rechts), dass sie nicht mehr nach Westberlin fahren können, sondern nun eine Grenze durch Berlin gezogen ist.
Auf der Warschauer Brücke, 13. August 1961: Vollkommen überrascht und ungläubig sehen Eva (Katí Székely, links) und Klaus (Ulrich Thein, rechts), dass sie nicht mehr nach Westberlin fahren können, sondern nun eine Grenze durch Berlin gezogen ist. Bildrechte: MDR/DEFA-Stiftung/Hans-Joachim Zillmer
MDR FERNSEHEN Sa, 07.08.2021 00:05 01:35
  • Mono
  • Schwarz/Weiß
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Rodeo (Wolf-Dieter Lingk), Monika Zeller (Miroslava Šafránková) und Hannes Mattusch (Hans-Georg Körbel) v.l.
Rodeo (Wolf-Dieter Lingk), Monika Zeller (Miroslava Šafránková) und Hannes Mattusch (Hans-Georg Körbel) v.l. Bildrechte: MDR/DRA/Klaus Winkler
MDR FERNSEHEN Sa, 07.08.2021 09:05 10:05

Jockei Monika

Jockei Monika

Jahreswechsel

Neunteilige Familienserie DDR 1981

Folge 5

  • Mono
  • Untertitel
Auf der Warschauer Brücke, 13. August 1961: Vollkommen überrascht und ungläubig sehen Eva (Katí Székely, links) und Klaus (Ulrich Thein, rechts), dass sie nicht mehr nach Westberlin fahren können, sondern nun eine Grenze durch Berlin gezogen ist.
Auf der Warschauer Brücke, 13. August 1961: Vollkommen überrascht und ungläubig sehen Eva (Katí Székely, links) und Klaus (Ulrich Thein, rechts), dass sie nicht mehr nach Westberlin fahren können, sondern nun eine Grenze durch Berlin gezogen ist. Bildrechte: MDR/DEFA-Stiftung/Hans-Joachim Zillmer
MDR FERNSEHEN So, 08.08.2021 05:55 07:25
  • Mono
  • Schwarz/Weiß
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Benny (Morten Grunwald, li.) und Kjeld (Poul Bundgaard, re.) trösten den Computerspezialisten Georg (Claus Ryskjär), dessen komplizierte Apparate nach Egons heimlicher Sabotage verrückt spielen.
Benny (Morten Grunwald, li.) und Kjeld (Poul Bundgaard, re.) trösten den Computerspezialisten Georg (Claus Ryskjär), dessen komplizierte Apparate nach Egons heimlicher Sabotage verrückt spielen. Bildrechte: MDR/Degeto
MDR FERNSEHEN So, 08.08.2021 10:15 11:50
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Frau Dr. Müller (Dorit Gäbler, r.echts) in Gespräch mit Krankenschwester Claudia Hoffmann (Monika Woytowicz, l.): beide in der typischen Berufsbekleidung der Mediziner.
Frau Dr. Müller (Dorit Gäbler, r.) wird neue Chefin der Poliklinik und somit die Vorgesetzte der Krankenschwester Claudia Hoffmann (Monika Woytowicz, l.). Konfrontiert mit dem Erfolg und den unterschiedlichen Lebensvorstellungen ihrer ehemaligen Mitschülerin Dr. Müller, empfindet sich Claudia plötzlich als Versagerin und stellt ihr ganzes bisheriges Leben in Frage. Claudias Kollegin, Petra Schneider (Uta Schorn, Mitte), wird Zeugin einer Auseinandersetzung zwischen Krankenschwester Claudia und Dr. Müller. Bildrechte: MDR/rbb/DRA/Wolfgang Rowinski
MDR FERNSEHEN Mo, 09.08.2021 20:15 21:10

Geschichten übern Gartenzaun

Geschichten übern Gartenzaun

Maikühle

Siebenteilige Fernsehserie DDR 1982

Folge 3 von 7

  • Audiodeskription
  • Mono
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Frau Dr. Müller (Dorit Gäbler, l.), die neue Chefin der Poliklinik, behauptet, die rechtmäßige Enkelin des alten Zirkusclowns, Opa Treuholz, zu sein. Doch das späte Familienglück wird bald getrübt, denn das Interesse der neuen Enkelin gilt offensichtlich mehr dem Garten des alten Mannes. Unter den Gartennachbarn erhebt sich eine Welle der Empörung ...
Frau Dr. Müller (Dorit Gäbler, l.), die neue Chefin der Poliklinik, behauptet, die rechtmäßige Enkelin des alten Zirkusclowns, Opa Treuholz, zu sein. Doch das späte Familienglück wird bald getrübt, denn das Interesse der neuen Enkelin gilt offensichtlich mehr dem Garten des alten Mannes. Unter den Gartennachbarn erhebt sich eine Welle der Empörung ... Bildrechte: MDR/rbb/DRA/Wolfgang Rowinski
MDR FERNSEHEN Mo, 09.08.2021 21:10 22:05

Geschichten übern Gartenzaun

Geschichten übern Gartenzaun

Wochenendbesuche

Siebenteilige Fernsehserie DDR 1982

Folge 4 von 7

  • Audiodeskription
  • Mono
  • Untertitel
  • VideoOnDemand