Mo 28.06. 2021 12:30Uhr 88:35 min

Die ungewöhnliche Praxisgemeinschaft Fuchs und Hasler: Frauenärztin Luise (Wolke Hegenbarth) und Entbindungspfleger Toni (Leo Reisinger).
Die ungewöhnliche Praxisgemeinschaft Fuchs und Hasler: Frauenärztin Luise (Wolke Hegenbarth) und Entbindungspfleger Toni (Leo Reisinger). Bildrechte: ARD Degeto/Kerstin Stelter
MDR FERNSEHEN Mo, 28.06.2021 12:30 13:58
MDR FERNSEHEN Mo, 28.06.2021 12:30 13:58

Toni, männlich, Hebamme - Allein unter Frauen

Toni, männlich, Hebamme - Allein unter Frauen

Spielfilm Deutschland 2019

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Ida (Anja Antonowicz) und Toni (Leo Reisinger)
Toni (Leo Reisinger) ist ein Naturtalent als Entbindungspfleger und liebt seinen Job über alles. Leider hat er es als männliche Hebamme nicht immer einfach. Als der 39-Jährige seinen Job im Krankenhaus verliert, bleibt ihm keine Wahl: Toni muss sich selbstständig machen. Bildrechte: mdr/ARD Degeto/Kerstin Stelter
Ida (Anja Antonowicz) und Toni (Leo Reisinger)
Toni (Leo Reisinger) ist ein Naturtalent als Entbindungspfleger und liebt seinen Job über alles. Leider hat er es als männliche Hebamme nicht immer einfach. Als der 39-Jährige seinen Job im Krankenhaus verliert, bleibt ihm keine Wahl: Toni muss sich selbstständig machen. Bildrechte: mdr/ARD Degeto/Kerstin Stelter
Luise (Wolke Hegenbarth) und Toni (Leo Reisinger) in einem Taxi.
Eigentlich erscheint das Angebot der jungen Frauenärztin Luise (Wolke Hegenbarth), ihn in ihre neue Praxis reinzunehmen, wie für Toni gemacht. Gäbe es da nicht einen Haken, von dem Luise nichts weiß: Ausgerechnet sie ist der Grund, dass Tonis Noch-Ehefrau Hanna ihn vor die Tür gesetzt hat!  Bildrechte: mdr/ARD Degeto/Kerstin Stelter
Luise (Wolke Hegenbarth) und Toni (Leo Reisinger)
Denn Toni und Luise hatten vor längerem eine ebenso kurze wie folgenschwere Begegnung beim Hebammen-Karneval.
Während er ihr Gesicht gesehen hat, weiß sie nicht, wer der Liebhaber hinter der Hasenmaske war. Natürlich ist Toni klar, dass er sein Geheimnis lüften sollte, bevor Luise von selbst draufkommt!
Bildrechte: mdr/ARD Degeto/Kerstin Stelter
Entbindungspfleger Toni (Leo Reisinger) und Gina (Rosetta Pedone)
In eine traditionelle Frauendomäne stößt Hauptdarsteller Leo Reisinger in der Reihe "Toni, männlich, Hebamme". Obwohl der Studienabbrecher in der Geburtshilfe und als Babyflüsterer ein Naturtalent ist, muss er Vorurteile überwinden und zuweilen gefährliche Missverständnisse mit eifersüchtigen Vätern ausräumen. Bildrechte: mdr/ARD Degeto/Kerstin Stelter
Alle (4) Bilder anzeigen
Toni (Leo Reisinger) ist ein Naturtalent als Entbindungspfleger und liebt seinen Job über alles. Leider hat er es als männliche Hebamme nicht immer einfach. Als der 39-Jährige seinen Job im Krankenhaus verliert, bleibt ihm keine Wahl: Toni muss sich selbstständig machen.

Eigentlich erscheint das Angebot der jungen Frauenärztin Luise (Wolke Hegenbarth), ihn in ihre neue Praxis reinzunehmen, wie für Toni gemacht. Gäbe es da nicht einen Haken, von dem Luise nichts weiß: Ausgerechnet sie ist der Grund, dass Tonis Noch-Ehefrau Hanna (Kathrin von Steinburg) ihn vor die Tür gesetzt hat! Denn Toni und Luise hatten vor längerem eine ebenso kurze wie folgenschwere Begegnung beim Hebammen-Karneval.

Während er ihr Gesicht gesehen hat, weiß sie nicht, wer der Liebhaber hinter der Hasenmaske war. Natürlich ist Toni klar, dass er sein Geheimnis lüften sollte, bevor Luise von selbst draufkommt!

Als seine Tochter Josie (Maria Monsorno), die sich einen Surfurlaub mit ihren superreichen Freunden verdienen will, aushilfsweise in der Praxis von Luise anfängt, wird das Eis für Toni noch dünner.

Als Problemlöser ist er bei zwei Schwangeren gefordert: Während Gina (Rosetta Pedone) gleich drei potenzielle Väter am Start hat, zweifelt die herzkranke Ida (Anja Antonowicz), ob sie alleine die Verantwortung für ein Kind tragen kann. Auf Toni können sich beide natürlich verlassen.

In eine traditionelle Frauendomäne stößt Hauptdarsteller Leo Reisinger in der Reihe "Toni, männlich, Hebamme". Obwohl der Studienabbrecher in der Geburtshilfe und als Babyflüsterer ein Naturtalent ist, muss er Vorurteile überwinden und zuweilen gefährliche Missverständnisse mit eifersüchtigen Vätern ausräumen.

An der Seite des getrenntlebenden Familienvaters spielt Wolke Hegenbarth alias Frauenärztin Luise eine attraktive Praxis-Nachbarin, mit der Toni ein brisantes Geheimnis verbindet, das nur er kennt – und sie herauszufinden droht. Sibylle Tafel führte Regie bei der Komödie, die in der bayrischen Metropole München spielt und auf liebenswerte Weise in den Alltag des Hebammenberufes eintauchen lässt. 

Am Mo, 05.07.21, 12.30 Uhr folgt „Toni, männlich, Hebamme – Daddy Blues“.
Mitwirkende
Musik: Stefan Hansen
Kamera: Klaus Merkel
Buch: Sebastian Stojetz, Sibylle Tafel
Regie: Sibylle Tafel
Darsteller
Toni Hasler: Leo Reisinger
Luise Fuchs: Wolke Hegenbarth
Dr. Prantlhuber: August Zirner
Dr. Evi Höllriegl: Juliane Köhler
Franzl: Frederic Linkemann
Hanna Aschenbrenner: Kathrin von Steinburg
Ida: Anja Antonowicz
Jan Rabe: Johannes Zirner
Gina: Rosetta Pedone
Ja-mai: Soogi Kang
Josie: Maria Monsorno
Ferdi: Julius Bestehorn
Costa: Axel Moustache
Piet: Franz-Xaver Brückner
Gilbert: Harald Krist
Vermieter: Hans Stadlbauer
Jobcenter-Beraterin: Katrin Filzen
und andere

Weitere Filme

Versuchen gemeinsam das Hotel zu retten: Annette (Ulrike C. Tscharre) und ihr Bruder Stefan (Stephan Grossmann) mit Video
Bildrechte: ARD Degeto/Thomas Kost
MDR FERNSEHEN Fr, 21.01.2022 12:30 13:58
MDR FERNSEHEN Fr, 21.01.2022 12:30 13:58

Hotel Heidelberg - Kramer gegen Kramer

Hotel Heidelberg - Kramer gegen Kramer

Spielfilm Deutschland 2016

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Gregor Hecker (Jaecki Schwarz, li.) schwenkt eine weiße Fahne. Neben ihm:  Wadim (Wassili Liwanow).
In der Uniform eines Leutnants der Sowjetarmee kommt der neunzehnjährige Gregor Hecker (Jaecki Schwarz, li.) im April 1945 nach Deutschland zurück - dem Land, aus dem er mit seinen Eltern emigrieren musste. Mit seinem Freund Wadim (Wassili Liwanow) fordert er die deutschen Soldaten auf, sich zu ergeben. Bildrechte: MDR/DREFA
MDR FERNSEHEN Sa, 22.01.2022 00:10 02:05
MDR FERNSEHEN Sa, 22.01.2022 00:10 02:05

Ich war neunzehn

Ich war neunzehn

Spielfilm DDR 1968

  • Audiodeskription
  • Mono
  • Schwarz/Weiß
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Oberregierungsrat Hieronymus Spitz (Paul Hörbiger) trägt sich mit dem Gedanken, den kleinen Niki (Claus Hollmann) zu adoptieren.
MDR FERNSEHEN ICH HEIßE NIKI, am Donnerstag (12.04.18) um 12:25 Uhr. Oberregierungsrat Hieronymus Spitz (Paul Hörbiger) trägt sich mit dem Gedanken, den kleinen Niki (Claus Hollmann) zu adoptieren. © MDR/Cine aktuell, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter MDR-Sendung bei Nennung "Bild: MDR/Cine aktuell" (S2). MDR/HA Kommunikation, 04360 Leipzig, Tel: (0341) 300 6477 oder - 6463 Bildrechte: MDR/Cine aktuell
MDR FERNSEHEN Sa, 22.01.2022 05:15 06:50
MDR FERNSEHEN Sa, 22.01.2022 05:15 06:50

Zum Tode von Hardy Krüger Ich heiße Niki

Ich heiße Niki

Spielfilm Deutschland 1952

  • Mono
  • Schwarz/Weiß
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungsbild
Hansi Riedlinger (Hansi Hinterseer) ist froh, seine Mutter Marianne (Bibiana Zeller) wieder zu sehen. Bildrechte: HR/Degeto/Thomas Schumann
MDR FERNSEHEN Sa, 22.01.2022 16:30 18:00
MDR FERNSEHEN Sa, 22.01.2022 16:30 18:00

Heimkehr mit Hindernissen

Heimkehr mit Hindernissen

Spielfilm Deutschland/Österreich 2012

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Susanne Bormann als Patty und Oliver Bäßler als Jochen
Susanne Bormann als Patty und Oliver Bäßler als Jochen Bildrechte: MDR/ORB/Peter Rommel
MDR FERNSEHEN So, 23.01.2022 01:20 02:55
MDR FERNSEHEN So, 23.01.2022 01:20 02:55

Nachtgestalten

Nachtgestalten

Spielfilm Deutschland 1998

  • Stereo
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Uschi (Marie Gruber, li.) stößt mit einem Glas Sekt mit ihren Freunden Philip (Walter Sittler, re.), Harry (Paul Fassnacht, 2. v. li.), Eckart (Hans-Uwe Bauer) und Ricarda (Charlotte Schwab) an.
Die fidele Wurstverkäuferin Uschi (Marie Gruber, li.) hat zusammen mit ihren Freunden Philip (Walter Sittler, re.), Harry (Paul Fassnacht, 2. v. li.), Eckart (Hans-Uwe Bauer) und Ricarda (Charlotte Schwab) eine WG 60plus gegründet. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Martin Menke
MDR FERNSEHEN So, 23.01.2022 05:55 07:25
MDR FERNSEHEN So, 23.01.2022 05:55 07:25

Alleine war gestern

Alleine war gestern

Spielfilm Deutschland 2015

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
 Julien de Saint Preux (Alain Delon) ist in das Schloss des Marquis de Vigogne eingedrungen, um seinen Bruder Guillaume zu rächen.
Julien de Saint Preux (Alain Delon) ist in das Schloss des Marquis de Vigogne eingedrungen, um seinen Bruder Guillaume zu rächen. Bildrechte: MDR/Degeto
MDR FERNSEHEN So, 23.01.2022 10:15 12:05
MDR FERNSEHEN So, 23.01.2022 10:15 12:05

Die schwarze Tulpe

Die schwarze Tulpe

Spielfilm Frankreich/Italien/Spanien 1963

  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel