Di 29.06. 2021 22:55Uhr 94:44 min

Thanner (Eberhard Feik, r) und Schimanski (Götz George, 3.v.l) nehmen die Kollegen Grawe (Andreas Schmidt-Schaller, l) und Fuchs (Peter Borgelt, 2.v.l) aus Berlin-Ost am Duisburger Bahnhof in Empfang
Thanner (Eberhard Feik, r) und Schimanski (Götz George, 3.v.l) nehmen die Kollegen Grawe (Andreas Schmidt-Schaller, l) und Fuchs (Peter Borgelt, 2.v.l) aus Berlin-Ost am Duisburger Bahnhof in Empfang Bildrechte: dpa
MDR FERNSEHEN Di, 29.06.2021 22:55 00:30

50 Jahre Polizeiruf 110 Polizeiruf 110: Unter Brüdern

Polizeiruf 110: Unter Brüdern

Kriminalfilm Deutschland 1990

  • Audiodeskription
  • Mono
  • Untertitel

Bilder zum Film

Bilder zum Film

Thanner (Eberhard Feik, links) und Schimanski (Götz George) beugen sich über eine am Boden liegende Person.
Eine Leiche schwimmt im Duisburger Hafenbecken. Ein Fall für Thanner (Eberhard Feik, links) und Schimanski (Götz George): Der Tote war als Mittelsmann im ilIegalen Kunsthandel tätig und wird von der Ost-Polizei gesucht. Bildrechte: MDR/WDR/Lange
Thanner (Eberhard Feik, links) und Schimanski (Götz George) beugen sich über eine am Boden liegende Person.
Eine Leiche schwimmt im Duisburger Hafenbecken. Ein Fall für Thanner (Eberhard Feik, links) und Schimanski (Götz George): Der Tote war als Mittelsmann im ilIegalen Kunsthandel tätig und wird von der Ost-Polizei gesucht. Bildrechte: MDR/WDR/Lange
Thanner (Eberhard Feik, r.) und Schimanski (Götz George, 3.v.l.) stehen mit  Grawe ( Andreas Schmidt-Schaller, l.) und Fuchs (Peter Borgelt, 2.v.l.)auf einem Bahnsteig des Bahnhofs Duisburg (Bahnhofshalle). Im Hintergrund ein Schnellzugwagen. Über dem Wagen ist ein Stück der typischen Bahnsteighalle des Duisburger Hauptbahnhofes zu erkennen.
Thanner und Schimanski bekommen Verstärkung: Am Duisburger Hauptbahnhof nehmen sie ihre Kollegen Grawe (Andreas Schmidt-Schaller, l.) und Fuchs (Peter Borgelt, 2.v.l.) aus Berlin-Ost in Empfang. Bildrechte: MDR/WDR/Lange
Schimanski (Götz George, Mitte) befragt die Mitarbeiterin Viola (Susanne Bentzien) des Kunsthändlers Schrader; Rechts: Violas Tochter Anne Kathrin (Rebecca Bratke).
Schimanski befragt Viola Bender (Susanne Bentzien), die für dem Kunsthändler Schrader arbeitet. Der Kommissar sucht nach Beweisen, die Schraders Beteiligung an illegalem Kunsthandel belegen - damit läge auch ein Zusammenhang mit dem Toten im Hafenbecken nah. Bildrechte: MDR/WDR/Vogelmann
Schimanski (Götz George, Mitte) probiert in einem Herren-Kofektionsgeschäft eine Herren-Jacke. Thanner (Eberhard Feik, links) steht hinter ihm. Rechts steht ein Herr, der ihm die Jacke reicht. Schimanski zieht ein unwirsches Gesicht.
Schimanski und Thanner wollen sich als reiche Geschäftsleute ausgeben und Undercover im noblen Ostberliner Grand Hotel ermitteln. Doch ein guter "Lockvogel" fällt nicht auf - so muss Schimanski schweren Herzens vorübergehend seine geliebte Jacke gegen ein modisches Jackett austauschen. Bildrechte: MDR/WDR/Vogelmann
Herr Schimanski (Götz George, l.) breitet die Arme aus und strahlt angesichts des neunen Herren-Jacketts. Herr Thanner (Eberhard Feik, r.) steht kritsch blickend neben ihm in einem Konfektions-Geschäft.
Die optische Verwandlung ist geglückt - Thanner beobachtet mit Erstaunen den neuen Look seines Kollegen, der sich bereits an seine Verkleidung gewöhnt hat. Werden die beiden damit auch die kriminellen Kunsthändler überlisten können? Bildrechte: MDR/WDR/Vogelmann
Alle (5) Bilder anzeigen
Aus dem Duisburger Hafenbecken wird eine männliche Leiche geborgen - ein Fall für Schimanski und Thanner. Zur gleichen Zeit bekommen im Ostteil Deutschlands die frisch gebackenen Kommissare Fuchs und Grawe Hinweise auf ehemalige Stasi-Seilschaften, die den einst staatlich sanktionierten Kunstraub und -schmuggel jetzt zwecks Devisenbeschaffung für die eigene Tasche in bewährter konspirativer Manier fortsetzen.

Weil zwischen beiden Fällen offensichtlich ein Zusammenhang besteht, einigen sich die Gesetzeshüter aus Ost und West im Duisburger Saunaclub auf unbürokratischem Weg über die weitere Amtshilfe. Schimanski und Thanner steigen als reiche Geschäftsleute auf der Suche nach einer lukrativen Geldanlage in einem Ostberliner Nobelhotel ab.

Die verdeckten Ermittlungen auf heißem Pflaster bringen die beiden in prekäre Situationen. Zum Glück verfolgt Frau Bender, Geschäftsführerin des Duisburger Kunsthändlers Schrader, ihre eigenen Ziele in dieser Sache...
Mitwirkende
Musik: Paul Vincent Gunia
Kamera: Franz Ritschel
Buch: Helmut Krätzig, Veit von Fürstenberg
Regie: Helmut Krätzig
Darsteller
Hauptkommissar Schimanski: Götz George
Hauptkommissar Fuchs: Peter Borgelt
Hauptkommissar Thanner: Eberhard Feik
Oberkommissar Grawe: Andreas Schmidt-Schaller
Hänschen: Chiem van Houweninge
Viola Bender: Susanne Bentzien
Frau Kröner: Heidemarie Wenzel
Dörfler: Ulrich Thein
Schrader: Peter Aust
Heinz Baier: Stephan Kuno
und andere

Hinweis

Hinweis

Diese Ausgabe der Sendung kann aus rechtlichen Gründen nicht als Video angeboten werden.