So 13.06. 2021 13:40Uhr (VPS 13:39) 82:13 min

Der Prinz (Pavel Travnicek) passt Aschenbrödel (Libuse Safrankova) im Film "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" den verlorenen Schuh an (undatierte Filmszene).
Der Prinz (Pavel Travnicek) passt Aschenbrödel (Libuse Safrankova) im Film "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" den verlorenen Schuh an (undatierte Filmszene). Bildrechte: dpa
MDR FERNSEHEN So, 13.06.2021 13:40 15:03

Zum Tode von Libuše Šafránková Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Märchenfilm Tschechoslowakei/DDR 1973

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Zum Tode von Libuše Šafránková

Das Märchen von "Aschenbrödel" ist in vielen Ländern bekannt. Die Tschechen haben eine eigene Version, die zwar auch mit einem Wunschbaum zu tun hat, mit dem König und der Stiefmutter, in der aber einiges anders ist.

Libuše Šafránková als Aschenbrödel

Libuše Šafránková als Aschenbrödel

Die Schauspielerin Libuše Šafránková wird wohl für immer das "Aschenbrödel" bleiben. Alle Jahre wieder läuft zur Weihnachtszeit der Märchenfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel".

Endlich kann der Prinz (Pavel Trávnícek) sein Aschenbrödel (Libuse Safránková) in die Arme schließen.
"Die Wangen sind mit Asche beschmutzt, aber der Schornsteinfeger ist es nicht. Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht. Ein silbergewirktes Kleid mit Schleppe zum Ball, aber eine Prinzessin ist es nicht, mein holder Herr!" – Des Rätsels Lösung? Klar, das Aschenbrödel! Gespielt von der damals 19-jährigen Libuše Šafránková. Bildrechte: rbb/WDR/DRA
Endlich kann der Prinz (Pavel Trávnícek) sein Aschenbrödel (Libuse Safránková) in die Arme schließen.
"Die Wangen sind mit Asche beschmutzt, aber der Schornsteinfeger ist es nicht. Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht. Ein silbergewirktes Kleid mit Schleppe zum Ball, aber eine Prinzessin ist es nicht, mein holder Herr!" – Des Rätsels Lösung? Klar, das Aschenbrödel! Gespielt von der damals 19-jährigen Libuše Šafránková. Bildrechte: rbb/WDR/DRA
Als Jäger verkleidet, schießt Aschenbrödel (Libuse Safránková) mit dem Prinzen (Pavel Trávnícek, rechts) um die Wette.
Lange hatte Regisseur Václav Vorlíček nach der Hauptdarstellerin für seine Märchenverfilmung gesucht. Dann fiel ihm Libuše Šafránková ein - sie hatte 1971 in der Verfilmung des Literaturklassikers "Babička" mitgespielt. Vorlíček schickte ihr das Drehbuch und die junge Schauspielerin war begeistert von der Rolle des Aschenbrödel – ein junges Mädchen, das reiten, schießen, klettern konnte wie ein Junge und das mit dem König samt seiner Kumpanen Katz und Maus spielt. Bildrechte: rbb/WDR/DRA
Der Prinz (Pavel Travnicek) passt Aschenbrödel (Libuse Safrankova) im Film "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" den verlorenen Schuh an (undatierte Filmszene).
Libuše Šafránková jedenfalls gewann das Casting, verzauberte mit ihrer Anmut und Grazie die gesamte Filmcrew und wurde schließlich zur Traumprinzessin etlicher Generationen. Bildrechte: dpa
Die Schauspielerin Libuše Šafránková
Mit ihrem "Aschenbrödel" wurde Libuše Šafránková, die von den Tschechen liebevoll "Libuschka" genannt wird, berühmt. Zunächst spielte sie noch in etlichen weiteren Märchenverfilmungen, ehe sie Ende der 1980er-Jahre zunehmend als Charakterdarstellerin gefragt war. (Foto: Libuše Šafránková in den 2000er-Jahren.) Bildrechte: MDR/Martin Kubica
Alle (4) Bilder anzeigen
Dieses Aschenbrödel kann nämlich schießen wie ein erfahrener Cowboy, auf Bäume klettern wie ein richtiger Lausejunge. Aschenbrödel nimmt hier nicht alles hin, sondern den Kampf gegen die Ungerechtigkeit auf- mit Witz, Charme, List und drei Zaubernüssen. Die Autorin der tschechischen literarischen Vorlage ist in ihrer Heimat so bekannt wie hierzulande die Gebrüder Grimm. Ein erfrischend frecher und witziger Film.

Der König findet es an der Zeit, dass sein Sohn heiratet. Viele junge Damen von nah und fern werden zu einem Ball eingeladen, damit sich der Prinz entscheiden soll. Zu den geladenen Gästen gehören auch Aschenbrödels Stiefmutter und deren eitle Tochter Dora, die sich so fein wie möglich macht. Sie hofft den Prinzen für sich zu gewinnen. Aschenbrödel aber soll zu Hause bleiben und Erbsen aus der Asche lesen. Insgeheim fürchtet die Stiefmutter ihre strahlende Schönheit als zu starke Konkurrenz für ihre innig geliebte Dora.

Der Prinz langweilt sich auf dem Ball, denn keine der Frauen trifft seinen Geschmack, bis zu dem Augenblick, als plötzlich eine junge Dame mit einer kostbaren Robe bekleidet den Saal betritt. Alle Augen sind auf sie gerichtet. Der Prinz fordert die Unbekannte zum Tanz auf. Aschenbrödel gibt sich nicht zu erkennen, und als ihr der Prinz einen Heiratsantrag macht, soll er zuerst ein Rätsel lösen. So schnell wie sie gekommen ist, ist sie wieder verschwunden. Auf der Treppe findet der Prinz ihr Schuh. Wird er die Schöne wiedersehen und das Rätsel lösen?
Mitwirkende
Musik: Karel Svoboda, das Film-Sinfonieorchester Prag
Kamera: Josef Illík
Buch: und Regie: Václav Vorlicek nach dem Märchen von Bozena Nemcová
Regie: Václav Vorlicek
Darsteller
Aschenbrödel: Libuse Safránková
Prinz: Pavel Trávnicek
Stiefmutter: Carola Braunbock
Stiefschwester Dora: Daniela Hlavácová
König: Rolf Hoppe
Königin: Karin Lesch
Präzeptor: Jan Libicek
Kamil: Vitézslav Jandák
Vitek: Jaroslav Drbohlav
Vicek: Vladimír Mensík
und andere

Weitere Märchen

Sendungsbild mit Video
Jorinde (Llewellyn Reichman, re.) und Joringel (Jonas Nay, li.) tanzen verliebt (im Hintergrund Jorindes kleiner Bruder, gespielt von Mika Seidel). Bildrechte: mdr/rbb/Arnim Thomaß
MDR FERNSEHEN Do, 29.07.2021 15:00 16:00

Jorinde und Joringel

Jorinde und Joringel

Märchenfilm Deutschland 2011

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Prinzessin Ella (Laura Maria Heid) fühlt sich getrennt von ihrem Geliebten Jasper sehr einsam. mit Video
Bildrechte: Bild: rbb/Daniela Incoronato
MDR FERNSEHEN Mo, 02.08.2021 15:00 16:00
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungsbild mit Video
Margarita Broich (2. v. li.), Emilio Sakraya, Jeanne Goursaud und Bernhard Schütz (3. v. li.). Bildrechte: rbb/Anke Fallböhmer
MDR FERNSEHEN Di, 03.08.2021 15:00 16:00

Der Schweinehirt

Der Schweinehirt

Märchenfilm Deutschland 2017

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Das Märchen vom Bären Ondrej
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Mi, 04.08.2021 15:15 16:00
  • Audiodeskription
  • Mono
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Die Hexe (Veronica Ferres) braut einen Trank.
Bildrechte: MDR/HR/Kinderfilm GmbH/Felix Holland
MDR FERNSEHEN Do, 05.08.2021 15:00 16:00

Das blaue Licht

Das blaue Licht

Märchenfilm Deutschland 2010

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Die drei Königskinder
Bildrechte: SWR/Patricia Neligan
MDR FERNSEHEN Mo, 09.08.2021 15:00 16:00

Die drei Königskinder

Die drei Königskinder

Märchenfilm Deutschland 2019

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Prinzessin Maleen (Cleo von Adelsheim) bittet nach der Befreiung aus dem Turm - auf ihrer Suche nach Graf Konrad - den Brennnesselstrauch um Hilfe, ihren Hunger zu stillen und ihren großen Kummer zu lindern
Bildrechte: MDR/Hubert MICAN Fotoproduktion
MDR FERNSEHEN Di, 10.08.2021 15:00 16:00

Prinzessin Maleen

Prinzessin Maleen

Märchenfilm Deutschland 2015

  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • Dolby Digital
  • VideoOnDemand
Jaroslava Schallerova (Gänsehirtin Trulle / Prinzessin Marie) am Brunnen
Bildrechte: DRA Babelsberg
MDR FERNSEHEN Mi, 11.08.2021 15:00 16:00

Die Gänsehirtin am Brunnen

Die Gänsehirtin am Brunnen

Märchenfilm DDR 1979

Nach der Vorlage von Grimms Märchen "Die Gänsemagd"

  • Mono
  • Untertitel
  • VideoOnDemand