Sa 17.07. 2021 05:25Uhr 88:43 min

Die verbitterte Elisabeth (Nadeshda Brennicke, Mitte) beobachtet, wie Barbara (Muriel Baumeister) am Tag ihrer Hochzeit in einen schweren Streit mit ihrem Vater Albin (Jürgen Hentsch) gerät.
Die verbitterte Elisabeth (Nadeshda Brennicke, Mitte) beobachtet, wie Barbara (Muriel Baumeister) am Tag ihrer Hochzeit in einen schweren Streit mit ihrem Vater Albin (Jürgen Hentsch) gerät. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Reiner Bajo
MDR FERNSEHEN Sa, 17.07.2021 05:25 06:55

Das Bernstein-Amulett

Das Bernstein-Amulett

Zweiteiliger Spielfilm Deutschland 2004

Folge 1 von 2

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel

Deutschland 1944. Comtesse Barbara von Ganski heiratet ihre große Liebe, den Physiker Alexander Reichenbach, der ihr zu diesem Anlass ein Bernstein-Amulett schenkt. Alexander gerät nach Ende des Krieges in russische Gefangenschaft. Indess lässt sich Barbara auf eine folgenreiche Beziehung mit dem russischen Offizier Belajew ein.

Bilder zum zweiteiligen Spielfilm

Bilder zum zweiteiligen Spielfilm

Zur Hochzeit bekommt Barbara (Muriel Baumeister) von ihrem Mann Alexander (Michael von Au) ein Bernstein-Amulett geschenkt: Als Symbol der Erinnerung.
Deutschland 1944. Zur Hochzeit bekommt Barbara (Muriel Baumeister) von ihrem Mann Alexander (Michael von Au) ein Bernstein-Amulett geschenkt: Als Symbol der Erinnerung. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Reiner Bajo
Zur Hochzeit bekommt Barbara (Muriel Baumeister) von ihrem Mann Alexander (Michael von Au) ein Bernstein-Amulett geschenkt: Als Symbol der Erinnerung.
Deutschland 1944. Zur Hochzeit bekommt Barbara (Muriel Baumeister) von ihrem Mann Alexander (Michael von Au) ein Bernstein-Amulett geschenkt: Als Symbol der Erinnerung. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Reiner Bajo
Voller Verzeiflung müssen Albin von Ganski (Jürgen Hentsch) und seine Frau Henriette (Ursela Monn) mit ansehen, wie ihre Tochter im Streit das elterliche Gut verlässt.
Voller Verzeiflung müssen Albin von Ganski (Jürgen Hentsch) und seine Frau Henriette (Ursela Monn) mit ansehen, wie ihre Tochter im Streit das elterliche Gut verlässt. Nach einem schweren Bombenangriff kehrt Barbara zurück. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Reiner Bajo
Der Krieg ist aus: Barbara (Muriel Baumeister, li.) und Elisabeth (Nadeshda Brennicke) hissen die weisse Flagge.
Der Krieg ist aus: Barbara und Stiefschwester Elisabeth (Nadeshda Brennicke) hissen die weisse Flagge. Und Alexander gerät in russische Gefangenschaft. Barbara indes lässt sich auf eine leidenschaftliche, folgenreiche Beziehung mit dem russischen Offizier Belajew (Merab Ninidze) ein ... Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Reiner Bajo
 Allein erziehende Mutter: Barbara (Muriel Baumeister) mit ihrem unehelichen Sohn Konstantin.
Teil 2. Barbara ist mittlerweile allein erziehende Mutter mit ihrem unehelichen Sohn Konstantin. Als Alexander aus der Gefangenschaft zurückkehrt, möchte er von den Nöten während der Zeit seiner Abwesenheit nichts wissen. So akzeptiert er den kleinen Konstantin ohne weitere Fragen. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Reiner Bajo
Die Partei-Funktionärin Elisabeth (Nadeshda Brennicke, li.) rächt sich an ihrer Stiefschwester Barbara (Muriel Baumeister, re.) und deren Mann Alexander (Michael von Au), indem sie ihre Waren konfiszieren lässt.
Nun hat Alexander aber keine Probleme mehr mit überzeugten Nazis, sondern mit SED-Partei-Funktionärin Elisabeth. Sie rächt sich an ihrer Stiefschwester Barbara und deren Mann Alexander, indem sie ihre Waren konfiszieren lässt. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Reiner Bajo
Alexander (Michael von Au) wird von der verbitterten Partei-Funktionärin Elisabeth (Nadeshda Brennicke) schikaniert.
Und der nächste Schicksalsschlag lässt nicht lange auf sich warten. Durch eine Verkettung unglücklicher Umstände wird Alexander als Westspion verurteilt. Teil 2 der bewegenden Liebesgeschichte schildert den Überlebenskampf der Familie Reichenbach in den Nachkriegswirren und unter der russischen Besatzung in Ostdeutschland.  Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Reiner Bajo
Alle (6) Bilder anzeigen
Am Tag ihrer Goldenen Hochzeit im Jahr 1994 taucht Barbara Reichenbachs (Eva-Maria Hagen) verschollenes Hochzeitsgeschenk, ein Bernstein-Amulett, wieder auf. Barbara sieht sich nun gezwungen, ihren drei Kindern und ihrem Mann Alexander (Günther Schramm) ihr wohlgehütetes Geheimnis zu offenbaren.

Rückblende ins Jahr 1944: Auf dem Schlossgut Hagenow im Osten Deutschlands wird Hochzeit gefeiert. Die hübsche Comtesse Barbara von Ganski (Muriel Baumeister) heiratet den charmanten Physiker Alexander Reichenbach (Michael von Au), der als Wissenschaftler vom Frontdienst befreit ist. Als Pfand seiner Liebe legt Alexander seiner Braut ein Bernstein-Amulett um den Hals. Doch nicht alle Gäste wünschen dem glücklichen Paar eine gute Zukunft: Der SS-Mann Luschnat (Pierre Besson) etwa hat selbst ein Auge auf die Braut geworfen, und die junge Gutsverwalterin Elisabeth (Nadeshda Brennicke) ist in Alexander verliebt.

Nach einem Streit zwischen dem unbekümmerten Alexander und dem überzeugten Nazi Luschnat verweist Barbaras Vater, der Baron Albin von Ganski (Jürgen Hentsch), seinen Schwiegersohn des Hauses. Barbara folgt ihrem Mann nach Berlin und nimmt dafür den Bruch mit ihrem konservativen Vater in Kauf. Durch diese Wende sieht Elisabeth - die bisher verschwiegene, uneheliche Tochter des Barons - ihre lang ersehnte Chance gekommen, endlich als ein gleichberechtigtes Familienmitglied anerkannt zu werden.

Als nach einem schweren Bombenangriff zunächst Barbara und Alexanders Mutter Gunhild (Nadja Tiller) sowie kurz darauf auch Alexander aus dem zerbombten Berlin zurückkehren, steht Elisabeth von einem Tag auf den anderen abermals im Abseits. Gunhild gesteht ihrem Sohn, dass sie eine konvertierte Jüdin ist und drängt ihn zur Flucht. Um der sicheren Ermordung durch die Nazis zu entgehen und um Barbara zu schützen, meldet sich Alexander ohne ihr Wissen als Soldat für den Frontdienst und gerät in Kriegsgefangenschaft.

Barbara indes lässt sich auf eine leidenschaftliche, folgenreiche Beziehung mit dem russischen Offizier Belajew (Merab Ninidze) ein. Gerade als die junge Frau ihre Vergangenheit hinter sich lassen will, glaubt sie, auf dem Gut Alexander zu erblicken.

Mit dem aufwendigen Zweiteiler "Das Bernstein-Amulett" nach dem Bestseller von Peter Prange hat Gabi Kubach eine dramatische Familiensaga inszeniert. Mit viel Gespür für emotionale Zwischentöne erzählt der erste Teil eine packende Geschichte um Liebe, Vertrauen, Loyalität und Ehre. In den Hauptrollen überzeugen Muriel Baumeister als sensible, selbstbewusste Comtesse, Michael von Au als ihr charmanter Ehemann und Nadeshda Brennicke als ihre verbitterte Stiefschwester auf der Suche nach Anerkennung. In weiteren Rollen sind Jürgen Hentsch, Nadja Tiller, Walter Giller und Ursela Monn zu sehen.
Mitwirkende
Musik: Rainer Oleak
Kamera: Thomas Etzold
Buch: Sue Schwerin von Krosigk, Wilfried Schwerin von Krosigk
Vorlage: nach dem gleichnamigen Roman von Peter Prange
Regie: Gabi Kubach
Darsteller
Barbara Reichenbach: Muriel Baumeister
Elisabeth Markwitz: Nadeshda Brennicke
Alexander Reichenbach: Michael von Au
Michael Belajew: Merab Ninidze
Gunhild Reichenbach: Nadja Tiller
Konstantin Reichenbach: Walter Giller
Albin von Ganski: Jürgen Hentsch
Henriette von Ganski: Ursela Monn
Otto Broszigk: Jaecki Schwarz
Dr. Karl-Heinz Luschnat: Pierre Besson
Martchen: Anne-Kathrin Gummich
Gräfin Josephine: Eva-Ingeborg Scholz
Theo Wendelin: Bruno F. Apitz
Konstantin Reichenbach (Sohn): Matthias Brandt
Barbara Reichenbach (alt): Eva-Maria Hagen
Alexander Reichenbach (alt): Günther Schramm

Weitere Filme

Filmszene - Früh kommt der ersehnte Anruf: Joe (Jonathan Pryce) wird den Nobelpreis bekommen
Bildrechte: SquareOne Entertainment / Graeme Hunter
MDR FERNSEHEN Sa, 16.10.2021 23:20 00:50

Die Frau des Nobelpreisträgers

Die Frau des Nobelpreisträgers

Spielfilm Großbritannien/Schweden/USA 2017

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Ada (Anaïs Sterneckert, rechts) eckt an: Bei Vater Raik (Ronald Kukulies, Mitte) und auch bei Karin Lossow (Katrin Sass). mit Video
Ada (Anaïs Sterneckert) eckt an: Bei Vater Raik (Ronald Kukulies) und auch bei Karin Lossow (Katrin Sass). Bildrechte: NDR/ARD Degeto/Oliver Feist
MDR FERNSEHEN So, 17.10.2021 00:50 02:20

Zum 65. Geburtstag von Katrin Sass Strandgut - Der Usedom-Krimi

Strandgut - Der Usedom-Krimi

Spielfilm Deutschland 2019

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Der Amsterdamer Kommissar Eric (Huub Stapel) mit einer Handfeuerwaffe.
Der Amsterdamer Kommissar Eric (Huub Stapel) ist einem psychopathischen Serienkiller auf der Spur. Bildrechte: MDR/Degeto
MDR FERNSEHEN So, 17.10.2021 02:20 04:05

Verfluchtes Amsterdam

Verfluchtes Amsterdam

Spielfilm Niederlande 1987

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Der Musikmanager Vincent (Maxim Mehmet) verliebt sich in die Winzertochter Laura (Inez Bjørg David).
Der Musikmanager Vincent (Maxim Mehmet) verliebt sich in die Winzertochter Laura (Inez Bjørg David). Bildrechte: SWR/ARD Degeto/Marie Wiesler
MDR FERNSEHEN So, 17.10.2021 05:55 07:25

Wenn's um Liebe geht

Wenn's um Liebe geht

Spielfilm Deutschland 2019

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Zeus (Niall MacGinnis) gesteht Hera (Honor Blackman) zu, dass sie Jason auf seiner Reise fünf Mal helfen darf.
Zeus (Niall MacGinnis) gesteht Hera (Honor Blackman) zu, dass sie Jason auf seiner Reise fünf Mal helfen darf. Bildrechte: Sony © 1963, renewed 1991 Columbia Pictures Industries, Inc. All Rights Reserved.
MDR FERNSEHEN So, 17.10.2021 10:15 11:55

Jason und die Argonauten

Jason und die Argonauten

Spielfilm USA/Großbritannien 1963

  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
Ein Gläschen in Ehren...: Die Winzerin Franziska Habicht (Uschi Glas) und der Winzer Josef Fink (August Schmölzer) verkosten der "Stoff" der Konkurrenz.
Die Winzerin Franziska Habicht (Uschi Glas) und der Winzer Josef Fink (August Schmölzer) verkosten der "Stoff" der Konkurrenz. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Toni Muhr
MDR FERNSEHEN Mo, 18.10.2021 12:30 13:58

Der Winzerkrieg

Der Winzerkrieg

Spielfilm Deutschland/Österreich 2011

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Claudius Zorn (Stephan Luca) und Schröder (Axel Ranisch)
Claudius Zorn (Stephan Luca) und Schröder (Axel Ranisch) Bildrechte: rbb/MDR/Gordon Muehle
MDR FERNSEHEN Mo, 18.10.2021 23:10 00:40

Zorn - Kalter Rauch

Zorn - Kalter Rauch

Kriminalfilm Deutschland 2017

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Faust sitzt am Computer. Neben ihm stehen weitere Computer-Endgeräte und diverses Computer-Zubehör.
Faust (Bernardo Arias Porras) ist ein ehrgeiziger Computer-Hacker. Bildrechte: MDR/Picturis Produktion/Daniel Goede
MDR FERNSEHEN Di, 19.10.2021 00:40 02:25

Goethes Faust

Goethes Faust

Spielfilm Deutschland 2019

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand