Sa 31.07. 2021 19:50Uhr 24:30 min

Der schönste Sommer meiner Kindheit

Frauensee

Folge 33

Komplette Sendung

Sendungsbild 24 min
Beate und Susi sitzen vor Bungalows. Bildrechte: MDR/GÜNTHER BIGALKE GMBH
MDR FERNSEHEN Sa, 31.07.2021 19:50 20:15

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Beate (l.) und Susi Schneider sitzen vor einer Bungalowsiedlung am Frauensee.
Beate und Susi Schneider verbrachten einen Großteil ihrer Kindheit im Ferienlager am Frauensee, südlich von Berlin. Ihr Vater Achim war hier einer der Lagerleiter. Er war es auch, der das Ferienlager nach den 50er Jahren aus seinem Dornröschenschlaf wiedererweckte. Bildrechte: MDR/GÜNTHER BIGALKE GMBH
Beate (l.) und Susi Schneider sitzen vor einer Bungalowsiedlung am Frauensee.
Beate und Susi Schneider verbrachten einen Großteil ihrer Kindheit im Ferienlager am Frauensee, südlich von Berlin. Ihr Vater Achim war hier einer der Lagerleiter. Er war es auch, der das Ferienlager nach den 50er Jahren aus seinem Dornröschenschlaf wiedererweckte. Bildrechte: MDR/GÜNTHER BIGALKE GMBH
Christiane und Mathias Reinäcker stehen vor einem Zelt am Prerower Strand.
Die Geschwister Christiane und Mathias Reinäcker aus Aschersleben verbrachten die Sommerferien am wohl bekanntesten Campingplatz der DDR – in Prerow. Über 30 Jahre später bauen sie das alte Familienzelt in den Dünen wieder auf. Bildrechte: MDR/Guenther Bigalke TV
(V.l.n.r.) Die Freunde Jürgen, Sven, Uwe stehen mit ihren Fahrrädern an der Spree.
Die Freunde Jürgen, Sven und Uwe begeben sich auf eine Radtour durch den Spreewald. Bildrechte: MDR/GÜNTHER BIGALKE GMBH
Madeleine (l.) und Jenny an einem Steg im Müritzsee.
Die Geschwister Madeleine (l.) und Jenny nehmen uns mit an die Mecklenburgische Seenplatte Bildrechte: MDR/Guenther Bigalke TV
Madeleine (l.) und Jenny sitzen am Ufer der Müritz und schauen aufs Wasser.
Hier verbrachten sie einen Sommer an der Müritz. Bei beiden ruft der Ort viele Erinnerungen wach. Bildrechte: MDR/Guenther Bigalke TV
Markus Freund steht mit seiner Familie am Strand der Ostsee.
Markus Freund und seine Familie begleiten wir auf die Insel Rügen, nach Bakenberg. Er selbst war vor 30 Jahren das letzte Mal an diesem Teil der Ostsee. Trotzdem trifft er hier auf eine alte Freundin. Bildrechte: MDR/GüntherBigalke
Die Entertainerin Dagmar Frederic beim Schminken in einem Café in Oderberg.
Entertainerin Dagmar Frederic verbrachte die Sommer ihrer Kindheit mit Ziegen, Ponys und Wildschweinen. Das Haus ihrer Eltern stand mitten im Tierpark Eberswalde, denn ihr Vater war hier Direktor. Bildrechte: MDR/Günther Bigalke TV
Alle (7) Bilder anzeigen
(V.l.n.r.) Susi, Achim und Beate Schneider sitzen auf einem Steg am Frauensee.
Die Sendung begleitet mehrere Protagonisten zurück an die Ferienorte, die sie mit unvergesslichen Kindheitserinnerungen verbinden, um diese noch einmal neu zu entdecken. Was ist unverändert geblieben und was erhalten? Bildrechte: MDR/GÜNTHER BIGALKE GMBH
Beate und Susi Schneider sind infiziert – vom Ferienlagerfieber. Aufgewachsen sind im Ferienlager Frauensee südlich von Berlin. Ihr Vater Achim war hier Lagerleiter. Für seine Mädchen war das Areal ein reiner Abenteuerspielplatz. Hier zogen Füchse auf Beutezug zwischen den Bungalows oder Fische verschlangen Kinderfinger.

So wechselvoll die Anekdoten sind, so wechselvoll ist auch die Geschichte des Lagers. 1950 haben hier erstmals Kinder ihre schönsten Sommer verbracht. Mit der Wende fiel es in einen Dornröschenschlaf, wurde aber von Enthusiasten um Achim Schneider wiederbelebt.

So konnte Laura nach der Wende das Abenteuer Ferienlager wagen. Im ersten Jahr hatte das ängstliche Mädchen mächtig Heimweh. Doch das Lagerleben lies sie aufblühen und über die vielen Jahre zu einem selbstbewussten Teenager werden.

In sechs jeweils abgeschlossenen Folgen erzählt das MDR Dokutainment-Format DER SCHÖNSTE SOMMER MEINER KINDHEIT von Vergangenheit und Gegenwart. Von Erinnerung, Vergänglichkeit und Wiederentdeckung. Vom Sommerurlaub damals und heute. In jeder Folge schicken wir jeweils einen Protagonisten noch einmal dorthin, wo er früher Urlaub gemacht hat und damit schicken wir ihn zurück in den schönsten Sommer seiner Kindheit. Er entdeckt die Orte, mit denen er unvergessliche Kindheitserinnerungen verbindet, wieder neu. Wie sah es damals aus und was hat sich seitdem verändert? Was ist erhalten geblieben und was ist unwiederbringlich verloren gegangen?