Mo 02.08. 2021 12:30Uhr 87:58 min

Im Fluss des Lebens

Spielfilm Deutschland 2011

Komplette Sendung

Die Berliner Schriftstellerin Agnes Berg (Ruth Maria Kubitschek, li.) besucht zusammen mit ihrer Freundin Katharina (Katerina Jacob, oben re.) ihre verwaisten Enkelkinder Natascha (Magali Greif, unten li.) und Enrico (Kristo Ferkic, unten re.), die in Spanien von der Haushälterin Inez (Marijam Agischewa, oben li.), dem Anwalt Richard (Charles Brauer, Mitte), dem Gärtner Pablo (Oscar Ortega Sánchez) und ihrer Großmutter Maria (Ellen Schwiers) umsorgt werden. 88 min
Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Nik Konietzny
MDR FERNSEHEN Mo, 02.08.2021 12:30 13:58

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Ein Familienfoto von acht Personen auf einer grünen Wiese
Die Berliner Schriftstellerin Agnes Berg (Ruth Maria Kubitschek, li.) besucht zusammen mit ihrer Freundin Katharina (Katerina Jacob, oben re.) ihre verwaisten Enkelkinder Natascha (Magali Greif, unten li.) und Enrico (Kristo Ferkic, unten re.), die in Spanien von der Haushälterin Inez (Marijam Agischewa, oben li.), dem Anwalt Richard (Charles Brauer, Mitte), dem Gärtner Pablo (Oscar Ortega Sánchez) und ihrer Großmutter Maria (Ellen Schwiers) umsorgt werden. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Nik Konietzny
Ein Familienfoto von acht Personen auf einer grünen Wiese
Die Berliner Schriftstellerin Agnes Berg (Ruth Maria Kubitschek, li.) besucht zusammen mit ihrer Freundin Katharina (Katerina Jacob, oben re.) ihre verwaisten Enkelkinder Natascha (Magali Greif, unten li.) und Enrico (Kristo Ferkic, unten re.), die in Spanien von der Haushälterin Inez (Marijam Agischewa, oben li.), dem Anwalt Richard (Charles Brauer, Mitte), dem Gärtner Pablo (Oscar Ortega Sánchez) und ihrer Großmutter Maria (Ellen Schwiers) umsorgt werden. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Nik Konietzny
Eine ältere Frau steht hinter einem kleinen Jungen, direkt neben ihr steht eine Frau mittleren Alters hinter einem kleinen Mädchen im Tütü. Alle lächeln den Betrachter an.
Natascha und Enrico haben ihr Eltern bei einem Unfall verloren. Ihre Großmutter Agnes haben sie noch nie gesehen. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Nik Konietzny
Zwei Kinder sitzen in einer Küche am Tisch, eine Frau im Hintergrund schaut nachdenklich in die Ferne.
Die spanische Haushälterin Inez ist die erste Bezugsperson für die verwaisten Kinder. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Nik Konietzny
Eine Frau steht nachdenklich in einer Küche und hält ein Stück Stoff in der Hand.
Die Schriftstellerin Agnes muss den Verlust ihrer Tochter verkraften. Der schmerzliche Streit, der sie und ihre Tochter seit 15 Jahren entzweit hatte, lässt sich nun nicht mehr beilegen. Doch Agnes ist fest entschlossen, das Vertrauen ihrer Enkel zu gewinnen. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Nik Konietzny
Alle (4) Bilder anzeigen
Die Berliner Schriftstellerin Agnes Berg (Ruth Maria Kubitschek) erhält einen Literaturpreis für ihren neuen Roman, in dem sie einfühlsam über das Sterben geschrieben hat. Doch dann geschieht das Unfassbare: Ihre einzige Tochter Johanna, die sich mit spanischem Ehemann und zwei Kindern in der Wahlheimat Mallorca angesiedelt hat, kommt bei einem Autounfall ums Leben. Agnes ist erschüttert, denn der schmerzliche Streit, der Mutter und Tochter seit 15 Jahren entzweit hatte, lässt sich nun nicht mehr beilegen.

Mit ihrer besten Freundin Katharina (Katerina Jacob) reist Agnes nach Spanien, wo die beiden ein frostiger Empfang erwartet. Die Enkel Natascha (Magali Greif) und Enrico (Kristo Ferkic) haben ihre deutsche Großmutter noch nie gesehen und reagieren abweisend. Auch Haushälterin Inez (Marijam Agischewa), der Gärtner Pablo (Oscar Ortega Sánchez) und Maria (Ellen Schwiers), die spanische Mutter ihres Schwiegersohns, lassen Agnes spüren, dass sie nicht willkommen ist. Allein Richard Gutmann (Charles Brauer), Anwalt und langjähriger Freund der Familie, macht ihr Mut. Schritt für Schritt gewinnt Agnes das Vertrauen der beiden Enkel, die ihre Oma bald ins Herz schließen. Doch unvermittelt erscheint Agnes' Verleger mit einer vermeintlich guten Nachricht: Ein amerikanischer Medienkonzern will ihre Bücher vermarkten und lädt die deutsche Autorin zu einer mehrmonatigen Lesereise ein. Agnes steht vor einer schweren Entscheidung.
Wolf Gremm inszenierte die gefühlvolle Familiengeschichte nach einem erfolgreichen Roman von Ruth Maria Kubitschek, die auch in der Hauptrolle glänzt. Außerdem sind Marijam Agischewa, Oscar Ortega Sánchez, Katerina Jacob und Charles Brauer zu sehen. Ruth-Maria Kubitschek feiert heute ihren 90. Geburtstag, das MDR-Fernsehen gratuliert mit "Im Fluss des Lebens". Seit ihren Auftritten in "Monaco Franze - Der ewige Stenz" (1983) mit Helmut Fischer, "Kir Royal" (1986) und "Das Erbe der Guldenburgs" (1986 - 1989) ist sie eine der beliebtesten Schauspielerinnen Deutschlands. Angefangen hat ihre Karriere in Halle und bei der DEFA. Ihre Familie floh gegen Ende des 2. Weltkriegs vom tschechischen Komotau in die spätere DDR, wo ihre Eltern eine Neubauernstelle in Köthen übernahmen. Nach einer arbeitsreichen und harten Jugend in der Landwirtschaft studierte sie an der Hochschule für Theater und Musik in Halle, später am Deutschen Theaterinstitut in Weimar.

Neben Auftritten am Theater der Freundschaft in Berlin, am Maxim-Gorki-Theater Berlin und am Staatstheater Schwerin spielte sie u.a. im DEFA-Film "Thomas Müntzer - Ein Film deutscher Geschichte" (1950) und in der TV-Produktion "Rose Bernd" (1958). 1959 blieb sie nach einem Gastspiel in Celle, wo sie zunächst am Theater arbeitete. Der Durchbruch zu breiter Popularität gelang der Schauspielerin 1966 mit der Titelrolle der "Melissa" in dem dreiteiligen Fernseh-Durbridge-Krimi. Neben vielen weiteren Theater- und TV-Rollen waren es die anfangs genannten Produktionen, die sie zum Star werden ließen. Als die großen Rollen weniger wurden, verlegte sie sich aufs Schreiben und Malen. Als Buchautorin veröffentlichte Ruth Maria Kubitschek ein eigens illustriertes Märchenbuch "Engel, Elfen, Erdgeister", den Roman "Immer verbunden mit den Sternen" (1993), autobiographische Lebenseindrücke in "Das Flüstern Pans" (2000), ein weiteres Märchenbuch "Ein Troll in meinem Garten" (2002), die Romane "Das Wunder der Liebe" (2004), "Der indische Ring" sowie "Im Fluss des Lebens " (2008). Darüber hinaus gestaltete sie einen "Garten der Aphrodite" am Schweizer Ufer des Bodensees und befasst sich intensiv mit Meditation und Esoterik.
Mitwirkende
Musik: Tamás Kahane
Kamera: Claus Peter Hildenbrand
Buch: Mathias Klaschka
Vorlage: Nach dem gleichnamigen Roman von
Regie: Wolf Gremm
Darsteller
Agnes Berg: Ruth Maria Kubitschek
Richard Gutmann: Charles Brauer
Katharina Wieland: Katerina Jacob
Maria Fuentes: Ellen Schwiers
Inez: Marijam Agischewa
Pablo: Oscar Ortega Sánchez
Natascha Fuentes: Magali Greif
Enrico Fuentes: Kristo Ferkic
Alexander Richter: Engelbert von Nordhausen
und andere

Weitere Filme

Katharina stellt sich der Krankenschwester (Klara Deutschmann) als Konrads "Freundin" vor. Die Krankenschwester taxiert daeaufhin Katharina - "Freundin" in diesem Alter?
Katharina stellt sich der Krankenschwester (Klara Deutschmann) als Konrads "Freundin" vor. Die Krankenschwester taxiert daeaufhin Katharina - "Freundin" in diesem Alter? Bildrechte: MDR/Ziegler Film/Steffen Junghan
MDR FERNSEHEN Do, 23.09.2021 12:30 13:58

Konrad und Katharina

Konrad und Katharina

Fernsehfilm Deutschland/Österreich 2014

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Die Jansen–Balzers werden eine Patchwork-Familie: Mutter Marit (Maja Schöne, Mitte) mit ihrem Mann Jonas (Benno Fürmann, Mitte li.), den Kindern Luis (Max Boekhoff, vorne li.) und Selma (Maria Matschke, hinten re.), sowie ihrem Geliebten Christian (Henning Baum, Mitte re.) und dessen Töchtern Tina (Justina Humpf) und Gianna (Anna Büttner, vorne re.). Zu Jonas gehören auch Mutter Anneliese (Dagmar Laurens, hinten 2. v. li.) und dessen Geliebte Johanna (Inez Bjørg David, hinten li.).
Die Jansen–Balzers werden eine Patchwork-Familie: Mutter Marit (Maja Schöne, Mitte) mit ihrem Mann Jonas (Benno Fürmann, Mitte li.), den Kindern Luis (Max Boekhoff, vorne li.) und Selma (Maria Matschke, hinten re.), sowie ihrem Geliebten Christian (Henning Baum, Mitte re.) und dessen Töchtern Tina (Justina Humpf) und Gianna (Anna Büttner, vorne re.). Zu Jonas gehören auch Mutter Anneliese (Dagmar Laurens, hinten 2. v. li.) und dessen Geliebte Johanna (Inez Bjørg David, hinten li.). Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Christiane Pausch
MDR FERNSEHEN Fr, 24.09.2021 12:30 13:58
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Dr. Schmith (Armin Mueller-Stahl) vertraut sich seiner früheren Freundin und derzeitigen Kollegin Gudrun (Karin Gregorek) an.
Die Flucht Bildrechte: MDR/DEFA-Stiftung /Klaus Goldmann
MDR FERNSEHEN Sa, 25.09.2021 00:10 01:40

Zum 80. Geburtstag von Karin Gregorek Die Flucht

Die Flucht

Spielfilm DDR 1977

  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Dr. Otto Wilder (Peter Alexander) verkleidet als Frau
Dr. Otto Wilder (Peter Alexander) verkleidet als Frau Bildrechte: MDR/DEGETO
MDR FERNSEHEN Sa, 25.09.2021 05:20 06:45

Charleys Tante

Charleys Tante

Spielfilm Österreich 1963

  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Die Patchwork-Familie findet sich in der Musik. Von links nach rechts: Jonas (Benno Fürmann), Marit (Maja Schöne), Christian (Henning Baum) und Tina (Justina Humpf).
Die Patchwork-Familie findet sich in der Musik. Von links nach rechts: Jonas (Benno Fürmann), Marit (Maja Schöne), Christian (Henning Baum) und Tina (Justina Humpf). Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Christiane Pausch
MDR FERNSEHEN Sa, 25.09.2021 23:10 00:40
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Dr. Schmith (Armin Mueller-Stahl) vertraut sich seiner früheren Freundin und derzeitigen Kollegin Gudrun (Karin Gregorek) an.
Die Flucht Bildrechte: MDR/DEFA-Stiftung /Klaus Goldmann
MDR FERNSEHEN So, 26.09.2021 05:55 07:25

Zum 80. Geburtstag von Karin Gregorek Die Flucht

Die Flucht

Spielfilm DDR 1977

  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Der verarmte Edelmann Philippe de Sigognac (Jean Marais), als Schauspieler zu Fracass geworden, kämpft um die Ehre der schönen Isabelle.
Der verarmte Edelmann Philippe de Sigognac (Jean Marais), als Schauspieler zu Fracass geworden, kämpft um die Ehre der schönen Isabelle. Bildrechte: MDR/Colosseo
MDR FERNSEHEN So, 26.09.2021 10:15 11:50
  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Das Tierärztepaar Henning (Matthias Brenner) und Beate (Barbara Philipp) haben ihren Sohn Martin (Oliver Konietzny) unter einem Vorwand nach Hause gelockt.
Das Tierärztepaar Henning (Matthias Brenner) und Beate (Barbara Philipp) haben ihren Sohn Martin (Oliver Konietzny) unter einem Vorwand nach Hause gelockt. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Christine Schröder
MDR FERNSEHEN Mo, 27.09.2021 12:30 13:58
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand