Sa 14.08. 2021 02:05Uhr (VPS 01:50) 35:00 min

 Dietbert Gütter, Student und wissenschaftlicher Mitarbeiter der TU Dresden.
Dietbert Gütter, Student und wissenschaftlicher Mitarbeiter der TU Dresden. Bildrechte: MDR/Valérie Madoka Naito
MDR FERNSEHEN Sa, 14.08.2021 02:05 02:40

60 Jahre Mauerbau Der Ausreiseantrag

Der Ausreiseantrag

Dokumentation Deutschland 2016

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Michael Alvers, Ausreise 1986 über den Grenzübergang Berlin Friedrichstraße.
Klettern in den Alpen, Schnorcheln im Mittelmeer oder einmal in den USA die Route 66 entlangfahren. Für Bürger der DDR, wie Michael Alvers waren das fast nicht erreichbare Reiseziele. Ihm gelang die Ausreise 1986 über den Grenzübergang Berlin Friedrichstraße. Bildrechte: MDR/Valérie Madoka Naito
Michael Alvers, Ausreise 1986 über den Grenzübergang Berlin Friedrichstraße.
Klettern in den Alpen, Schnorcheln im Mittelmeer oder einmal in den USA die Route 66 entlangfahren. Für Bürger der DDR, wie Michael Alvers waren das fast nicht erreichbare Reiseziele. Ihm gelang die Ausreise 1986 über den Grenzübergang Berlin Friedrichstraße. Bildrechte: MDR/Valérie Madoka Naito
Uwe Penckert reiste 1981 aus der DDR aus.
Die einzige Möglichkeit, den Traum der weiten Welt zu leben, war der Ausreiseantrag - die Eingabe eines Übersiedlungsersuchens, um die DDR zu verlassen. Uwe Penckert reiste so 1981 aus der DDR aus. Bildrechte: MDR/Valérie Madoka Naito
Ralf Weber, 1974 wegen versuchter Republikflucht verhaftet.
Fluchtversuche konnten harte Konsequenzen nach sich ziehen. Ralf Weber wurde 1974 wegen versuchter Republikflucht verhaftet. Bildrechte: MDR/Valérie Madoka Naito
 Dietbert Gütter, Student und wissenschaftlicher Mitarbeiter der TU Dresden.
Zusammen mit Dietbert Gütter, einem wissenschaftlichen Mitarbeiter der TU Dresden, erzählen die insgesamt sechs Dresdner von den Beweggründen aus der DDR auszureisen. Sie berichten vom lückenlosen Beobachtungssystem, von Verhaftung, Freikauf und Drangsalierung bei Antragstellung. Bildrechte: MDR/Valérie Madoka Naito
Alle (4) Bilder anzeigen
Klettern in den Alpen, Schnorcheln im Mittelmeer oder einmal in den USA die Route 66 entlangfahren. Für Bürger der DDR waren das nicht erreichbare Reiseziele. Die einzige Möglichkeit, den Traum der weiten Welt zu leben, war der Ausreiseantrag - die Eingabe eines Übersiedlungsersuchens, um die DDR zu verlassen.

Sechs Dresdner berichten von den Beweggründen aus der DDR auszureisen. Sie berichten vom lückenlosen Beobachtungssystem, von Verhaftung, Freikauf, Drangsalierung bei Antragstellung, dem Umgang mit Demonstrationen oder dem Fluchtversuch mit einem Heißluftballon. Vier Dresdner sind tatsächlich ausgereist und leben heute wieder in ihrer alten Heimat.
Mitwirkende
Kamera: Eckart Reichl
Buch: Valérie Madoka Naito
Regie: Valérie Madoka Naito
Darsteller
Protagonisten: Dietbert Gütter
: Ralf Weber
: Uwe Penckert
: Michael Alvers
: Annett M.
: Jan Hübler