Mo 02.08. 2021 20:15Uhr 57:18 min

Sendungsbild
Ein schwerer Diebstahl versetzt die Bewohner der Kleingartensiedlung "Uhlenhorst" in helle Aufregung. Friedhelm Kunzes Zuchtkaninchen sind über Nacht aus ihrem Stall verschwunden. Der Verdacht fällt auf einen Fremden, der am Tag zuvor bei Kantinenwirtin Kalkreuth aufgetaucht war. (v.l.n.r.) Fiedler (Jochen Thomas), Spartenvorsitzender Florian Timm (Herbert Köfer) und Tante Kalkreuth (Gudrun Okras). Bildrechte: MDR/rbb/DRA/Wolfgang Rowinski
MDR FERNSEHEN Mo, 02.08.2021 20:15 21:10

Geschichten übern Gartenzaun

Geschichten übern Gartenzaun

Ein warmer Regen

Siebenteilige Fernsehserie DDR 1982

Folge 1 von 7

  • Audiodeskription
  • Mono
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Heiter-besinnliche Geschichten aus dem Alltag einer Kleingartenanlage und deren Bewohner erzählt diese Serie mit Monika Woytowicz, Herbert Köfer, Helga Göring, Rolf Herricht und Günter Schubert in den Hauptrollen.

Bilder zur Serie

Bilder zur Serie

Heiter-besinnliche Geschichten aus dem Alltag einer Kleingartenanlage und deren Bewohner erzählt diese Serie um den Publikumsliebling Herbert Köfer.

Claudia Hoffmann (Monika Woytowicz) sitzt mit ihren Kindern an einem Küchentisch.
Gleich in der ersten Folge geht es hart her, denn ein Garten ist frei geworden, und der Vorstand tagt, um über die Vergabe zu entscheiden. Spartenchef Florian Timm setzt sich mit seinem Vorschlag durch – und  so fällt die Wahl auf Claudia Hoffmann, die alleinstehende Mutter mit vier Kindern.

Szenenbild aus Folge 1: "Ein warmer Regen".
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Claudia Hoffmann (Monika Woytowicz) sitzt mit ihren Kindern an einem Küchentisch.
Gleich in der ersten Folge geht es hart her, denn ein Garten ist frei geworden, und der Vorstand tagt, um über die Vergabe zu entscheiden. Spartenchef Florian Timm setzt sich mit seinem Vorschlag durch – und  so fällt die Wahl auf Claudia Hoffmann, die alleinstehende Mutter mit vier Kindern.

Szenenbild aus Folge 1: "Ein warmer Regen".
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Claudia Hoffmann (Monika Woytowicz, l.) bedankt sich bei Florian Timm (Herbert Köfer, r.).
Spartenchef Florian Timm überreicht Claudia Hoffmann die Schlüssel zu ihrem neuen Garten.

Szenenbild aus Folge 1: "Ein warmer Regen".
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Die Kantinenwirtin der Kleingartensparte, Tante Kalkreuth (Gudrun Okras, l.), bedient Mary Kunze (Doris Abeßer).
Mary Kunze sitzt an einem Tisch der Kleingarten-Kantine und unterhält sich mit der Wirtin, Frau Kalkreuth. Bildrechte: mdr/rbb/DRA/Wolfgang Rowinski
Drei Frauen unterhalten sich.
In Folge drei wird Frau Dr. Müller, Claudias ehemalige Mitschülerin, neue Chefin der Poliklinik und somit Claudias Vorgesetzte. Konfrontiert mit dem Erfolg und den ganz anderen Lebensvorstellungen von Dr. Müller, empfindet sich Claudia plötzlich als Versagerin und stellt ihr ganzes bisheriges Leben in Frage.

Szenenbild aus Folge 3: "Maikühle".
Bildrechte: MDR/rbb/DRA/Wolfgang Rowinski
Opa Treuholz (Adolf Peter Hoffmann), als Clown verkleidet, mit zwei Kindern.
Ein freudiges Ereignis bringt den alten Zirkusclown, Opa Treuholz, ganz aus dem Häuschen. Denn plötzlich steht Frau Dr. Müller, die neue Chefin der Poliklinik, vor der Gartenpforte und behauptet, seine rechtmäßige Enkelin zu sein.

Szenenbild aus Folge 4: "Wochenendbesuche".
Bildrechte: MDR/rbb/DRA/Wolfgang Rowinski
Frau Dr. Müller (Dorit Gäbler, l.), die neue Chefin der Poliklinik, im Gespräch mit einem Mann.
Doch das späte Familienglück wird bald getrübt, denn das Interesse der neuen Enkelin gilt offensichtlich mehr dem Garten, als dem alten Mann selbst. Unter den Gartennachbarn erhebt sich eine Welle der Empörung ...

Szenenbild aus Folge 4: "Wochenendbesuche".
Bildrechte: MDR/rbb/DRA/Wolfgang Rowinski
Friedhelm Kunze (Rolf Herricht) steht mit einem Jungen vor einem Kaninchenstall.
In Folge fünf versetzt ein schwerer Diebstahl die Bewohner der Kleingartensiedlung "Uhlenhorst" in helle Aufregung. Der Verdacht fällt auf einen Fremden, der am Tag zuvor bei Kantinenwirtin Kalkreuth aufgetaucht war. Aber auch Kunzes 15-jähriger Sohn Holger könnte hinter der Geschichte stecken.

Szenenbild aus Folge 5: "Vertrauen ist gut".
Bildrechte: -
Ein Paar mit einem Kind auf einem Fahrrad.
Claudia und zwei ihrer Kinder machen in Folge sechs mit Freund Manfred Ferien auf dem Boot. Unterdessen zieht ihre Kollegin Petra für die Urlaubszeit in die Gartenlaube, damit sich ihr zukünftiger Stiefsohn, der kleine Dirk Timm, an seine neue Mutti gewöhnen kann. Sie muss jedoch erkennen, dass nicht nur ihre zukünftige Schwiegermutter Vorbehalte gegen eine schnelle Heirat hat, sondern sie auch von Dirk abgelehnt wird.

Szenenbild aus Folge 6: "Hundstage".
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Petra Fiedler (Uta Schorn) und Heiko Timm (Hans-Georg Körbel) laufen gemeinsam auf einem Gartenweg.
Können Petra Fiedler und Heiko Timm doch noch zusammenfinden?

Szenenbild aus Folge 6: "Hundstage".
Bildrechte: MDR/rbb/DRA/Wolfgang Rowinski
Alle (9) Bilder anzeigen
In der ersten Folge geht es gleich hart her, denn ein Garten ist frei geworden, und der Vorstand tagt, um über die Vergabe zu entscheiden. Spartenchef Florian Timm setzt sich mit seinem Vorschlag durch, und so fällt die Wahl auf Claudia Hoffmann.

Eigentlich wäre sie noch gar nicht an der Reihe, denn andere Kandidaten warten schon viel länger. Doch für sie spricht, dass sie alleinstehend und Mutter von vier Kindern ist. Claudia hat vorerst ganz andere Probleme. Sie weiß nicht, wie sie das Geld für den Garten aufbringen soll.

Ihr Freund Manfred, auf dessen finanzielle Unterstützung sie beim Kauf des Gärtchens gerechnet hat, will sich ein Boot kaufen. Als die Kinder eine Menge Geld in der Laube finden, das von der verstorbenen Vorbesitzerin stammt, steht Claudia vor einer schwierigen Frage: Behalten oder zurückgeben?
Mitwirkende
Musik: Henry Krtschil
Kamera: Siegfried Peters
Buch: Horst Ulrich Wendler
Regie: Horst Zaeske
Darsteller
Claudia Hoffmann: Monika Woytowicz
Manfred Schubert: Manfred Richter
Mary Kunze: Doris Abeßer
Friedhelm Kunze: Rolf Herricht
Florian Timm: Herbert Köfer
Elfriede Timm: Helga Göring
und andere