Bildergalerie "Unser Dorf hat Wochenende - Vollmershain"

Oldtimer-Motorräder der Marke Jawa bei der Ausfahrt
Bereit zur Ausfahrt: an guten Sommertagen gibt es für die Jawa –Freunde nichts Schöneres, als gemeinsam zu einer Ausfahrt durch's Altenburger Land aufzubrechen. Mit ihren Oldtimern fahren sie aber höchstens 80 km/h. Bildrechte: MDR/Jana Herold
Freibad mit Flutlicht und Besucher am Abend.
Das Freibad ist schon schön, am stimmungsvollsten aber, wenn das Flutlicht angeschaltet wird. Da dürfen auch die kleinen Badegäste mal eine Stunde länger im Bad bleiben. Bildrechte: MDR/Jana Herold
Feuerwehrleute von Vollmershain stehen auf einer Wiese
Sie sind immer einsatzbereit: die Feuerwehrleute von Vollmershain. Von Trockenübungen halten sie nicht allzuviel – vor allem im Sommer darf's gern ein bisschen nasser sein. Bildrechte: MDR/Jana Herold
Eine Frau sitzt an der Nähmaschine in ihrer Nähstube.
Brigitte Künzel ist die „Mutter Bauchtanz“. Vor etlichen Jahren hat sie angefangen, die jungen Mädchen für den orientalischen Tanz begeistern. Das klappt heute immer noch und auch die Kostüme schneidert sie in ihrer Nähstube selbst. Bildrechte: MDR/Jana Herold
Oldtimer-Motorräder der Marke Jawa bei der Ausfahrt
Bereit zur Ausfahrt: an guten Sommertagen gibt es für die Jawa –Freunde nichts Schöneres, als gemeinsam zu einer Ausfahrt durch's Altenburger Land aufzubrechen. Mit ihren Oldtimern fahren sie aber höchstens 80 km/h. Bildrechte: MDR/Jana Herold
Frau hält Eisbecher
Ines  Brauer ist die Eiskönigin vom Vollmershain. In ihrem Eiscafé beschäftigt sie 10 festangestellte Mitarbeiter. Die denken sich immer mal wieder neue Eissorten aus: Stachelbeere, gegrillte Ananas oder Milchreiseis. Bildrechte: MDR/Heike Opitz
Mehrere Frauen stehen hinter Erfrischungsgetränken in großen Glasgefäßen.
Zum Flutlichtbaden im Vollmershainer Freibad sorgen die Frauen vom Sport- und Badverein für's Kulinarische. Das geht dann schon mal von Ananasbowle über Schichtsalat und Schüttelgurken. Bildrechte: MDR/Heike Opitz
Eine Frau und ein Mann sitzen auf einer Bank vor einem Haus.
Viele große und vor allem gut instand gehaltene Vierseitenhöfe gibt es noch im Ort. Einer ist das Anwesen von Hans-Jürgen und Ulrike Runst. Seit drei Jahrhunderten ist er in Familienbesitz. Wohnhaus, Büro, Scheune – alles wird auch heute noch genutzt. Bildrechte: MDR/Heike Opitz
Schalmeienorchester
Das Schalmeienorchester von Vollmershain ist über die Dorfgrenzen hinaus berühmt. Kein Wunder, die Musikanten spielen nämlich auch die Songs von heute – und zwar mit einer Portion Lautstärke zusätzlich und dem Rhythmus, wo man mitmuss. Bildrechte: MDR/Heike Opitz
Alle (8) Bilder anzeigen