Unser Dorf hat Wochenende Frauenwald spannt die Hunde ein

Weil Frauenwald auf 700 Meter Höhe liegt, ist es auch ziemlich schneesicher. Besonders schön ist es, wenn die Musher mit ihren Hunden nach Frauenwald kommen.

Mehrere Männer mit Schneefräsen auf einem verschneiten Weg.
Die Schneefräse ist in Frauenwald so wichtig wie ein Rasenmäher im Garten. Fast jeder Haushalt hat so ein Gerät. Die Fräse braucht man hier, denn über Nacht kann es schon mal bis zu einem Meter Neuschnee geben. Bildrechte: MDR/Frank Stuckatz
Ein Holzstamm mit Wegweisern im Wald.
Das ist die komfortabelste Loipe in Frauenwald: der alte Bahndamm - kaum Steigung, kaum Gefälle - ideal für Anfänger. So sieht sie aus, bevor der Ansturm der Skitouristen losgeht. Bildrechte: MDR/Frank Stuckatz
Männer der Bergwacht bereiten einen Rettungsschlitten vor.
Die Winter sind schon lange nicht mehr so schneereich wie einst, aber die Ehrenamtlichen der Bergwacht müssen trotzdem immer einsatzbereit sein. Dafür überprüfen sie ihre Technik und üben Notfallsituationen. Bildrechte: MDR/Frank Stuckatz
Ein Mann hängt Fisch in einen Räucherofen.
Ein- bis zweimal im Jahr holt der Fischerei-Verein Forellen aus der Nachbarschaft und räuchert sie. Für das besondere Aroma kommen die Fische eine Nacht lang in die Marinade. Die Nachfrage ist groß. 300 Vorbestellungen liegen vor. Geräuchert wird im selbstgemauerten Ofen. Bildrechte: MDR/Frank Stuckatz
Mehrere Männer stehen vor einer Hütte. Vor ihnen steht eine Tonne in der ein Feuer brennt, Flammen schlagen herraus.
Wie jeder Angler lieben auch die Frauenwalder Angler die Ruhe nach dem großen Ansturm an einem ihrer drei Teiche. Bildrechte: MDR/Frank Stuckatz
Straße im Dorf mit Schneebergen am Straßenrand.
Frauenwald ist ein typisches Bergdorf und mit 801 Jahren das älteste Dorf am Rennsteig. Es schlängelt sich an einer Hauptstraße entlang mit vielen schiefergedeckten Häusern. Bildrechte: MDR/Frank Stuckatz
Kinder rodeln einen Abhang hinab.
Gleich am Ortseingang erstreckt sich ein Hang, der die Einheimischen und die Urlauber zum Rodeln einlädt. Wegen seines sanften Gefälles ist er auch als Idioten-Hügel bekannt, weil jeder… aus dem Flachland hier herunter kommt bzw. das Skifahren probiert hat. Bildrechte: MDR/Frank Stuckatz
Ein Mann mit Schlittenhunden.
Frauenwald wurde nach der Wende zum Mekka der Schlittenhundesportler. Der Ort wollte eine Veranstaltung, die Frauenwald weithin bekannt macht. Es hat funktioniert. Jährlich treffen sich hier Europas beste Musher (Schlittenhunde-Führer). Bildrechte: MDR/Frank Stuckatz
Mehrere Männer mit Schneefräsen auf einem verschneiten Weg.
Die Schneefräse ist in Frauenwald so wichtig wie ein Rasenmäher im Garten. Fast jeder Haushalt hat so ein Gerät. Die Fräse braucht man hier, denn über Nacht kann es schon mal bis zu einem Meter Neuschnee geben. Bildrechte: MDR/Frank Stuckatz
Alle (8) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Unser Dorf hat Wochenende | 10. Februar 2019 | 09:00 Uhr