Rezept zum Nachbacken Schwarzebeerkuchen aus Vesser

Rund um den Suhler Ortsteil Vesser können viele Heidelbeeren gesammelt werden. Einmal im Jahr steht das "Schwarzebeerfest" an. Wir haben das Rezept von Gudrun Wagner zum Nachbacken für Sie hier!

Rund um Vesser können viele Heidelbeeren gesammelt werden. Eimerweise trägt sie Gudrun Wagner nach Hause und bäckt fürs "Schwarzebeerfest" am letzten Juliwochenende bis zu 14 Bleche leckersten Heidelbeerkuchen.
Gudrun Wagner nbackt für das "Schwarzebeerfest" in Vesser bis zu 14 Bleche Heidelbeerkuchen. Bildrechte: MDR/Jana Herold

Zutaten für 1 Backblech:

Für den Hefeteig:

  • 400g gesiebtes Mehl
  • 30g frische Hefe
  • 100 g Zucker
  • 150g Butter oder Margarine
  • 1 Prise Salz
  • 1 zimmerwarmes Ei
  • 240ml lauwarme Milch

Für den Belag und Guss

  • 2,5 Liter Heidelbberen
  • 1,5 Liter saure Sahne (20% Fett)
  • 1 EL Mehl
  • 3 Eier
  • 100g und etwas Zucker
  • 1 PäckchenVanillepuddingpulver
  • 0,5 Liter Milch
  • ca. 4 EL (Gelier-)Zucker und Grieß

Zubereitung:

Mehl in eine Schüssel geben. Hefe in Milch auflösen und in die Mitte des Mehls geben. 1 Prise Salz und 1 EL Zucker dazugeben und mit einem Teil des Mehls zu einem Hefevorteig verrühren. Abgedeckt ca. 45 Minuten an einem warmen Ort stehen lassen.

Fett leicht erwärmen und zusammen mit dem Ei und dem restlichen Zucker zum Vorteig geben. Alles gut verkneten und abgedeckt ca. 20 Minuten stehen lassen.

Heidelbeeren.
Heidelbeeren heißen rund um Vesser "Schwarzebeeren". Bildrechte: Colourbox.de

Vanillepudding nach Packungsanweisung kochen und unter gelegentlichem Rühren abkühlen lassen. Saure Sahne mit Zucker, Mehl und den drei Eigelben verrühren, Eiweiß steif schlagen und unterheben. Den Teig auf einem gefetteten Blech ca. 0,5 Zentimeter dick ausrollen, leicht mit einer Gabel einstechen und noch einmal kurz ruhen lassen. Den Teig mit dem abgekühlten Pudding bestreichen. Darauf die verlesenen und gewaschenen Heidelbeeren verteilen und mit 4 EL Zucker oder Gelierzucker und etwas Grieß bestreuen. Das verhindert, dass die Beeren zu viel Saft verlieren. Den Guss darübergeben.

Ofen (Umluft) auf 175 Grad vorheizen und den Kuchen auf der mittleren Schiene ca. 45 bis 50 Minuten backen. Stäbchenprobe! Sobald der Kuchen aus dem Ofen kommt, kann er nochmals mit Zucker bestreut werden. Mindestens zwölf Stunden (am besten über Nacht) auskühlen lassen.

Guten Appetit!

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Unser Dorf hat Wochenende | 02. Februar 2020 | 09:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 29. Januar 2020, 15:03 Uhr