Ombudsfrau

Als öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt steht der MDR in einer besonderen Verantwortung gegenüber der Allgemeinheit, von der er finanziert wird. In diesem Zusammenhang hat er umfassende Maßnahmen ergriffen, um schwere Regelverstöße im Unternehmen zu verhindern. So hat der MDR eine externe Ombudsfrau eingesetzt, die legitimiert ist, Hinweise auf mögliche Korruptionssachverhalte, Unregelmäßigkeiten, Interessenkollisionen, Gesetzesverstöße, verdächtige Sachverhalte, Personen oder Unternehmen vertraulich entgegenzunehmen. Dazu gehören explizit auch Fälle von möglichem Mobbing, sexueller Belästigung etc. Die Ombudsfrau ist eine unabhängige Rechtsanwältin und per Gesetz zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Zuletzt aktualisiert: 03. April 2018, 12:01 Uhr