Herstellkosten für ausgewählte Fernsehsendungen 2020

Hier finden Sie eine Übersicht der Herstellkosten für verschiedene Fernsehsendungen des MDR im Jahr 2020.

Logo der Fernsehsendung Thüringen Journal
MDR THÜRINGEN JOURNAL Das Ländermagazin MDR THÜRINGEN JOURNAL wurde 362-mal im Jahr 2020 gesendet. Die durchschnittlichen Herstellkosten pro halbstündiger Folge betrugen knapp 33.000 Euro. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR aktuell - Logo
MDR AKTUELL Mehrmals täglich läuft die Nachrichtensendung "MDR AKTUELL" im MDR-Fernsehen. Die durchschnittlichen Herstellkosten der beiden Hauptnachrichtensendungen sowie der verschiedenen Kurznachrichten inklusive Sport betrugen 2020 pro Tag rund 55.000 Euro. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Logo des MDR Sachsenspiegel
MDR SACHSENSPIEGEL Der halbstündige MDR SACHSENSPIEGEL war fast jeden Tag im Jahr 2020 neu für die Menschen auf Sendung. Die 362 Ausgaben hatten durchschnittliche Herstellkosten von rund 42.000 Euro pro Folge. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Logo der Fernsehsendung Thüringen Journal
MDR THÜRINGEN JOURNAL Das Ländermagazin MDR THÜRINGEN JOURNAL wurde 362-mal im Jahr 2020 gesendet. Die durchschnittlichen Herstellkosten pro halbstündiger Folge betrugen knapp 33.000 Euro. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Logo Sachsen-Anhalt heute
MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE Das Ländermagazin MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE wurde 362-mal im Jahr 2020 gesendet. Die durchschnittlichen Herstellkosten pro halbstündiger Folge betrugen knapp 34.000 Euro. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Logo MDR um 11
MDR um 11 "MDR um 11" informierte die Zuschauer 2020 in 253 Ausgaben von jeweils 45 Minuten Länge. Die durchschnittlichen Herstellkosten betrugen pro Folge rund 20.000 Euro. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR Garten Logo
MDR Garten "MDR Garten" lief im Jahr 2020 42-mal. Die durchschnittlichen Herstellkosten pro halbstündiger Folge betrugen rund 35.000 Euro. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Logo Wuhladko
Wuhladko Das sorbischsprachige Magazin "Wuhladko" lief zwölf Mal im Jahr 2020. Die durchschnittlichen Herstellkosten betrugen pro halbstündiger Folge knapp 38.000 Euro. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Damals war's - mit Wolfgang Lippert
Zwölf Sendungen "Damals war's" wurden 2020 im MDR-Fernsehen ausgestrahlt. Die durchschnittlichen Herstellkosten betrugen für jede der rund 90 Minuten langen Folgen knapp 80.000 Euro. Bildrechte: MDR/Axel Berger
ein Pfarrer steht in der Kirche
Gottesdienste Fünf 60 Minuten lange Gottesdienste wurden 2020 vom MDR-Fernsehen live übertragen. Die durchschnittlichen Herstellkosten pro Gottesdienst betrugen rund 127.000 Euro. Bildrechte: colourbox.com
Umschau - Logo
Umschau Das 45 Minuten lange Magazin "Umschau" sowie die 90 Minuten lange Sendung "Umschau XXL" liefen 2020 insgesamt 45-mal. Die durchschnittlichen Herstellkosten pro Folge betrugen rund 79.000 Euro. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Logo Der Osten - entdecke wo du lebst
2020 hatte die Reihe "Der Osten - entdecke wo du lebst" 18 Ausgaben. Die durchschnittlichen Herstellkosten betrugen rund 40.000 Euro pro Folge. Jede Sendung war jeweils 45 Minuten lang. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Logo "exakt"
Exakt Auf 47 Erstaustrahlungen kamen das halbstündige Nachrichtenmagazin "Exakt" sowie das einstündige Magazin "Exakt extra" 2020 im MDR-Fernsehen. Die durchschnittlichen Herstellkosten pro Ausgabe betrugen rund 75.000 Euro. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Sport im Osten - Logo
Sport im Osten Für Sportfreunde ist im MDR-Fernsehen die zwischen 40 und rund 235 Minuten lange "Sport im Osten"-Sendung das richtige Angebot. 2020 lief sie 61-mal. Die durchschnittlichen Herstellkosten pro Folge betrugen reichlich 72.000 Euro. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR KULTUR | artour - Logo
artour Das halbstündige Kulturmagazin "artour" ist donnerstags im MDR-Fernsehen zu sehen. 2020 lief die Sendung 45-mal. Die durchschnittlichen Herstellkosten pro Folge betrugen knapp 58.000 Euro. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Bernhard Brink in der Kulisse der Sendung
Die Schlager des Monats Die eineinhalbstündige Unterhaltungsendung "Die Schlager des Monats" lief 2020 13-Mal. Eine Sendung kostete im Schnitt knapp 52.000 Euro. Bildrechte: MDR/fmp/Evelyn Sander
Kinderchor
"Die Große Show der Weihnachtslieder" wurde am 19. Dezember 2020 im MDR-Fernsehen ausgestrahlt. Die zweistündige Show kostete rund 559.000 Euro. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (23) Bilder anzeigen
Logo des MDR Sachsenspiegel
MDR SACHSENSPIEGEL Der halbstündige MDR SACHSENSPIEGEL war fast jeden Tag im Jahr 2018 neu für die Menschen auf Sendung. Die 361 Ausgaben kamen auf durchschnittliche Herstellkosten von knapp 41.000 Euro pro Folge. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Bisherige Herstellkosten