Herstellkosten für ausgewählte Fernsehsendungen 2012

Logo der Sendung Wuhladko
Das sorbischsprachige Magazin "Wuhladko" lief zwölfmal neu im Jahr 2012. Die durchschnittlichen Herstellkosten betrugen pro halbstündiger Folge knapp 34.000 Euro. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
exakt Logo
Auf 42 Erstaustrahlungen kam das Nachrichtenmagazin "Exakt" 2012 im MDR FERNSEHEN. Die durchschnittlichen Herstellkosten pro Ausgabe betrugen knapp 79.000 Euro. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Mach dich ran - Logo
"Mach dich ran" wurde 2012 43-mal frisch ausgestrahlt. Die durchschnittlichen Herstellkosten pro Folge betrugen knapp 26.000 Euro. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Moderatorin Uta Bresan auf der "Musik für Sie"-Bühne
Drei Ausgaben der knapp 90-minütigen Show "Musik für Sie" gab es 2012 im MDR FERNSEHEN. Pro Sendung betrugen die durchschnittlichen Herstellkosten gut 100.000 Euro. Bildrechte: MDR/ Steffen Junghans
Die Oldie-Show mit Hartmut Schulze-Gerlach
12 Sendungen "Damals war's" wurden 2012 im MDR FERNSEHEN ausgestrahlt, jeweils sonntags ab 20:15 Uhr. Die durchschnittlichen Herstellkosten betrugen für jede der rund 90 Minuten langen Folgen etwa 81.000 Euro. Bildrechte: MDR/Michael Bahlo
ein Pfarrer steht in der Kirche
Drei rund einstündige Gottesdienste wurden 2012 vom MDR FERNSEHEN live übertragen. Die durchschnittlichen Herstellkosten pro Gottesdienst betrugen knapp 130.000 Euro. Bildrechte: colourbox.com
Logo Der Osten - entdecke wo du lebst
2012 hatte die Reihe "Der Osten - entdecke wo du lebst" 15 Ausgaben. Die durchschnittlichen Herstellkosten betrugen gut 52.000 Euro pro Folge, die jeweils eine halbe Stunde lang war. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Logo der Sendung Selbstbestimmt!
"Selbstbestimmt!" versteht sich als Brückenbauer zwischen Menschen mit und ohne Behinderungen. 2012 kam das halbstündige Magazin auf elf Erstaustrahlungen bei durchschnittlichen Herstellkosten pro Folge von gut 35.000 Euro. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Logo Sachsenspiegel
Der halbstündige MDR SACHSENSPIEGEL war fast jeden Tag im Jahr 2012 neu für die Menschen auf Sendung. Die 362 Ausgaben kamen auf durchschnittliche Herstellkosten von knapp 36.000 Euro pro Folge. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Logo der Sendung Wuhladko
Das sorbischsprachige Magazin "Wuhladko" lief zwölfmal neu im Jahr 2012. Die durchschnittlichen Herstellkosten betrugen pro halbstündiger Folge knapp 34.000 Euro. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Logo MDR um 11
Das Ländermagazin "MDR um 11" informierte 2012 in 248 Ausgaben von jeweils 45 Minuten Länge. Die durchschnittlichen Herstellkosten betrugen pro Folge etwa 25.000 Euro. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR GARTEN LOGO
Auf 43 Ausgaben kam der "MDR Garten" im Jahr 2012. Die durchschnittlichen Herstellkosten für die halbstündige Sendung betrugen pro Folge gut 35.000 Euro. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (11) Bilder anzeigen