Ausschreibung Angebotsverfahren für WebSerienFormate mit dem Label "Mein Schwein pfeift"

Der MITTELDEUTSCHE RUNDFUNK beabsichtigt drei fiktionale humorvolle WebSerienFormate (Online Original) mit dem Label "Mein Schwein pfeift" für eine Produktion in 2021 zu vergeben. Berechtigt zur Teilnahme sind Produzentinnen und Produzenten. Anhand der Projektbeschreibung, bitten wir Sie, falls Sie sich am Angebotsverfahren beteiligen möchten, um die Abgabe eines Ideenpapiers.

Projektbeschreibung:

Blick auf das Hochhaus der MDR-Zentrale
Bildrechte: MDR/Martin Jehnichen

"Mein Schwein pfeift" - eine Serienoffensive aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Gesucht werden drei Webserien, pro Bundesland eine. Entsprechend ist die regionale Kompetenz der Produzentinnen und Produzenten wünschenswert.

Entstehen sollen drei serielle Formate, die das Lebensgefühl der Menschen in Mitteldeutschland auf unterhaltsame, humorvolle und überraschende Weise in Szene setzen. Die Themen auf dem Land sollen als fiktionale Geschichten erzählt werden. Diese können in der Tonalität unterschiedlich, divers und zugespitzt sein, aber stets von einer Nähe zur Zielgruppe getragen werden. Die Geschichten sollen Empathie und Identifikation ermöglichen, ebenso wie überraschende Wendungen/Auflösungen bereithalten. Genre und Inhalt sind frei wählbar, sollen sich aber aus den drei Themenfeldern Regionalität, Gemeinschaft und Vereinsleben bedienen.

Weitere Informationen:

Folgen / Länge / Formatierung:

  • Geschichten als Online-Originals für die ARD Mediathek, optimiert für das mobile Ausspielen und Streaming
  • Pro Serie stehen max. brutto 300.000,00 € (inkl. Social Media Distributions-Konzept sowie Produktion des entsprechenden Contents) zur Verfügung
  • min. 4 Folgen - gerne mehr
  • die Minutenzahl der einzelnen Folgen ist frei wählbar und sollte Ihrer konzeptionellen Idee entsprechen

Kernzielgruppe:

  • 30-49 Jahre

Plattform:

  • Vorrangig Streaming (ARDMediathek)

Look / Setting:

  • Die Geschichte bestimmt den Look, tendenziell gilt aber: wenige Motive, wenige Personen, moderner Look, dem Stoff angepasst, geprägt von der Lebenswelt der jeweiligen ProtagonistInnen

Social Media:

  • Da die Produktion vorrangig für die Mediathek produziert wird, ist eine umfassende und zielgruppengerechte Bewerbung via Online und Social Media unerlässlich, um ZuschauerInnen zu erreichen, neugierig zu machen und den Streaming-Impuls zu setzen.
  • Die Konzeption einer entsprechenden Strategie sowie die Produktion von plattformgerecht aufbereitetem Content sind daher verpflichtend.

Einreichung:

  • ein ausgearbeitetes Ideenpapier (max. 1-3 Seiten) anhand folgender Fragen:
  • Beschreiben Sie nachvollziehbar die Idee.
  • Ihre Idee zu Drehbuch und Regie.
  • Wie sieht der Look/ das Setting/ die Anmutung aus? Was wären Beispielserien?
  • Social Media: Wie bringen Sie die Menschen dazu Ihr Format/Ihre Idee zu entdecken?

Weiteres Verfahren:

Sollten Sie an der Ausschreibung grundsätzlich interessiert sein, bitten wir Sie uns eine Mail an webserie@mdr.de bis zum 03.12.2020 zu schicken.

Um Ihnen die Möglichkeit für einen weiterführenden Austausch zu geben, laden wir die Interessierten zu einem Werkstattgespräch am 10.12.2020 ein. Aufgrund der Pandemieregelungen wird dieses Gespräch digital stattfinden. Die Zugangsdaten werden Sie zeitnah vor dem geplanten Termin erhalten.

  • Abgabe Ideenpapier bis zum 15.01.2021 (bitte als pdf per mail an: webserie@mdr.de)
  • Entscheidung für Auswahl der Teilnehmer am Pitch bis 05.02.2021 (Abgeltung nach EPP)
  • Abgabe Pitchunterlagen (Treatment/ Konzept + Herstellungsplanentwurf + Kalkulation/ Kostenschätzung + SocialMedia-Konzeption) bis 29.03.2021
  • Produktionsentscheidung/ Vergabeentscheidung bis 30.04.2021