14. September 2010 Sendestart "Weissensee" im Ersten

Die ARD-Familienserie spielt in der DDR der 80er-Jahre und erzählt die Geschichte zweier Familien in Ostberlin, die gegensätzlicher nicht sein könnten. Und doch sind sie eng miteinander verbunden.

Florian Lukas als Martin Kupfer und Hannah Herzsprung als Julia Hausmann
Bildrechte: MDR/ARD/Julia Terjung

Die aus jeweils sechs Einzelfolgen bestehenden Staffeln werden ab dem 14. September 2010, dem 17. September 2013, dem 29. September 2015 sowie dem 8. Mai 2018 im Abendprogramm von Das Erste ausgestrahlt. Die redaktionelle Federführung hat der MDR, produziert wird die Serie von der Ziegler Film GmbH.

Ost-Berlin, 1980: Familie Kupfer funktioniert als mächtiges Rad im DDR-System, der Vater Hans (Uwe Kockisch) und der älteste Sohn Falk (Jörg Hartmann) sind hohe Offiziere im Ministerium für Staatssicherheit, Sohn Martin (Florian Lukas) ist Volkspolizist. Die Hausmanns dagegen stammen aus dem eher kritischen Milieu. Dunja (Katrin Sass) wird als Liedermacherin überwacht, ihre Tochter Julia (Hannah Herzsprung) gilt als oberflächlich und politisch unzuverlässlig. Als sich Martin und Julia ineinander verlieben, beschwört ihre Liebe existenzielle Konflikte herauf, die das Leben der Familien Kupfer und Hausmann in den Grundfesten erschüttert.

"Weissensee" ist die erste Familienserie im deutschen Fernsehen nach der Wende, die in der DDR spielt. Produziert ist sie als filmischer Beitrag der ARD zum Jubiläum "20 Jahre Deutsche Einheit". Die Besetzung ist hochrangig: Hannah Herzsprung, Florian Lukas, Katrin Sass, Anna Loos, Uwe Kockisch, Ruth Reinecke und Jörg Hartmann sind die prominenten Hauptdarsteller.

Die Familien Kupfer und Hausmann stehen im Park und posieren für ein Gruppenfoto.
Die Familien Kupfer und Hausmann posieren für ein Gruppenfoto.

Familie Kupfer (v.l.): Anna Loos als Vera mit Jonas Hämmerle als ihr Sohn Roman, Jörg Hartmann als Falk, Ruth Reinecke als Marlene, Uwe Kockisch als Hans, Florian Lukas als Martin mit Chantal Hourticolon als Tochter Lisa

Familie Hausmann (v.r.): Katrin Sass als Dunja, Hannah Herzsprung als Julia.
Bildrechte: MDR/Julia Terjung

Mit den ersten sechs Folgen startet die ARD im ERSTEN eine Serie, die sich als so erfolgreich erweist, dass im April 2017 die Dreharbeiten zur nunmehr vierten Staffel beginnen, die zeitlich bis ins Jahr 1991 reicht. Die Serie ist mehrfach preisgekrönt, u.a. mit dem Bambi 2010 für Hannah Herzsprung, mit dem Deutschen Fernsehpreis 2011 in den Kategorien "Beste Serie" sowie "Bester Schauspieler" für Jörg Hartmann, außerdem mit dem Deutschen Schauspielerpreis 2014 in der Kategorie "Bestes Ensemble in einer Fernsehserie" für die zweite Staffel sowie den Grimme-Preis 2016 in mehreren Kategorien für die dritte Staffel.