Stellungnahme des MDR zur Petition für "Steimles Welt"

Über 50.000 Nutzerinnen und Nutzer haben eine Online-Petition für "Steimles Welt" unterschrieben. Wir als MDR kennen diese Petition. Die hohe Zahl zeigt, was wir schon lange wissen: "Steimles Welt" war bei vielen unserer Zuschauer beliebt. Gerade deswegen haben wir uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, die Sendung nicht weiterzuführen.

Über Jahre hat die zuständige Programmdirektion auf verschiedensten Ebenen das Gespräch mit Herrn Steimle gesucht. Dennoch hat Uwe Steimle wieder und wieder das öffentlich-rechtliche Mediensystem diskreditiert und Grundsätze unserer Arbeit in Frage gestellt. Auf dieser Grundlage ist eine vertrauensvolle Zusammenarbeit für uns nicht mehr möglich. Zu dieser Entscheidung stehen wir.

Zugleich stehen wir zum gemeinsamen Dialog. "Miteinander leben" ist unser publizistischer Leitgedanke für dieses Jahr. Wir sehen es als zentrale Aufgabe des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, Debatten anzustoßen, kritische Themen anzugehen und verschiedenste Ansichten zu Wort kommen zu lassen. Die zuständige Programmdirektion Leipzig bietet den Initiatoren der Petition daher gern an, die programmliche Entscheidung im direkten Austausch erneut zu erklären.