Standorte und Programme KiKA - der Kinderkanal von ARD und ZDF

KiKA ist das öffentlich-rechtliche Kinderprogramm der ARD-Landesrundfunkanstalten und des ZDF unter Federführung des MDR. Mit vielfältigen Formaten und Genres informiert, bildet, berät und unterhält KiKA seine Zuschauer altersgerecht und trägt dabei den spezifischen Bedürfnissen der Zielgruppe zwischen drei und 13 Jahren Rechnung. Täglich von 6:00 bis 21:00 Uhr strahlt der Kinderkanal von ARD und ZDF sein hochwertiges und vielfach ausgezeichnetes Programm aus Dokumentationen, Serien und Spielfilmen, Nachrichten und Reportagen sowie Shows und Mitmachformaten aus.

KIKA-Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das Fernsehen ist nach wie vor Leitmedium von Kindern. Daher kommt ihm eine besondere Verantwortung zu, der sich der Kinderkanal von ARD und ZDF seit Jahren erfolgreich stellt. KiKA steht für die Vermittlung von positiven Werten und sozialen Kompetenzen. Dazu gehört für den in Erfurt ansässigen Sender auch der Verzicht auf Werbung und unnötige Gewaltdarstellung. Das macht KiKA zur Vertrauensmarke für Kinder und Eltern.

Lieblingssender der Kinder

Der Mix aus Qualität und Unterhaltung kommt bei der Zielgruppe hervorragend an. Trotz zunehmender Konkurrenz und Angebotsvielfalt auf dem deutschen Fernsehmarkt liegt der Marktanteil des KiKA stabil bei 19 Prozent. In der Primetime zwischen 18:00 und 20:00 Uhr ist der Kinderkanal von ARD und ZDF sogar Marktführer (AGF/GfK TV Scope, Fernsehpanel D+EU, 2011).

KiKA ist zudem liebster Sender von Kindern (iconKids & Youth 2011) – und das nicht ohne Grund. Das Gemeinschaftsprogramm von ARD und ZDF steht für ein informatives, unterhaltsames und hochwertiges Angebot: Kein anderer Fernsehsender strahlt so viele ausgezeichnete Sendungen für Kinder aus – von Bernd das Brot (u.a. Adolf-Grimme-Preis 2004) über das Medienmagazin "Trickboxx" (Heinrich-Wolgast-Preis der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft) bis hin zu der 2011 mit dem Adolf-Grimme-Preis belohnten Dokureihe "Schnitzeljagd im Heiligen Land" oder der Animationsserie "Jackys wilde Afrika-Tour" (EMIL 2011).

Dieser Erfolg ist das Resultat innovativer Formatentwicklung und didaktisch wertvoller Inhalte. Mit Sendungen wie der Doku-Soap "Meine neue Familie" oder Wissenssendungen von "logo! Die Welt und ich." bis "Du bist kein Werwolf" haben Eltern die Gewissheit, dass ihre Kinder bei KiKA gut aufgehoben sind.

Verlässlicher Partner der Jüngsten

Besonders behutsam werden die Jüngsten an Fernsehen und Internet herangeführt. KiKANiNCHEN heißt das multimediale Vorschulangebot, das speziell auf die Zielgruppe der Drei- bis Sechsjährigen zugeschnitten ist. Zusammen mit Medienpädagogen entwickelt, bietet KiKANiNCHEN den Fernsehanfängern montags bis freitags (6:50 Uhr – 10:25 Uhr) ein Programm, das Wissen vermittelt und sprachliche sowie soziale Kompetenzen fördert. Dass das nicht langweilig sein muss, zeigt ein Marktanteil von über 32,9 Prozent (2011) und die unübertroffene Beliebtheit des kleinen blauen Kikaninchens bei den Vorschülern. Das ausgezeichnete Online-Angebot www.kikaninchen.de (u.a. Mommy Award 2011) begleitet in einem geschützten Raum ihre ersten Schritte in der virtuellen Welt – ohne Schrift und dadurch intuitiv nutzbar – und ist innerhalb kürzester Zeit zu dem wichtigsten Online-Angebot für die Medienanfänger avanciert.

KiKANiNCHEN richtet sich mit einem umfangreichen Informations- und Beratungsplattform auch ganz gezielt an die Eltern, Erzieher und Pädagogen und kann sich so mehr und mehr als medienpädagogische Marke positionieren.

KiKA nicht nur on-air

KiKA setzt nicht nur auf Wissen, Lernen, Spaß und Unterhaltung, sondern bezieht seine Zielgruppe mit in das Programm ein und animiert zum Mitmachen. Dafür stehen Sendungen wie das eigenproduzierte Magazin KiKA LIVE, das mit spannenden Themen aus der Lebenswelt der Heranwachsenden die Zuschauer direkt ins Programm einbindet.

Die Internetplattform www.kika.de ist das bekannteste Kinderangebot im Netz und bietet seit 2009 mit mein!KiKA eine Online-Community, in der sich die junge Zielgruppe in einem geschützten Raum über programmrelevante Themen austauschen kann und in Chats und Diskussionen von Experten und Moderatoren aufgefangen wird.

Zudem beantwortet die Zuschauerredaktion täglich tausende E-Mails, Briefe und Anrufe. Für ganz individuelle Fragen hat der Kinderkanal von ARD und ZDF den Kummerkasten eingerichtet, der in Kooperation mit der Diakonie den Kindern bei ihren Problemen zur Seite steht.

Zu einer umfassenden Medienkunde gehört gewiss auch, zu erfahren, wie Fernsehen entsteht. Neben dem on air Magazin "Trickboxx", finden täglich Führungen am Standort des KiKA in Erfurt statt. Medienpädagogische Workshops vor Ort erlauben es Kindern zudem, mittels Stopp-Trick-Technik oder einer Greenbox selbst Fernsehen zu produzieren sowie Handpuppen zu basteln.

KiKA für dich

Im Jahr 2012 feiert KiKA sein 15-jähriges Jubiläum und setzt mit neuen Formaten und vielen Premieren besondere Schwerpunkte. Unter dem Motto "für dich" werden hochwertige Neuproduktionen wie das Wissensmagazin "Erde an Zukunft" oder die Realverfilmung von "Nils Holgerssons wunderbare Reise" zu sehen sein. Außerdem kehren beliebte Programme und Shows von "Dein Song" (März 2012) bis "Die beste Klasse Deutschlands" (ab April 2012), von der Vorabend-Comedy "Sturmfrei" bis zum Dauererfolg "Schloss Einstein" zurück. Die langlebigste Jugendserie im deutschen Fernsehen feiert am 24. März seine 700. Folge.

Weitere Informationen zum KiKA unter www.kika.de oder in der KiKA-Presselounge unter www.kika-presse.de.

Kontakt: Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Gothaer Straße 36
99094 Erfurt
Deutschland/Germany
Tel.: 0180 2151514

Zuletzt aktualisiert: 28. März 2011, 17:18 Uhr