MDR LANDESFUNKHAUS SACHSEN Hörfunk, Fernsehen und Online für Sachsen

Das MDR LANDESFUNKHAUS SACHSEN mit Sitz in Dresden ist innerhalb der öffentlich-rechtlichen Dreiländeranstalt MDR verantwortlich für die Landesprogramme in Sachsen. Es befindet sich in einem unter Denkmalschutz stehenden ehemaligen Kasernenbau aus dem Jahr 1877, der komplett saniert und durch einen Studio-Neubau ergänzt worden ist. Rund 150 feste und viele freie Mitarbeiter gestalten hier täglich mit modernster digitaler Technik MDR SACHSEN - Das Sachsenradio, das Fernseh-Regionalmagazin MDR SACHSENSPIEGEL, das Online-Regionalportal mdr-sachsen.de sowie Social-Media-Angebote.

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio wird täglich von fast einer Million Hörern eingeschaltet und ist mit großem Abstand die Nr. 1 unter den sächsischen Radioprogrammen. Mit einfach guter Musik begleitet MDR SACHSEN - Das Sachsenradio die Hörer vom frühen Morgen an unterhaltsam durch den ganzen Tag. Für Aktuelles und Liveberichte sind Reporter mit dem MDR SACHSEN - Das Sachsenradio-Hörmobil ständig im Land unterwegs. Für regionale Kompetenz sorgen neben den Redakteuren in Dresden die Studios in Chemnitz, Bautzen und Leipzig sowie die Regionalbüros in Plauen und Görlitz.

Fernsehen aus Sachsen

Der MDR SACHSENSPIEGEL ist ein aktuelles, informatives und modernes Regionalmagazin - das "TV-Flaggschiff" aus dem MDR LANDESFUNKHAUS SACHSEN. Täglich 19 Uhr zeigt der MDR SACHSENSPIEGEL im MDR FERNSEHEN, was Sachsen bewegt: aktuelle Berichte vom Tage, spannende Reportagen und präzise recherchierte Hintergrundinformationen. Neben dem täglichen MDR SACHSENSPIEGEL werden im MDR LANDESFUNKHAUS SACHSEN u.a. folgende Sendungen produziert: "FFAKT IST! - aus Dresden", "Biwak" und "Unterwegs in Sachsen".

Programm für die zweisprachige Oberlausitz

Das MDR-Studio Bautzen mit über 30 Mitarbeitern leistet mit seinem Programmangebot einen wesentlichen Beitrag zum Erhalt und zur Pflege der sorbischen Sprache und damit für die gesamte Kultur in der Region. Der MDR sendet im Hörfunk wöchentlich 21,5 Stunden in obersorbischer Sprache aus dem Regionalstudio Bautzen und übernimmt darüber hinaus 6,5 Stunden niedersorbisches Programm des RBB pro Woche. Seit 2001 bietet das MDR LANDESFUNKHAUS SACHSEN außerdem das 30-minütige Fernsehmagazin "Wuhladko" in sorbischer Sprache. Und das "Sandmännchen" im MDR FERNSEHEN ist jeden Sonntag im Zweikanalton deutsch/sorbisch zu empfangen.

Kontakt: MDR LANDESFUNKHAUS SACHSEN
Königsbrücker Straße 88
01099 Dresden
Tel.: (0351) 8460

Zuletzt aktualisiert: 27. Oktober 2017, 10:43 Uhr