MDR SPUTNIK Einfach die beste Musik. Und Null Werbung

Ein Radiosender mitten aus und für die Lebenswelt seiner Hörer – SPUTNIK ist das multimediale Radioprogramm für Menschen zwischen 14 und 29 Jahren in Sachsen-Anhalt. Unterhaltsam, modern, regional aber nicht provinziell und immer voller Musik, vor allem viel neuer Musik.

Die SPUTNIKer am Morgen: Katrin Hammer und Raimund Fichtenberger
Die SPUTNIKer am Morgen: Katrin Hammer und Raimund Fichtenberger Bildrechte: MDR/Joachim Blobel

Der Tag bei MDR SPUTNIK beginnt mit der Sendung "Die SPUTNIKER am Morgen" mit Katrin und Raimund. Zwei SPUTNIKER, mit denen man gerne aufsteht und sich in den Tag bringen lässt. Mit in der wichtigsten Sendung des Tages die "SPUTNIK Mailbox", die tagesaktuelle Radiocomedy aus eigener Produktion und mit den Musiknews erfahren die Frühaufsteher schon alles Wissenwerte von ihren Lieblingsstars.

Die SPUTNIKER am Nachmittag

Am Nachmittag sendet Nadine als Sputnikerin am Nachmittag. Es gibt einfach die beste Musik, aktuellen Gossip über Lieblingsstars und zum Feierabend erfahren die Hörer alles Wissenswerte aus aller Welt und dem Internet.

SPUTNIK TAGESUPDATE

SPUTNIK TAGESUPDATE heißt es täglich abends um sechs für eine Stunde. Dann wird mit Reportagen, Umfragen und Hintergrundberichten über alles informiert, was an diesem Tage wichtig ist. Das SPUTNIK TAGESUPDATE thematisiert das, was die Hörer bewegt und worüber sie mehr wissen wollen. Neben der großen Politik, sind auch regionale Ereignisse von Belang, genauso wie Themen aus der Welt des Internets.

Musikspezialsendungen am Abend

SPUTNIK POPKULT heißt es am Abend, immer von Montag bis Freitag von 19 bis 22 Uhr geht es hier um Popkultur mit viel neuer Musik, Interviews, Literatur, Kino, Lifestyle und Talks.

SPUTNIK SPRING BREAK 2014
Gute Laune vorm Radio oder wie hier: live beim SPUTNIK SPRING BREAK 2014. Bildrechte: MDR/Stephan Flad

Direkt im Anschluss daran gibt es zwischen 22.00 und 23.00 Uhr bei SPUTNIK ein spezielles Musikangebot mit täglich wechselnden Inhalten. Am Montag gibt es in der Sendung SOULFOOD das Neueste aus den Genres Neo-Funk und Neo-Soul, am Dienstag dreht sich beim SPUTNIK SOUNDCHECK alles um neue Musik aus der SPUTNIK Community, der Mittwoch steht mit ROBOTON ganz im Zeichen der elektronischen Musik und am Donnerstag spielt ROCK IT die besten Tracks der Rockszene diesseits und jenseits des Ozeans. Die BLACK BEATZ läuten am Freitag das Wochenende ein, das dann am Samstagabend ganz im Zeichen der Clubmusik steht. SPUTNIK DISKO um 20 Uhr, gefolgt von den RESIDENTS um 22.00 Uhr und Boris Dlugosch um 23.00 Uhr. Melancholisch und zum Träumen schön geht am Sonntagabend um 23.00 Uhr mit INSOMNIA die SPUTNIK-Woche zu Ende.

Talk in der Nacht

SPUTNIK LateLine – den Radiotalk gibt es von Montag bis Donnerstag von 23.00 bis 1.00 Uhr früh. Ob Weihnachtsstress, das verrückteste Urlaubserlebnis, die ewige Liebe oder Fragen nach dem Sinn des Lebens – hier darf alles besprochen werden. Ob scheinbar Banales oder große Weltpolitik, kein Thema ist Tabu, hier wird über alles gestritten und debattiert, was unsere Hörer bewegt.

Die LateLine ist ein gemeinsames Projekt von sieben jungen Sendern der ARD: DAS DING (SWR), UNSER DING (SR), FRITZ (RBB), YOUFM (HR) Radio Bremen Vier (RB), NJOY (NDR)  und MDR SPUTNIK schalten sich für diesen Radiotalk bundesweit zusammen.

SPUTNIK ist mehr als nur ein Radio

SPUTNIK gibt es nicht nur einmal. Neben dem Livestream über den das Programm weltweit gehört werden kann, bietet das Channelangebot des Senders noch mehr. Sieben Webchannels mit besonders zugeschnittenen Musikangeboten liefern jederzeit und rund um die Uhr das Beste aus Rock, Black, Club, Elektro und vieles mehr: Siebenmal SPUTNIK im Netz für alle Freunde des ganz Besonderen.

Konzerte, Festivals, Events

Die SPUTNIK Radiokonzerte gehören seit Jahren zum festen Bestandteil des Programms und dokumentieren die Kompetenz des Senders in Sachen Musik und Event.

Sissy Metzschke mit Felix Brummer von der Band Kraftklub während eines SPUTNIK Radiokonzerts.
Sissy Metzschke mit Felix Brummer von der Band Kraftklub während eines SPUTNIK Radiokonzerts. Bildrechte: MDR/Stephan Flad

Von Wir sind Helden bis Fettes Brot, von Clueso bis 30 Seconds To Mars, von Mandio Diao, Kraftklub bis Marteria und Casper reicht die Liste der Musiker und Bands, die hier schon aufgetreten sind. Und ob das Konzert in den Räumen des Senders in absolut kleiner und intimer Kulisse oder in einem der Clubs im Sendegebiet stattfindet, eines haben die SPUTNIK Radiokonzerte gemeinsam: Sie werden immer live im Radio übertragen, und so oft wie möglich auch per Video ins Netz gestreamt. Erstmals im Dezember 2011 wurde ein SPUTNIK Radiokonzert auch im MDR FERNSEHEN ausgestrahlt, und zwar das Konzert mit der Band Jupiter Jones aus der Palette in Halle.

David Guetta beim SPUTNIK SPRING BREAK 2014
David Guetta beim SPUTNIK SPRING BREAK 2014 Bildrechte: MDR/Stephan Flad

Der SPUTNIK SPRINGBEAK, das erste Festival des Jahres immer zu Pfingsten, ist eben so wenig aus dem Eventangebot des Senders wegzudenken. Seit 2007 treffen sich inzwischen über 25.000 Menschen auf der Halbinsel Pouch bei Bitterfeld um drei Tage Musik zu hören, zu feiern und gemeinsam zu zelten. Peter Fox, MIA, die Editors, Underworld, Jan Delay oder Die Fantastischen Vier, David Guetta, SEEED, Marteria sind bislang hier aufgetreten und das Lineup dieses großen Openair-Festivals wird in den nächsten Jahren entsprechend attraktiv fortgesetzt werden.

Die SPUTNIK HEIMATTOUR rundet das Eventangebot des Senders ab. Ob Schierau, Alttröglitz oder Rogätz: Kein Ort ist für SPUTNIK und das DJ Team der SPUTNIK HEIMATTOUR zu klein, um mit seinen Hörern und Fans dort zu feiern.

Nicholas Müller von Jupiter Jones beim Konzert im Rahmen der SPUTNIK Heimattour in Halle.
Nicholas Müller von Jupiter Jones beim Konzert im Rahmen der SPUTNIK Heimattour in Halle. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR SPUTNIK fördert junge Musiker und Bands

MDR SPUTNIK fördert Musiker und Bands und holt sie ins Radio. Auf der Internetplattform der SPUTNIK Community können sie ihre Musik vorstellen, Kontakt zu anderen aufnehmen und ihre Termine veröffentlichen. Außerdem haben die jungen Musiker eine eigene Sendung im Radio: Immer am Dienstagabend werden im SPUTNIK SOUNDCHECK neue Bands mit ihren Songs vorgestellt. Zu jeder Sendung gibt es einen Podcast.

Seit Dezember 2007 betreiben die drei ARD-Jugendwellen MDR SPUTNIK, YOU FM (hr) und Fritz (rbb) diese Online-Plattform gemeinsam. Im Oktober 2008 starteten die drei Jugendwellen darüber hinaus erstmals im Rahmen der Popkomm, der größten europäischen Musikmesse, die Verleihung eines gemeinsamen Musikpreises, des NEW MUSIC AWARD, der an einen von der Community ausgewählten Musiker oder eine Band vergeben wird. Inzwischen wird der NEW MUSIC AWARD von allen jungen Programmen der ARD veranstaltet und hat sich somit zu einem nationalen, öffentlich-rechtlichen Musikpreis für junge Musiker etabliert.

Captain Capa, Gewinner des New Music Award 2011, mit Moderatorin Hadnet Tesfai.
Captain Capa, Gewinner des New Music Award 2011, mit Moderatorin Hadnet Tesfai. Bildrechte: rbb

Kontakt: MDR SPUTNIK
Gerberstraße 2
06108 Halle/Saale
Telefon: 08000 21 0000 (kostenlos)
Fax: (0345) 300 2526
E-Mail: 210000@mdr.de

Zuletzt aktualisiert: 17. Dezember 2014, 13:15 Uhr