Unterwegs in Sachsen-Anhalt | 13.04.2019 | 18:15 Uhr Im Bauhaus Dessau

Zum 100. Geburtstag des Bauhauses besuchen unsere Unterwegs-Moderatoren Victoria Herrmann und Andreas Neugeboren Dessau. Sie erkunden, wie sich die Bauhaus-Stadt für den großen Geburtstag putzt und entdecken Altbekanntes in neuem Glanz und äußerst Staunenswertes.

Victoria Hermann und Andreas Neugeboren angeln bunte Lose aus Glaskugel
Viereck, Dreieck und Kreis – der berühmte "Bauhaus-Salat" – ein Gag von Ilse Gropius. Von Vicy und Andreas wurde er zu einem Angelspiel entfremdet. Bildrechte: MDR/Oliver Hauswald

Die Ikone der Moderne feiert Ihren 100. Geburtstag: Das Bauhaus, radikal in Form und Idee, sollte weltweit die Kunst auf allen Ebenen revolutionieren. Bauhaus – das war aber kein Kunststil, sondern Programm. Es ging um eine neue soziale Lebensweise, neu geformt, neu gestaltet.

An keinem anderen Ort weltweit stehen so viele Zeugen der Bauhaus-Künstler, wie in Dessau-Roßlau – stolzes Weltkulturerbe. Victoria Herrmann und Andreas Neugeboren geben ganz konkrete Tipps für einen Besuch in Dessau, denn am 18. April sollen alle Häuser neu kuratiert für Besucher wieder geöffnet werden.

Bauhaus-Architektur wird wiederbelebt

Sie erleben die letzten Bauschritte und sind gespannt auf die Farbwirkung im Meisterhaus von Wassily Kandinsky und Paul Klee. Hier wurde gründlich untersucht und der originale Zustand wiederhergestellt. So wechselte das Esszimmer vom knalligen Orange in ein tiefes Schwarz.

Das historische Arbeitsamt zeigt erstmals wieder einen Teil seines Hauses in originaler Gestalt. Ende Mai wird es Schauplatz des Festivals "Architektur RADIKAL".

Spiel wird Fest, Fest wird Arbeit, Arbeit wird Spiel.

Johannes Itten, Meister am Bauhaus

Außerdem erleben Victoria und Andreas das erste Festival: "Schule FUNDAMENTAL". Dabei experimentieren Studenten, hochkarätige Künstler und Professoren gemeinsam und fragen: Wie würde das Bauhaus heute die Umgebung des Alltags prägen? Wie soll das Zusammenleben in Zukunft aussehen? Und wie wäre wohl das entsprechende Design?

Impressionen vom Dreh

Andreas Neugeboren und Victoria Hermann vor dem Leopold III. Friedrich Franz-Denkmal in Dessau
Andreas Neugeboren, Leopold III. Friedrich Franz, Victoria Hermann – beim großen Bauhaus-Jubiläum. Hier können Sie bald Hörspielen lauschen und mit berühmten Personen der Vergangenheit per Handy telefonieren. Bildrechte: MDR/Oliver Hauswald
Andreas Neugeboren und Victoria Hermann vor dem Leopold III. Friedrich Franz-Denkmal in Dessau
Andreas Neugeboren, Leopold III. Friedrich Franz, Victoria Hermann – beim großen Bauhaus-Jubiläum. Hier können Sie bald Hörspielen lauschen und mit berühmten Personen der Vergangenheit per Handy telefonieren. Bildrechte: MDR/Oliver Hauswald
Kamerateam filmt Frau mit historischem Fahrrad
Auf solch einem Fahrrad lernte Marcel Breuer in Dessau zu fahren. Die gebogenen Stahlrohre brachten ihn zu der Idee von Stahlrohrmöbeln. Bildrechte: MDR/Oliver Hauswald
Kamerateam filmt Victoria Hermann und Andreas Neugeboren mit historischem Fahrrad
Viel Kamera-Technik für vier Sätze zur Erfindung der Stahlrohrmöbel. Das Fahrrad wurde eigens aus Osnabrück nach Dessau geholt – ein Original Marke "Adler". Bildrechte: MDR/Oliver Hauswald
Kameramann filmt Victoria Hermann und Andreas Neugeboren in Gang eines Hauses, in dem Bauarbeiten stattfinden
Das historische Arbeitsamt in Dessau bekommt seine ursprünglichen Farben wieder. Arbeitgeber hatten hier einst versteckte Räume, um Vermittlungsgespräche zu belauschen. Bildrechte: MDR/Oliver Hauswald
Victoria Hermann und Andreas Neugeboren angeln bunte Lose aus Glaskugel
Viereck, Dreieck und Kreis – der berühmte "Bauhaus-Salat" – ein Gag von Ilse Gropius. Von Vicy und Andreas wurde er zu einem Angelspiel entfremdet. Bildrechte: MDR/Oliver Hauswald
Victoria Hermann und Andreas Neugeboren sowie Kamerateam stehen vor Schaufenster mit großem roten Punkt "Bauhaussiedlung Dessau"
Baustellen an allen Bauhaus-Orten: Auch die Infostelle für die Siedlung Törten wird derzeit renoviert. Ab dem 18. April kann man hier zu Führungen aufbrechen. Bildrechte: MDR/Oliver Hauswald
Kamera filmt Victoria Hermann
Der Konsum bildete das Zentrum der Siedlung. 1926 wurde erstmals der Strommast als moderne Errungenschaft in die Siedlung integriert. Bildrechte: MDR/Oliver Hauswald
Elbufer am Kornhaus in Dessau
Das bekannteste existierende Bauhaus-Objekt: Das Kornhaus Dessau, direkt an der Elbe gelegen. Hier badeten und feierten früher viele der Bauhaus-Studenten. Bildrechte: MDR/Oliver Hauswald
Kameramann filmt Victoria Hermann und Andreas Neugeboren vor Theke in einem Restaurant
Das Interieur typisch Bauhaus – vom Fenster bis zur Theke: Vestibül, Büffet und Theke im Mittelpunkt vereinen funktional alle Räume mit der Küche. Bildrechte: MDR/Oliver Hauswald
Kameramann filmt Victoria Hermann und Andreas Neugeboren, die an riesigen Bällen vorbeigehen
Zwischen Bahnhof, Bauhaus-Museum und dem Bauhaus soll eine Art Passage entstehen. Da werden riesige Bälle rollen – zur Begrüßung der Jubiläums-Gäste. Bildrechte: Johannes Hüthel / Stadt Dessau-Roßlau
Alle (10) Bilder anzeigen

Von der Baustelle zur Attraktion

Im September soll das neue Bauhaus-Museum eröffnet werden. Victoria und Andreas blicken auf die Baustelle und suchen nach den "Unsichtbaren Orten". Dort, wo die Bauhäusler mitten in der Stadt lebten, entstehen in dieser Freiraum-Ausstellung Hörbänke, wo man Einblicke ins Privatleben der Meister bekommt. Ein Anruf mit dem Handy genügt, dann plaudern Nina Kandinsky und Isa Gropius aus dem Nähkästchen. Victoria Herrmann und Andreas Neugeboren horchen schon mal vorab.

Quelle: MDR/agz

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Unterwegs in Sachsen-Anhalt | 13. April 2019 | 18:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 29. März 2019, 08:19 Uhr