Unterwegs in Sachsen-Anhalt | 19.01.2019 | 18:15 Uhr Unterwegs mit der Selketalbahn

Dampflok fährt durch einen Ort
In Straßberg führen Bahn und Selke mitten durch den Ort. Bildrechte: Ute Feudel/MDR

Unter den schnaufenden, ehrwürdig dampfenden Damen des Harzes ist sie die älteste – die Selketalbahn. Romantiker schwärmen, sie hätte das schönste Streckennetz: durch das Tal des Flüsschens Selke, vorbei an schroffen Felsen, Seen, Teichen und weiten Wiesen. Der Fluss sorgte dafür, dass die Anhaltische Harzbahn im Volksmund bald den Namen Selketalbahn bekam.

1887 – also vor 130 Jahren – ging das erste Teilstück zwischen Gernrode und Mägdesprung in Betrieb. 2005 wurde die Strecke noch bis Quedlinburg erweitert.

Für Victoria und Andreas ist die Bahn der Reise-Star

Victoria Herrmann und Andreas Neugeboren reisen mit der alten Dame von Quedlinburg nach Stiege. Hier im Quellgebiet der Selke befindet sich die kleinste Wendeschleife Europas. Die Moderatoren sind unterwegs auf dem weltweit größten Schmalspurstreckennetz, das noch täglich unter Dampf steht.

Die historische Traditionsbahn ist der Star ihrer Reise. Aber auch die Haltepunkte sorgen für beste Abwechslung. Victoria und Andreas besuchen die Stiftskirche Gernrode, das Carlswerk Mägdesprung, Alexisbad und Schloss Harzgerode. In Silberhütte fahren sie zum Waldhof und in Straßberg in die Grube Glasebach.

Impressionen vom Dreh

Dampflok von oben
Unter den schnaufenden, ehrwürdig dampfenden Damen des Harzes ist sie älteste – die Selketalbahn. Bildrechte: Ute Feudel/MDR
Dampflok von oben
Unter den schnaufenden, ehrwürdig dampfenden Damen des Harzes ist sie älteste – die Selketalbahn. Bildrechte: Ute Feudel/MDR
Kamerateam und Moderatoren vor einer Eisenbahn
Victoria Herrmann und Andreas Neugeboren waren mit der Selketalbahn für "Unterwegs in Sachsen-Anhalt" unterwegs. Bildrechte: Ute Feudel/MDR
Dampflok fährt durch einen Ort
In Straßberg führen Bahn und Selke mitten durch den Ort. Bildrechte: Ute Feudel/MDR
Kamerateam in einem Zugabteil
Wer über einen Zug berichtet, muss natürlich auch mitfahren. Bildrechte: Ute Feudel/MDR
Kamerateam in einer historischen Maschinenhalle
Die Maschinenhalle des Carlswerks Mägdesprung kündet von den glorreichen Zeiten der Hütte Mägdesprung. Bildrechte: Ute Feudel/MDR
Kameramann und Moderatoren in einem Café
Das Schloss Stiege bietet Kaffee und Kuchen. Den ganzen Film gibt es am 19. Januar ab 18:15 Uhr im MDR FERNSEHEN zu sehen – Unterwegs mit der Selketalbahn. Bildrechte: Ute Feudel/MDR
Alle (6) Bilder anzeigen

Wiederholung vom 11.03.2017

Quelle: MDR/jr

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Unterwegs in Sachsen-Anhalt | 19. Januar 2019 | 18:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 08. Januar 2019, 10:56 Uhr

Unser Service für Sie

Kameramann und Moderatoren in einem Café
Das Schloss Stiege bietet Kaffee und Kuchen. Den ganzen Film gibt es am 11. März ab 18:15 Uhr im MDR FERNSEHEN zu sehen – Unterwegs mit der Selketalbahn. Bildrechte: Ute Feudel/MDR