Unterwegs in Sachsen-Anhalt | 20.03.2021 | 18:15 Uhr Sachsen-Anhalt von oben

Die Höhen des Harzes bieten fantastische Aussichten: auf die Wälder des Gebirges, auf die Dächer der Fachwerkstatt Wernigerode und beliebte Ausflugsziele wie das "Hamburger Wappen". Aus der Vogelperspektive werden diese Landschaften noch ein Stück beeindruckender. Im kalten Winter haben sich Victoria Hermman und Andreas Neugeboren auf den Weg gemacht.

Filmteam an einer Mauer mit Ausblick auf rote Däche
Bildrechte: MDR/Stefan Hellem

Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur die falsche Kleidung! Das gilt im Harz wie überall, zumal in der kalten Jahreszeit: Regen, Nebel, Schnee — Victoria Herrmann und Andreas Neugeboren hatten von allem etwas auf ihrer Tour durch einen Teil des Harzes.

Doch egal, wie ungemütlich es auf dem Boden zugeht — sobald sich die Kamera mittels Drohne in die Lüfte erhebt, wird die Schönheit dieser Landschaft erst so richtig klar.

Sachsen-Anhalt von oben: seltene Draufblicke bietet die Tour vom Josephskreuz zum Bodetal, von Stolberg zum "Hamburger Wappen", vom Hexentanzplatz bis nach Wernigerode und läßt den so vertrauten Harz in einem ungewohnten Bild erscheinen.

Sachsen-Anhalt von oben Impressionen vom Dreh

Mit der Drohne waren Victoria Herrmann und Andreas Neugeboren im Harz unterwegs. Der Dreh führte sie zur Teufelsmauer und nach Wernigerode, wo sie auch das Schloss besuchten.

Türkisfarbener Metallturm, von unten fotografiert
1896 wurde es in nicht mal einem halben Jahr erbaut. Seitdem trotzt das Josephskreuz auf dem Auerberg bei Stolberg (Harz) allen Gewalten. Bildrechte: MDR/Stefan Hellem
Türkisfarbener Metallturm, von unten fotografiert
1896 wurde es in nicht mal einem halben Jahr erbaut. Seitdem trotzt das Josephskreuz auf dem Auerberg bei Stolberg (Harz) allen Gewalten. Bildrechte: MDR/Stefan Hellem
Türkisfarbener Metallturm, von unten fotografiert
Einer der beliebtesten Aussichtstürme des Harzes und Deutschlands: das Josephskreuz. Bildrechte: MDR/Stefan Hellem
Drohne vor türkisfarbenem Metallturm
Die Drohne eröffnet neue Perspektiven auf ein altes Bauwerk. Bildrechte: MDR/Stefan Hellem
Wasserfall
Der Königshütter Wasserfall Bildrechte: MDR/Stefan Hellem
Wasserfall an einem Hang im Wald
Der Königshütter Wasserfall Bildrechte: MDR/Stefan Hellem
Kameramann mit Equipment geht einen schneebedeckten Weg entlang
Gut gewappnet für alle Lichtverhältnisse (Dreharbeiten am Josephskreuz) Bildrechte: MDR/Stefan Hellem
Moderatorin und Moderator im verschneiten Wald mit Kamera- und Tonperson
Victoria Herrmann und Andreas Neugeboren daselbst Bildrechte: MDR/Stefan Hellem
Waldhügel mit dünner Schneeschicht von oben
Wie überzuckert: Blick vom Hexentanzplatz auf die Roßtrappe Bildrechte: MDR/Stefan Hellem
Filmteam an einer Mauer mit Ausblick auf rote Däche
Victoria Herrmann und Andreas Neugeboren am Wernigeröder Schloss Bildrechte: MDR/Stefan Hellem
Filmteam arbeitet in holzgetäfeltem Raum
Dreharbeiten im Schloss Wernigerode Bildrechte: MDR/Stefan Hellem
Dreharbeiten in mit Holz verkleidetem Raum
Preußens König Friedrich Wihelm IV. wird ins rechte Licht gesetzt (auf Schloss Wernigerode) Bildrechte: MDR/Stefan Hellem
Wasserfall an einem Waldhang
Die Wurmbachkaskaden unterhalb der Lauenburg bei Thale: ein eher unbekanntes, gleichwohl faszinierendes Wandergebiet Bildrechte: MDR/Stefan Hellem
Filmteam arbeitet in holzgetäfeltem Raum
Dreharbeiten im Schloss Stolberg Bildrechte: MDR/Stefan Hellem
Filmteam arbeitet in prunkvollem Raum mit Stuck und Kronleuchter
Die Sanierung des Stolberger Schlosses durch die Dt. Stiftung Denkmalschutz schreitet voran. Bildrechte: MDR/Stefan Hellem
Nahaufnahme eines Kameradisplays mit Bild einer Münze
Dreharbeiten in der Stolberger Münze, einer der ältesten erhaltenen Münzstätten Deutschlands.

Dieses Thema im Programm:
MDR FERNSEHEN | 20. März 2021 | 18:15 Uhr

Quelle: MDR/Julia Heundorf/Anne Gehn-Zeller
Bildrechte: MDR/Stefan Hellem
Alle (15) Bilder anzeigen

Quelle: MDR/jh

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | 20. März 2021 | 18:15 Uhr