Beate und Bergsänger
Bildrechte: MDR/Manja Kionka

Unterwegs in Sachsen | MDR FERNSEHEN | 23.12.2017 | 18:15 Uhr Deutschneudorfer Glockenklang

Beate und Bergsänger
Bildrechte: MDR/Manja Kionka

"Süßer die Glocken nie klingen" - ein Weihnachts-Hit, der durchaus auch zum Motto übers ganze Jahr taugt. Zumindest zwischen Deutschneudorf und Seiffen.

Der erste Glockenwanderweg Deutschlands

Meißner Porzellanglocke
Eine Glocke aus weißem Gold! Das Kaolin fürs Meißner Porzellan kam zuerst aus dem Erzgebirge. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Bronze, Stahl oder Porzellan werden da zum Klingen gebracht - auf dem ersten Glockenwanderweg Deutschlands. Eine Route von 23 Kilometern verbindet 16 wohltönende Stationen, die ganz verschiedene Glockengeschichten erzählen. Einige gehören zur Kirche, andere zum Bergwerk, manche gingen in die Literatur ein oder wurden vertont.

In Deutschneudorf können selbst die Jüngsten ein Lied vom Glöckchen singen und hüten ihr singendes, klingendes Bäumchen.

Im Spielzeugdorf Seiffen geht ein Zimbelstern in der Bergkirche auf - der ziert nicht nur die Orgel, sondern setzt auch im Inneren ein Spielwerk mit kleinen Glocken in Gang.

Moderatorin Beate Werner entdeckt eine neue Facette des Weihnachtslands Erzgebirges bei "Unterwegs in Sachsen - Deutschneudorfer Glockenklang" im MDR FERNSEHEN.

"Kocht des Kupfers Brei,
schnell das Zinn herbei,
dass die zähe Glockenspeise
fließe nach der rechten Weise!“

So beschreibt es Friedrich Schiller in seinem "Lied von der Glocke“.

Bilderstrecke

Unterwegs bei Sachsens Nachbarn | MDR FERNSEHEN | 23.12.2017 | 18:15 Uhr Unterwegs ... in Deutschneudorf

Pilgern Sie gemeinsam mit Beate Werner auf dem 23 Kilometer langen Glockenwanderweg. Entdecken Sie das Abenteuer Bergwerk, das Bernsteinzimmer, eine Glocke aus weißem Gold und lauschen Sie Glockengeschichten aus Seiffen.

Karte
Der erste Glockenwanderweg Deutschlands: Auf etwa 23 Kilometern wandert, radelt oder pilgert man immer auf der Spur von wohltönenden Geschichten. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Karte
Der erste Glockenwanderweg Deutschlands: Auf etwa 23 Kilometern wandert, radelt oder pilgert man immer auf der Spur von wohltönenden Geschichten. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Totale Deutschneudorf
Alles begann in Deutschneudorf. Als die Kirche vor fünf Jahren ein neues Geläut aus Bronze erhielt, stand die Frage: Wohin mit den alten gusseisernen Glocken? Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Schwibbogen
Nun zieren die Ausgedienten den Glockenwanderweg in eigens dafür gebauten Glockenstühlen. Designstudenten der TU Dresden entwarfen beispielsweise eine Art Schwibbogen für die alte Gebetsglocke. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Bergwerk
Das Abenteuer Bergwerk erlebt man in Deutschkatharinenberg. Jeden Tag Punkt 12 Uhr läutet dort die Häuerglocke. Früher weckte ihr Klang die Bergleute eine Stunde vor der Arbeit und zeigte dann auch den Schichtbeginn an. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Beate und Heinz-Peter Haustein
Beate Werner begibt sich mit Heinz-Peter Haustein auf Suche nach bergmännischen Spuren und einem Schatz: dem Bernsteinzimmer. Bildrechte: MDR/Manja Kionka
Stundenglocke am Anton-Günther-Stein
Die Glocke am Anton-Günther-Stein sagte einst die Zeit an. Sie läutete zur vollen und halben Stunde. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Meißner Porzellanglocke
Eine Glocke aus weißem Gold! Das Kaolin fürs Meißner Porzellan kam zuerst aus dem Erzgebirge. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Kapelle am Weg
Die erste Wanderkapelle Sachsens wartet am Weg auf alle, die Stille suchen. Sie können jederzeit eintreten. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Kirche in Seiffen
Mit ihrem achteckigen Grundriss wirkt die Bergkirche wie eine Miniaturausgabe der Dresdner Frauenkirche.   Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Beate mit Pfarrer Harzer
Glockengeschichten aus Seiffen erfährt Beate Werner von Pfarrer Michael Harzer. Kameramann Frank Schindler setzt beide wirkungsvoll in Szene. Bildrechte: MDR/Manja Kionka
Zimbelstern
Die Orgel in der Bergkirche schmückt sich mit einem Zimbelstern. Der lässt ein Spielwerk mit drei Glöckchen erklingen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Beate und Bergsänger
Glocken eignen sich wunderbar als musikalisches Thema. Die Bergsänger Geyer versichern: "Süßer die Glocken nie klingen …" Bildrechte: MDR/Manja Kionka
Alle (12) Bilder anzeigen

Link zum MDR-Fernsehprogramm

Beate Werner, im Hintergrund singende Männer.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 23.12.2017 18:15 18:45

Unterwegs in Sachsen

Unterwegs in Sachsen

Deutschneudorfer Glockenklang

  • Untertitel
  • HD-Qualität
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • VideoOnDemand
  • Livestream