Moderatorin Beate Werner steht in Dresdener Ortsteil Loschwitz vor einer Reihe von Fachwerkhäusern.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Unterwegs in Sachsen | MDR FERNSEHEN | 30.06.2018 | 18:15 Uhr Locker. Lässig. Loschwitz.

Moderatorin Beate Werner steht in Dresdener Ortsteil Loschwitz vor einer Reihe von Fachwerkhäusern.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Hier scheint die Welt noch in Ordnung zu sein. Die Leute sind geschäftig, aber nicht hektisch. Sie lieben diese 1-a-Lage zwischen sanften Hängen und leisen Wellen. Loschwitz heißt die Idylle. Der Dresdner Ortsteil lockt seit ewigen Zeiten Maler, Dichter und Denker an. Moderatorin Beate Werner erkundet ein "Dorf in der Großstadt", das mit seinem ländlichen Charme Einheimische und Gäste gleichermaßen fasziniert. 

Entspannt stöbern in Loschwitz

Ein ideales Fleckchen für den Bummel durch winzige Läden in bunten Fachwerkhäusern. Ob Kunststube, Goldschmiede oder preisgekrönte Buchhandlung - überall lässt es sich ganz entspannt stöbern. Danach ein Konzert auf einem Dreiseithof? In Loschwitz kein Problem, besonders wenn eine Boogie-Queen in die Tasten greift. 

Schillers "Ode an die Freude" kommt aus Loschwitz

Unterwegs in Loschwitz
Kunststube, Goldschmiede oder Buchhandlung - in Dresden-Loschwitz kann man wunderbar bummeln und stöbern Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Einst schrubbten in den ärmlichen Anwesen die "Waschplautzen" die "drecksche" Wäsche reicher Dresdner. Letztgenannte erholten sich derweil in ihren Sommerhäusern unterhalb der Loschwitzer Weinberge. Den bettelarmen Schiller päppelte hier die Familie Theodor Körners nicht nur mit Rebensaft auf. Beschwingt floss dem jungen Wilden die "Ode an die Freude" aus der Feder. 

Die Stürme der industriellen Revolution wirbelten viele dörfliche Strukturen durcheinander. So musste ein Winzerhaus einer trutzigen Kunstfestung weichen. Sie bietet noch heute Künstlern ein billiges Dach überm Kopf. Am Körnerplatz wuchsen Gründerzeitbauten in den Himmel. Von Zeitgenossen werden sie als wenig erfreuliche "ortsfremde Ziegelrohbauten" verschmäht.

Bilderstrecke

Bildergalerie Unterwegs in Loschwitz

Beate Werner erkundet in der Sendung das "Dorf in der Großstadt". Unterwegs trifft sie Maler, Musiker, Sportler, Winzer, ... - und alle scheinen in Loschwitz sehr glücklich zu sein.

Unterwegs in Loschwitz
Sieht aus wie ein typisches sächsisches Dorf irgendwo zwischen Erzgebirge und der Lausitz. Aber das täuscht. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Unterwegs in Loschwitz
Sieht aus wie ein typisches sächsisches Dorf irgendwo zwischen Erzgebirge und der Lausitz. Aber das täuscht. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Unterwegs in Loschwitz
Beate Werner genießt den ländlichen Charme in Loschwitz - mitten in Dresden. 1921 wurde der Ort gegen den erbitterten Widerstand seiner Bewohner eingemeindet. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Unterwegs in Loschwitz
Klar, dass so ein Fleckchen mit idealen Lebens- und Arbeitsbedingungen Begehrlichkeiten weckte. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Goldschmiede-Meisterin Constanze Makolies arbeitet gern vor der eigenen Haustür - typisch Loschwitz eben. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Unterwegs in Loschwitz
Malerin Doreen Wolff liebt die meditative Atmosphäre im Künstlerhaus, in dem sie mit der ganzen Familie auch wohnt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Unterwegs in Loschwitz
Die Buchhändler und Eheleute Susanne Dagen und Michael Bormann verlegen private und dienstliche Besprechungen regelmäßig vor ihr romantisches Buchhaus. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Unterwegs in Loschwitz
Konrad Maass dagegen bevorzugt ein "Frühstück im Freien" lieber auf seinem aktuellen Gemälde. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Unterwegs in Loschwitz
Ein Musentempel in sanierter Scheune bietet der Dresdner Boogie-Queen Ulrike Hausmann tolle Spielräume. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Unterwegs in Loschwitz
Und dann – die Spitzenlage des Stadtteils an der Elbe. Ein Eldorado für Wassersportler. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Unterwegs in Loschwitz
Wer die Bergschwebebahn besteigt, entdeckt die Langsamkeit. Sie bewegt sich einen Meter pro Sekunde in die Höhe. Kein Wunder: Das technische Meisterwerk ist 115 Jahre alt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Unterwegs in Loschwitz
Unterwegs mit der Schwebebahn hat man genügend Zeit, um einen Blick auf romantische Weingüter zu werfen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Unterwegs in Loschwitz
In der Straußenwirtschaft von Winzer Lutz Müller verkostet Beate Werner allerdings keinen Müller-Thurgau, sondern einen spritzigen Rosé. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Unterwegs in Loschwitz
Selbst beim Backen des dazu passenden Winzerbrotes bleiben Vater Michael Wippler und Sohn Andreas entspannt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Unterwegs in Loschwitz
Auch der zweitägige Brand an der Alten Feuerwache - ausgelöst von Karin Dorschner und den Kindern aus der Nachbarschaft -  erzeugt keinen Ärger, sondern urzeitliche Kunstwerke. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Unterwegs in Loschwitz
Ja, die Zahl der glücklichen Loschwitzer ist wirklich sehr groß. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (14) Bilder anzeigen

Link zum MDR-Fernsehprogramm

Unterwegs in Loschwitz
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 30.06.2018 18:15 18:45

Unterwegs in Sachsen

Unterwegs in Sachsen

Locker. Lässig. Loschwitz.

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
  • Livestream