Unterwegs in Sachsen | 24.08.2019 | 18:15 Uhr Bildergalerie ... Vivat! Dresden feiert fürstlich

Vor 300 Jahren heiratete Kurprinz Friedrich August, Sohn von August dem Starken, die Kaisertochter Maria Josepha (dargestellt von Lisa und Stefan Linhart). Die Hochzeit fand in Wien statt, gefeiert wurde dann vier Wochen lang in Dresden
Vor 300 Jahren heiratete Kurprinz Friedrich August, Sohn von August dem Starken, die Kaisertochter Maria Josepha (dargestellt von Lisa und Stefan Linhart). Die Hochzeit fand in Wien statt, gefeiert wurde dann vier Wochen lang in Dresden. Bildrechte: Janine Stelling
Vor 300 Jahren heiratete Kurprinz Friedrich August, Sohn von August dem Starken, die Kaisertochter Maria Josepha (dargestellt von Lisa und Stefan Linhart). Die Hochzeit fand in Wien statt, gefeiert wurde dann vier Wochen lang in Dresden
Vor 300 Jahren heiratete Kurprinz Friedrich August, Sohn von August dem Starken, die Kaisertochter Maria Josepha (dargestellt von Lisa und Stefan Linhart). Die Hochzeit fand in Wien statt, gefeiert wurde dann vier Wochen lang in Dresden. Bildrechte: Janine Stelling
August der Starke ließ sich in seinem Residenzschloss Paraderäume  einrichten - ein Appartement vom Feinsten - mit  Audienzgemach. 300 Jahre später ist hier erneut eine Baustelle, um die im letzten Krieg völlig zerstörten Räumlichkeiten zu rekonstruieren. Chefrestaurator Hans-Christoph Walther vom Sächsischen Immobilien- und Baumanagement lässt Moderatorin Beate Werner schon mal einen Blick aufs Deckengemälde von Louis de Silvestre werfen.
August der Starke ließ sich in seinem Residenzschloss Paraderäume
einrichten - ein Appartement vom Feinsten - mit  Audienzgemach. 300 Jahre später ist hier erneut eine Baustelle, um die im letzten Krieg völlig zerstörten Räumlichkeiten zu rekonstruieren. Chefrestaurator Hans-Christoph Walther vom Sächsischen Immobilien- und Baumanagement lässt Moderatorin Beate Werner schon mal einen Blick aufs Deckengemälde von Louis de Silvestre werfen.
Bildrechte: Janine Stelling
Beate Werner entgeht es nicht: Majestät schaut etwas ungehalten!  August dem Starken fehlen unter anderem noch die Arme zu seinem  Glück. Doch schon bald präsentiert er sich als Figurine mit dem  Krönungsornat, das er 1697 in Krakau trug, in den neu geschaffenen Räumen.
Beate Werner entgeht es nicht: Majestät schaut etwas ungehalten!
August dem Starken fehlen unter anderem noch die Arme zu seinem
Glück. Doch schon bald präsentiert er sich als Figurine mit dem
Krönungsornat, das er 1697 in Krakau trug, in den neu geschaffenen Räumen.
Bildrechte: Janine Stelling
Prof. Dirk Syndram, Direktor Grünes Gewölbe und Rüstkammer, plaudert  aus dem Nähkästchen. Mit sichtlichem Vergnügen lässt sich Beate  Werner erzählen, wie die Hochzeitsnacht des jungen Paares in Wien  verlief…
Prof. Dirk Syndram, Direktor Grünes Gewölbe und Rüstkammer, plaudert
aus dem Nähkästchen. Mit sichtlichem Vergnügen lässt sich Beate
Werner erzählen, wie die Hochzeitsnacht des jungen Paares in Wien
verlief …
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Mit Jonas Rothe, dem Chef von TimeRide, reist Beate Werner ins  Dresden von 1719. Virtual Reality macht’s möglich!
Mit Jonas Rothe, dem Chef von TimeRide, reist Beate Werner ins
Dresden von 1719. Virtual Reality macht’s möglich!
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Mit Restauratorin Beate Rieß bereitet Beate Werner besondere Schau-Stücke vor - für die Ausstellung „Von Prunkgondeln, Prachtkutschen und Pferdeäpfeln“.  Was davon formen die beiden wohl? Die Sonderausstellung im Verkehrsmuseum Dresden öffnet am 30. August.
Mit Restauratorin Beate Rieß bereitet Beate Werner besondere Schau-Stücke für die Ausstellung "Von Prunkgondeln, Prachtkutschen und Pferdeäpfeln" vor. Was davon formen die beiden wohl? Die Sonderausstellung im Verkehrsmuseum Dresden öffnet am 30. August. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (6) Bilder anzeigen