Unterwegs in Sachsen | MDR FERNSEHEN | 07.03.2020 | 18:15 Uhr Eibenstock - zwischen Adlerfelsen und Erzgebirgsmeer

Das Bandoneon in Beate Werners Händen wurde im Ort Carlsfeld vom Bandoneon-Baumeister Robert Wallschläger gefertigt.
Bildrechte: MDR/ René Römer

Wo liegt die größte Trinkwassertalsperre Sachsens? Wo der längste Wasserfall im Freistaat? Und wo die schneesicherste Kammloipe? In Eibenstock, Westerzgebirge.

Der traditionsreiche Berg- und Stickerei-Ort Eibenstock mit seinen Ortsteilen, darunter klangvolle Urlaubs-Ziele wie Sosa und Carlsfeld, bietet für Moderatorin Beate Werner Überraschungen zuhauf - und Winterfreuden aller Art. 

Dampfbad in den Badegärten Eibenstock

Blick auf Holzhütten, im Vordergrund ist ein Ofen aus Stein zu erkennen.
Die Badegärten in Eibenstock Bildrechte: MDR/Monika Werner

Im Ski-Gebiet am Adlerfelsen mit moderner Liftanlage, Allwetter-Bobbahn und elf Schnee-Kanonen wird auf der Piste gefahren, sobald die Nächte frostig sind. In den Badegärten Eibenstock kann man anschließend die müden Glieder beleben. Sogar eine Banja mit Zwiebelturm gibt es da. Das Dampfbad russischer Bauart ist ein Architektur-Import von jenseits des Ural aus sibirischer Fichte und Lärche.

Geheimnisse in der Talsperre

Luftaufnahme der Talsperre Eibenstock bei niedrigem Wasserstand mit breitem Uferbereich
Luftaufnahme der Talsperre Eibenstock Bildrechte: Daniel Unger

Die Eibenstocker Staumauer misst knapp 66 Meter in der Höhe und über 300 Meter in der Länge und gilt als die mächtigste weit und breit. Sie staut das sogenannte "Erzgebirgsmeer". Für das "Unterwegs in Sachsen"-Team wird die Betonmauer sogar ihr geheimnisvolles Inneres preisgeben.

An den waldreichen Hängen ringsum "rücken" derweil die Kaltblüter Max und Sepp zwei Tonnen schwere Stämme.

An Eibenstock kann man sein Herz verlieren ...

Das Hundert-Welten-Haus in Eibenstock
Im Hundert-Welten-Haus kann man wohnen, Urlaubs-Suiten buchen, malen und töpfern, Yoga-Stunden erleben und im Café Buchweizenpfannkuchen genießen. Bildrechte: MDR/ René Römer

Beate Werner besucht einen Bandoneon-Meisterbauer und einen in Dresden studierten Meistermaler, der an Eibenstock sein Herz verlor.

Längst steht die Stadt nicht mehr für bunt gestickte Deckchen. In einer angestammten Stickerei werden heutzutage vielmehr Hightech-Textilien produziert, die zum Beispiel gegen Cola-Flecken resistent sind.

Die Moderatorin lernt zudem, dass man in Eibenstock in den Ferien japanisch, indisch, afrikanisch und peruanisch wohnen kann - im kunterbunten "Hundert-Welten-Haus".

Bilderstrecke

Unterwegs in Sachsen | 07.03.2020 | 18:15 Uhr Bildergalerie ... Eibenstock - zwischen Adlerfelsen und Erzgebirgsmeer

Moderatorin Beate Werner freut sich auf eine Schlittenfahrt rund um Eibenstock und sie besucht die größte Trinkwassertalsperre Sachsens.

Moderatorin Beate Werner freut sich auf eine Schlittenfahrt rund um Eibenstock
Moderatorin Beate Werner freut sich auf eine Schlittenfahrt rund um Eibenstock mit den liebenswerten Dicken: Die Kaltblüter von Pferdehalter Carsten Witscher ziehen Kutschen, Schlitten und bis zu eine Tonne schwere Baumstämme aus dem Forst. Bildrechte: MDR/ René Römer
Moderatorin Beate Werner freut sich auf eine Schlittenfahrt rund um Eibenstock
Moderatorin Beate Werner freut sich auf eine Schlittenfahrt rund um Eibenstock mit den liebenswerten Dicken: Die Kaltblüter von Pferdehalter Carsten Witscher ziehen Kutschen, Schlitten und bis zu eine Tonne schwere Baumstämme aus dem Forst. Bildrechte: MDR/ René Römer
Das Hundert-Welten-Haus in Eibenstock
Das Hundert-Welten-Haus in Eibenstock war einst eine Textilfabrik und erinnert heute stark an einen berühmten Wiener Architekten. Im Hundert-Welten-Haus kann man wohnen, Urlaubs-Suiten buchen, malen und töpfern, Yoga-Stunden erleben und im Café Buchweizenpfannkuchen genießen. Bildrechte: MDR/ René Römer
Beate Werner vor einem der zahlreichen Fassadenbilder in Eibenstock.
Unterwegs-Moderatorin Beate Werner vor einem der zahlreichen Fassadenbilder in Eibenstock. Bildrechte: MDR/ René Römer
Kunstmaler Thomas Helm
Die Bilder stammen von dem Kunstmaler Thomas Helm, der in Dresden studiert hat und heute in Eibenstock lebt. Sein Atelier ist im Rathaus. Bildrechte: MDR/ René Römer
Beate Werner beim winterlichen Dreh vorm Blauenthaler Wasserfall. Für ein Vereisen des größten Wasserfalles in Sachsen reichten die Temperaturen leicht unter dem Gefrierpunkt aber denn doch nicht.
Beate Werner beim winterlichen Dreh vorm Blauenthaler Wasserfall. Für ein Vereisen des größten Wasserfalles in Sachsen reichten die Temperaturen leicht unter dem Gefrierpunkt aber denn doch nicht. Bildrechte: MDR/ René Römer
Das Bandoneon in Beate Werners Händen wurde im Ort Carlsfeld vom Bandoneon-Baumeister Robert Wallschläger gefertigt.
Das Bandoneon in Beate Werners Händen wurde im Ort Carlsfeld vom Bandoneon-Baumeister Robert Wallschläger gefertigt. Weltweit gibt es noch sechs solcher Handwerks-Meister. Von Carlsfeld, einem Ortsteil von Eibenstock im Westerzgebirge, fand das Bandoneon Verbreitung nach Südamerika und Finnland.
Im Hintergrund die Carlsfelder Rundkirche, an der Dresdens Frauenkirchen-Baumeister George Bähr als junger Zimmermann mitgebaut hat.
Bildrechte: MDR/ René Römer
Die Staumauer in Eibenstock hält dem sogenannten "Erzgebirgsmeer" stand. Sie ist rund 300 Meter breit und 60 Meter hoch.
Die Staumauer in Eibenstock hält dem sogenannten "Erzgebirgsmeer" stand. Sie ist rund 300 Meter breit und 60 Meter hoch. Bildrechte: MDR/ René Römer
Staumeister Reiner Lautenschläger wacht über das Trinkwasser für über eine Million Sachsen.
In der Schaltzentrale der Talsperre von Eibenstock, der größten Trinkwassertalsperre Sachsens: Staumeister Reiner Lautenschläger wacht über das Trinkwasser für über eine Million Sachsen. Bildrechte: MDR/ René Römer
Das Unterwegs-Drehteam bei der Arbeit in der Talsperre von Eibenstock: Frank Schindler (Kamera), Sebastian Wagner (Ton und Licht), René Römer (Autor) (v.r.).
Das Unterwegs-Drehteam bei der Arbeit in der Talsperre von Eibenstock: Frank Schindler (Kamera), Sebastian Wagner (Ton und Licht), René Römer (Autor) (v.r.). Bildrechte: MDR/Reiner Lautenschläger
Kameramann Frank Schindler in den Röhren des Stollensystems der Talsperre Eibenstock.
Kameramann Frank Schindler in den Röhren des Stollensystems der Talsperre Eibenstock. Bildrechte: MDR/Reiner Lautenschläger
Alle (10) Bilder anzeigen

Link zum MDR-Fernsehprogramm

Das Bandoneon in Beate Werners Händen wurde im Ort Carlsfeld vom Bandoneon-Baumeister Robert Wallschläger gefertigt. + Video
Bildrechte: MDR/ René Römer
MDR FERNSEHEN Sa, 07.03.2020 18:15 18:45

Unterwegs in Sachsen

Unterwegs in Sachsen

Zwischen Adlerfelsen und Erzgebirgsmeer in Eibenstock

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand