Unterwegs in Sachsen | 28.04.2018 | 18:15 Uhr Bildergalerie zur Sendung ... Freiberger Silberglanz

Dass über 850 Jahre alte Freiberg zählt zu den bedeutendsten Bergbaustädten Deutschlands. Vor 850 Jahren wurde hier erstmals Silber gefunden.
Die freie Stadt am Berge, Freiberg, zählt zu den bedeutendsten Bergbaustädten Deutschlands. Vor 850 Jahren wurde hier erstmals Silber gefunden. Bildrechte: MDR/Heike Riedel
Dass über 850 Jahre alte Freiberg zählt zu den bedeutendsten Bergbaustädten Deutschlands. Vor 850 Jahren wurde hier erstmals Silber gefunden.
Die freie Stadt am Berge, Freiberg, zählt zu den bedeutendsten Bergbaustädten Deutschlands. Vor 850 Jahren wurde hier erstmals Silber gefunden. Bildrechte: MDR/Heike Riedel
Der Brunnen mit dem Denkmal des sächsischen Markgrafen Otto den Reichen ist eines der vielen Postkartenmotive der Silberstadt. Er erinnert an die Gründungszeit um 1168, als Bergleute  aus vielen Bergbaugebieten Europas nach Christiansdorf/Freiberg strömten, um nach Silber zu schürfen.
Der Brunnen mit dem Denkmal des sächsischen Markgrafen Otto den Reichen ist eines der vielen Postkartenmotive der Silberstadt. Er erinnert an die Gründungszeit um 1168, als Bergleute aus vielen Bergbaugebieten Europas nach Christiansdorf/Freiberg strömten, um nach Silber zu schürfen. Bildrechte: MDR/Heike Riedel
Reichtum, aber auch verbriefte bürgerliche Rechte, gingen mit der rasanten Entwicklung Freibergs zur namhaften deutschen Bergbaustadt einher.
Reichtum, aber auch verbriefte bürgerliche Rechte, gingen mit der rasanten Entwicklung Freibergs zur namhaften deutschen Bergbaustadt einher. Bildrechte: MDR/Heike Riedel
Am Fortuna-Brunnen in der Freiberger Innenstadt begrüßt Beate Werner die Zuschauer. Anlässlich des Stadtjubiläums 1986 fand der Brunnen seine Aufstellung. Auch er ist Zeuge des Berggeschreys und vom Silberfund.
Am Fortuna-Brunnen in der Freiberger Innenstadt begrüßt Beate Werner die Zuschauer. Anlässlich des Stadtjubiläums 1986 fand der Brunnen seine Aufstellung. Auch er ist Zeuge des Berggeschreys und vom Silberfund. Bildrechte: MDR/Manja Kionka
Im Freibergsdorfer Hammer bringen die Freiberger Bergsänger ein altes Bergstadtlied zu Gehör.
Im Freibergsdorfer Hammer bringen die Freiberger Bergsänger ein altes Bergstadtlied zu Gehör. Bildrechte: MDR/Heike Riedel
Friedrich Schade vom Hammerverein demonstriert dem Kamerateam die Funktionsweise des 400 Jahre alten Maschinenhammers, der von Wasserkraft angetrieben wurde. Beliebt sind öffentliche Führungen wie das Pfingst- oder Weihnachtsschmieden.
Friedrich Schade vom Hammerverein demonstriert dem Kamerateam die Funktionsweise des 400 Jahre alten Maschinenhammers, der von Wasserkraft angetrieben wurde. Beliebt sind öffentliche Führungen wie das Pfingst- oder Weihnachtsschmieden. Bildrechte: MDR/Heike Riedel
Im Bergwerk Reiche Zeche erhält die Moderatorin einen Einblick, welche wissenschaftlichen Untersuchungen die Bergakademie Freiberg unter Tage durchführt. Wie ihr Grubenleiter Frank Reuter erklärt, werden derzeit in der Sprengkammer Experimente zur Werkstoffkunde durchgeführt.
Im Bergwerk Reiche Zeche erhält die Moderatorin einen Einblick, welche wissenschaftlichen Untersuchungen die Bergakademie Freiberg unter Tage durchführt. Wie ihr Grubenleiter Frank Reuter erklärt, werden derzeit in der Sprengkammer Experimente zur Werkstoffkunde durchgeführt. Bildrechte: MDR/Heike Riedel
Beate Werner im Lehrbergwerk der Bergakademie Freiberg.
Das Lehrbergwerk der Bergakademie Freiberg hat Beate Werner sichtlich gefallen. Bildrechte: MDR/Heike Riedel
Auch der Kameramann filmt voller Interesse die schmale Kapsel mit immerhin 500g Dynamit.
Auch der Kameramann filmt voller Interesse die schmale Kapsel mit immerhin 500g Dynamit. Bildrechte: MDR/Heike Riedel
Im Schloss Freudenstein zeigt die Sammlungsleiterin Anna Dziwetzki unserer Moderatorin Beate Werner die schönsten farbenprächtigsten Minerale.
Im Schloss Freudenstein zeigt die Sammlungsleiterin Anna Dziwetzki unserer Moderatorin die schönsten farbenprächtigsten Minerale. Bildrechte: MDR/Manja Kionka
Musik der Fünfziger reist die Besucher des Freiberger Tivoli vom Hocker, wenn die Tänzer vom Club Pink Petticoats Boogie Woogie tanzen.
Musik der Fünfziger reist die Besucher des Freiberger Tivoli vom Hocker, wenn die Tänzer vom Club "Pink Petticoats" Boogie Woogie tanzen. Bildrechte: MDR/Heike Riedel
In der Tradition der alten Freiberger Meister fertigen die Goldschmiede Berger und Gerlach auserlesene Schmuckstücke
In der Tradition der alten Freiberger Meister fertigen die Goldschmiede Berger und Gerlach auserlesene Schmuckstücke. Bildrechte: MDR/Heike Riedel
Zu einem mehrtägigen Besuch der Bergstadt sollte man auch einen Ausflugsbummel mit der Freiberger Eisenbahn nach Rechenberg einplanen.
Zu einem mehrtägigen Besuch der Bergstadt sollte man auch einen Ausflug mit der Freiberger Eisenbahn nach Rechenberg einplanen. Bildrechte: MDR/Heike Riedel
Alle (13) Bilder anzeigen