Unterwegs in Sachsen | MDR FERNSEHEN | 26.06.2021 | 18:15 Uhr Küsse, Schüsse, Teufelswerk - Auf dem Malerweg

Unterwegs im Sommer vor der Haustür

Beate Werner sitzt auf einer Parkbank
Picknick im Schlossgarten Pillnitz - was für eine Kulisse Bildrechte: Janine Stelling

Wer kennt sie nicht, die berühmten Chöre des "Freischütz" von Carl Maria von Weber? "Wir winden dir den Jungfernkranz" oder der Jägerchor mit "Was gleicht wohl auf Erden". Vor 200 Jahren wurden diese romantischen Melodien über Nacht zu Gassenhauern. Nach der spektakulären Uraufführung des "Freischütz" am 18. Juni 1821 im Königlichen Schauspielhaus in Berlin pfiff und tanzte man zu den Liedern auf den Straßen.

Komponiert hatte Weber die Oper auf seinem Sommersitz in Hosterwitz bei Dresden. Hier fand er, wie er schrieb, "Ruhe, oh herrliche Ruhe!" und er hörte förmlich die Melodien, die für ihn "… irgendwie in der Luft dieser verträumten Gegend lagen."

200 Jahre "Freischütz"

Der Sänger Paul Gukhoe Song als Kaspar beim Kugelgießen
Auf der Felsenbühne Rathen wird jedes Jahr im Sommer vor begeistertem Publikum der "Freischütz" aufgeführt. Eine Schlüsselszene ist das Kugelgießen von Jäger Kaspar. Bildrechte: Janine Stelling

"Unterwegs in Sachsen"-Moderatorin Beate Werner folgt den Spuren von Agathe, Max, Kaspar und natürlich Samiel, dem Teufel, zwischen Hosterwitz und Graupa. Sie entdeckt süße Freikugeln, kaiserliche Säle im königlichen Schloss und edle Tropfen an den Weinhängen, die auch Weber durchstreift hatte.

Die Landschaft um Pillnitz ist der Auftakt zum "Maler-, Musiker- und Dichterweg", der gerade in den Sommermonaten zum Wandern und Träumen einlädt. Ob Wolfsschlucht oder romantisch schöne Gegend - Beate Werner erlebt die Natur, die einst Maler, Musiker und Dichter inspirierte. Sie trifft Künstler, Sänger, Museums- und Theaterleute, die 200 Jahre "Freischütz" mit Witz und Ideen auf ihre Weise begehen.

Eine musikalische Wanderung mit teuflischen Kugeln, wilden Wassern, schroffen Schluchten und sehr viel Romantik vor den Toren von Dresden, wo der "Freischütz" die am häufigsten gespielte Oper ist.

Unser Vorgucker:

Freischütz Szene Freikugeln giessen in der Felsenbühne Rathen 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Bilderstrecke:

Bildergalerie Küsse, Schüsse, Teufelswerk - Auf dem Malerweg

Der Sänger Paul Gukhoe Song als Kaspar beim Kugelgießen
Der Sänger Paul Gukhoe Song als Jäger Kaspar beim Kugelgießen - die Schlüsselszene im Freischütz. Bildrechte: Janine Stelling
Der Sänger Paul Gukhoe Song als Kaspar beim Kugelgießen
Der Sänger Paul Gukhoe Song als Jäger Kaspar beim Kugelgießen - die Schlüsselszene im Freischütz. Bildrechte: Janine Stelling
Beate Werner und ein Mann vom Fahrrdverleih vor dem Geschäft
Es kann losgehen: Beate Werner mit ihrem super-schicken Tourenrad. Bildrechte: Janine Stelling
Beate Werner vor dem Carl Maria von Weber-Museum in Dresden Hosterwitz.
Die erste Station ist das Carl Maria von Weber-Museum in Dresden Hosterwitz. Bildrechte: Janine Stelling
Die Leiterin des Carl Maria von Weber Museums Romy Donath singt das Ännchen aus dem Freischütz.
Die Leiterin des Carl Maria von Weber-Museums, Romy Donath, singt das Ännchen aus dem Freischütz. Bildrechte: Janine Stelling
Beate Werner vor dem zwölf Meter hohen Wagnerdenkmal im Liebethaler Grund.
Beate Werner vor dem zwölf Meter hohen Wagnerdenkmal im Liebethaler Grund. Bildrechte: Janine Stelling
Beate Werner und Hobbywinzer Wolfgang Winn in den Pillnitzer Weinbergen.
Plauderei mit dem Hobbywinzer Wolfgang Winn in den Pillnitzer Weinbergen. Bildrechte: Janine Stelling
Beate Werner und Kameramann Frank Schindler auf der großen Freitreppe im Schloss Pillnitz.
Beate Werner und Kameramann Frank Schindler bei Dreharbeiten auf der großen Freitreppe im Schloss Pillnitz. Bildrechte: Janine Stelling
Beate Werner und Kunstwissenschaftlerin Christiane Erne van der Goes im Kaisersaal im Schloss Pillnitz
Mit der Kunstwissenschaftlerin Christiane Ernek-van der Goes geht es in die Kaisersäle im Schloss Pillnitz. Bildrechte: Janine Stelling
Beate Werner sitzt auf einer Parkbank
Auch Moderatorinnen brauchen eine Pause – Picknick im Schlossgarten. Bildrechte: Janine Stelling
Beate Werner bückt sich an einer alten Steintreppe
Und da kommt was gerollt - eine Freikugel - Gruß von Carl Maria von Weber. Bildrechte: Janine Stelling
Beate Werner steht unter einem Baum
Selbige muss jetzt vernascht werden, denn die hat es kalorienreich faustdick hinterm Ohr! Bildrechte: Janine Stelling
Alle (11) Bilder anzeigen

Link zum MDR-Fernsehprogramm:

Beate Werner mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 26.06.2021 18:15 18:45

Unterwegs im Sommer vor der Haustür Unterwegs in Sachsen

Unterwegs in Sachsen

Küsse, Schüsse, Teufelswerk – Auf dem Malerweg

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand