Bildergalerie Unterwegs in Sachsen ... im Vogtländischen Mühlenviertel

Eine Frau und ein Mann stehen nebeneinander.
Beate Werner wandert mit dem Müllerburschen auf dem Müllerburschenweg durchs Vogtland. Physiotherapeut Ralf Schiller führt auf diese Weise viele Gäste durchs Mühlenviertel. Bildrechte: Heike Riedel
Eine Frau und ein Mann stehen nebeneinander.
Beate Werner wandert mit dem Müllerburschen auf dem Müllerburschenweg durchs Vogtland. Physiotherapeut Ralf Schiller führt auf diese Weise viele Gäste durchs Mühlenviertel. Bildrechte: Heike Riedel
Eine Frau steht in einer Mühle.
In der Windmühle auf dem Flurstück Finkenburg in Syrau wird die Moderatorin schon erwartet. Hier erfährt sie, welche Kräfte die Haube einer Turmwindmühle zum Drehen bringen. Als die Getreidemühle aufgegeben wurde, erwarb die Gemeinde 1934 das Gebäude als Schauanlage historischer Mühlentechnik. Bildrechte: Heike Riedel
Eine Gruppe Männer beim Modellbau.
Auch in Mühltroff steht alles im Zeichen der Getreidemühle. In einer ehemaligen Mühle haben die Jugendlichen Niklas Weiß, Tizian Weisflog, Ben Schlott und Tobias Fischer  ein Modell einer Wassermühle an der Wisenta im Maßstab 1:30 nachgebaut. Das Modell reichten sie als Projektarbeit an der Staatlichen Regelschule in Schleiz ein. Bildrechte: Heike Riedel
Eine Frau und ein Mann sitzen auf einer Bank.
Viele Müllerburschenbänke laden zum Verweilen ein. Bildrechte: Heike Riedel
Eine Wassermühle.
Auch die Teichmühle in Leubnitz ist ein Hingucker. Die Wassermühle mahlte Getreide und schnitt auch Holz. Heute ist sie ein beliebtes Ausflugslokal. Gastwirt Christian Freund hat das rückschlächtige Wasserrad zu Schauzwecken restauriert. Bildrechte: Heike Riedel
Eine Frau und ein Mann sitzen in einer Gaststube.
Mehrere liebevoll ausgestattete Gasträume erwarten die Spaziergänger und Ausflügler in der Teichmühle. Bildrechte: Heike Riedel
Eine Frau steht vor einem Gebäude.
Auf dem Müllerburschenweg erreicht die Moderatorin auch Pausa. Seit 1934 dreht sich ein drei Meter hoher gläserner Erdball auf dem Dach des Rathauses. Die Arbeit stammt von einem Lausitzer Handwerker. Bildrechte: Heike Riedel
Zwei Männer stehen auf einem Dach.
Wenn der Mond besonders hell leuchtet, steigen die Erdachsenschmierer dem Rathaus auf das Dach und polieren ihr Wahrzeichen - berichtet man den Besuchern. Bildrechte: Heike Riedel
Eine Gruppe Menschen stehen in einem Raum.
Beate Werner hat viel Freude, den Erdachsenschmierern von Pausa bei ihrer Arbeit zuzusehen. Bildrechte: Heike Riedel
Blick über ein Tal.
Die offene Landschaft im Wechsel von Wiesen, Feldern, Baumgruppen und Büschen beeindruckt Ausflügler immer wieder. Bildrechte: Heike Riedel
Eine Frau steht vor einem Haus.
In Krebes verbrachte Kunstmaler und Märchenillustrator Hermann Vogel viele Schaffensjahre. 1921 verstarb der gut betuchte Malerpoet des Vogtlandes und hinterließ diese Villa, die heute einen Teil seiner Arbeiten zeigt. Bildrechte: Heike Riedel
Blick über eine grüne Landschaft.
Die Wintergerste reift unter der vogtländischen Sonne prächtig. Abwechslungsvolle Landschaftseindrücke bietet der vogtländische Müllerburschenweg zwischen Syrau, Leubnitz und Pausa. Bildrechte: Heike Riedel
Alle (12) Bilder anzeigen