Weisseritztalbahn
Bildrechte: Olaf Wagner

Unterwegs in Sachsen | MDR FERNSEHEN | 26.01.2019 | 18:15 Uhr Mit Winterdampf ins Osterzgebirge

Weisseritztalbahn
Bildrechte: Olaf Wagner

Warum sollte man eine Fahrt mit der Weißeritztalbahn gerade im Winter nicht verpassen? Weil die Dampflok nur dann einen meterlangen watteweichen Schweif hinter sich herzieht. Auf dieses dampfende winterliche Vergnügen freut sich auch Moderatorin Beate Werner

Nachtwache am Lokschuppen

Beate Werner
Beate Werner fährt Bimmelbahn Bildrechte: Heike Riedel

Die Bimmelbahn muss in der schneereichen Zeit deutlich kräftiger ziehen als im Sommer. Außerdem dürfen die wasserführenden Teile der Dampflok nicht einfrieren. Beate Werner findet heraus, warum es am Lokschuppen eine Nachtwache gibt, wie die Glut am besten übernachtet und wie oft man Kohlen in die Feuerbüchse schieben muss.

Die dienstälteste öffentliche Schmalspurbahn

Mit dem Lied "Hunnert Gahr - Kipsdorfer Bimmelbah" in erzgebirgischer Mundart erinnert die Moderatorin an die Festlichkeiten zur Hundertjahrfeier der dienstältesten öffentlichen Schmalspurbahn Deutschlands. In Dippoldiswalde entdeckt sie die legendären Winterkinder der Volkskunstfirma WEHA und besucht in Schmiedeberg Bergmänner und Schnitzer.

Gulasch in 905 Meter Höhe

Sie erlebt Wettkampftrubel hautnah in der Eisröhre am Altenberger Kohlgrund und lernt die neuen Gastwirte der Kahlebergbaude auf dem höchsten Gipfel des Osterzgebirges kennen. Und auch hier dampft es. In der Gulaschkanone, 905 m über dem Meeresspiegel.

Unser Vorgucker

Weisseritztalbahn 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Bilderstrecke

Bildergalerie Unterwegs in Sachsen ... mit Winterdampf ins Osterzgebirge

Auf die Kipsdorfer Bimmel kommen im Winter besondere Herausforderungen zu. Beate Werner schaut sich im Lokschuppen um. Außerdem besucht sie die Altenberger Rennschlitten- und Bobbahn und genießt den Winter im Erzgebirge.

Kipsdorfer Bimmel im Winter
Auf die Kipsdorfer Bimmel kommen im Winter besondere Herausforderungen zu. Die größte ist die, nicht in einer Schneewehe zwischen Rabenauer Grund und Bahnhof Kipsdorf stecken zu bleiben. Die deutschlandweit verzweigte Schar der Eisenbahnromantiker hat der Redaktion empfohlen, die Schmalspurbahn doch mal in der Winterzeit vorzustellen. Bildrechte: MDR/Heike Riedel
Kipsdorfer Bimmel im Winter
Auf die Kipsdorfer Bimmel kommen im Winter besondere Herausforderungen zu. Die größte ist die, nicht in einer Schneewehe zwischen Rabenauer Grund und Bahnhof Kipsdorf stecken zu bleiben. Die deutschlandweit verzweigte Schar der Eisenbahnromantiker hat der Redaktion empfohlen, die Schmalspurbahn doch mal in der Winterzeit vorzustellen. Bildrechte: MDR/Heike Riedel
Wagenmeister a. D. Ralf Kempe, Lokführer a. D. Manfred Klengel und Beate Werner
Wagenmeister a. D. Ralf Kempe und Lokführer a. D. Manfred Klengel erläutern Beate Werner, warum unter dem Steinkohletrichter am Lokschuppen in Freital-Hainsberg ein Feuer im eisernen Korb lodert. - Weil man früher Koks zum Auftauen der Kohle nutzte, heißt er bei den Eisenbahnern "Kokskorb". Bildrechte: MDR/Heike Riedel
Winter am Lokschuppen Freital-Hainsberg
Plötzlicher dichter Flockenwirbel am Lokschuppen Freital-Hainsberg macht der Moderatorin zu schaffen - aber es gibt ja Schirme. Bildrechte: MDR/Heike Riedel
Osterzgebirgsvorland mit blütenreinem  Weiß
Dass auf dem Erzgebirgskamm im Januar Schnee liegt - davon ging die Moderatorin aus. Dass sich allerdings auch das liebliche Osterzgebirgsvorland mit blütenreinem Weiß schmückt, erfreute sie sehr. Bildrechte: MDR/Heike Riedel
Chef der Bobbahn Altenberg Matthias Benesch
Der Altenberger Bobbahnchef Matthias Benesch begrüßt Beate Werner an der Rennschlitten- und Bobbahn in Altenberg. Während der Austragung des Weltcups
ist an der Bahn allerhand los, trotzdem nimmt sich der Bahnchef für die Dreharbeiten Zeit.
Bildrechte: MDR/Heike Riedel
Kristin Schreiter vom Fanclub Axel Jungk
Kristin Schreiter vom Fanclub Axel Jungk ist wagemutig und fest entschlossen auf einem Reifen durch den Eiskanal zu sausen. Sie wird mit mehreren Minikameras bestückt, die ihre Fahrt durch die Eisrinne aufzeichnen. Bildrechte: MDR/Heike Riedel
Siegerbild nach Bobbfahrt
Alle Kurven wurden mit Bravour gemeistert. Zum Schluss gibt es ein Siegerbild. Bildrechte: MDR/Heike Riedel
Kameramann Frank Schindler in Schneewehe
Kameramann Frank Schindler ist keine Schneewehe zu tief. Bildrechte: MDR/Heike Riedel
Baude Waldschänke Raupennest in Altenberg
Beate Werner besucht auch einen Hutzenabend in der 826 Meter hoch gelegenen Baude "Waldschänke Raupennest" in Altenberg. Bildrechte: MDR/Heike Riedel
Die Heimatgruppe Schellerhauer Stübelleit singt in der Waldschänke
Die Heimatgruppe Schellerhauer Stübelleit singt in der Waldschänke das Lied "Hunnert Gahr - Kipsdorfer Bimmelbah" des Ruppendorfer Heimatdichters Erich Wunderwald, welches 1983 anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Kipsdorfer Schmalspurbahn uraufgeführt wurde. Bildrechte: MDR/Heike Riedel
Holzfiguren aufgereiht
Auf den Winter hat sich auch die Chefin der Kunstgewerbe-Werkstatt Eva Fröde in Dippoldiswalde eingestellt. Besonders in der kalten Jahreszeit werden ihre Winterkinder oft nachgefragt. Bildrechte: MDR/Heike Riedel
Am Schmiedeberger Viadukt kontrolliert die Moderatorin die Aufnahmen.
Kommt die Dampfeisenbahn auch im Bild richtig rüber? Am Schmiedeberger Viadukt kontrolliert die Moderatorin die Aufnahmen. Bildrechte: MDR/Heike Riedel
Winterlandschaft
Die jungen Fichten im Altenberger Loipengebiet stöhnen unter der diesjährigen Schneelast. Bildrechte: MDR/Heike Riedel
Severin und Daniel Schultzyk sind die neuen Wirte der Baude auf dem 905 m hohen Kahleberg.
Severin und Daniel Schultzyk sind die neuen Wirte der Baude auf dem 905 Meter hohen Kahleberg. Auf dem höchsten Gipfel des sächsischen Osterzgebirges trifft man die beiden Altenberger sieben Tage in der Woche an. Sie trotzen der Kälte und reichen den Wanderern Bratwurst und deftige Eintöpfe. Bildrechte: MDR/Heike Riedel
Alle (14) Bilder anzeigen

Link zum MDR-Fernsehprogramm

Kipsdorfer Bimmel im Winter + Video
Bildrechte: MDR/Heike Riedel
MDR FERNSEHEN Sa, 26.01.2019 18:15 18:45

Unterwegs in Sachsen

Unterwegs in Sachsen

Mit Winterdampf ins Osterzgebirge

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand