WOM Der Werra-Obermain-Radweg in Bilder

Wildpferde auf einer Wiese
Außerdem radelt Steffi vorbei an einer Weide mit Konik-Pferden und Heckrindern. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
unterwegs-wom
Der Werra-Obermain-Radweg startet in Hildburghausen. Die Werra umfließt den Schlosspark - für Steffi Peltzer-Büssow der ideale Ausgangspunkt für ihre Radtour "von Wasser zu Wasser." Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
unterwegs-wom
Auf den ersten Kilometern taucht der Radler erst mal in morgenfrischen Wald ein. Es geht eben und gemütlich dahin auf der ehemaligen Bahnstrecke des Heldburger Bimmelbähnles. Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
unterwegs-wom
Bei Steinfeld trifft Steffi Horst Gärtner. Der ehemalige Bürgermeister war und ist radbegeistert. Als die Radweg-Idee aufkam, radelte er mit Gleichgesinnten los und suchte die passende Routenführung.
Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
unterwegs-wom
Nordwestlich von Seßlach liegt ein bisschen abseits des Radweges das 25 Hektar große Naturschutzgebiet "Tongruben Muggenbach". Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
Ein Kameramann filmt eine Ziege, die am Ärmel einer Frau knabbert.
100 Jahre wurde hier Ton angebaut. Heute ist das Areal ein Idyll vor allem für Hautflügler, also Wespen und Bienen. Auch Gelbbauchunken leben hier. Die kleinen Tierchen hat unser Kameramann im Blick, während Steffi und Naturführer Tobias Mehling erst mal die landschaftspflegenden Ziegen begrüßen. Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
Eine Frau radelt einen Hügel hoch
Ganz idyllisch führt der Weg durch die wellige Landschaft des Rodachtals. Immer wieder wechselt er dabei zwischen Thüringen und Franken. Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
unterwegs-wom
Am Wegesrand entdecken wir die ehemalige Synagoge in Memmelsdorf. Jüdische Gemeinden waren früher fester Bestandteil hiesiger Dörfer. In 29 Orten im Landkreis Hassberge sind heute noch jüdische Spuren zu entdecken. Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
unterwegs-wom
In Untermerzbach treffen wir Gerd Kanz. Vor Jahren hatte der Künstler die ehemalige Brauerei umgebaut. Die Fenster seiner Atelierräume sind offen. Er liebt es, im Rhythmus der Jahreszeiten zu arbeiten. Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
unterwegs-wom
Nach 60 Radelkilometern erreichen wir den Obermain. Hier trifft der "WOM" auf den Main-Radweg. Am kleinen Rastplatz, fast direkt am Fluss, grüßt Kunst: die Statue "Fließende Begegnung" von Manfred Reinhart. Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
Eine Kameramann filmt eine Frau, die auf ein Tal hinabsieht.
Ganz romantisch wird die Gegend hier auch "Gottesgarten am Obermain" genannt. Eines seiner Wahrzeichen: der Staffelberg. Den Ausblick von seinem 539 Meter hohen Plateau lässt sich Moderatorin Steffi Peltzer-Büssow natürlich nicht entgehen. Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
Wildpferde auf einer Wiese
Außerdem radelt Steffi vorbei an einer Weide mit Konik-Pferden und Heckrindern. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (11) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Unterwegs | 04. September 2021 | 18:15 Uhr