Unterwegs in Grabfeld

Unterwegs-Moderatorin Steffi Peltzer-Büssow entdeckt in dieser Folge von "Unterwegs in Thüringen" das Grabfeld. Um den Namen der Gegend ranken sich Legenden...

Töpferware
300 Jahren wird hier ausschließlich per Hand an der Drehscheibe getöpfert.
Markenzeichen: das Gramann-Rot.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Landschaftsaufnahme
Das Grabfeld von oben – mit dem Großen und dem Kleinen Gleichberg. Die Vulkankegel sind fast überall im Grabfeld zu sehen und die Wahrzeichen der Region. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Landschaftsaufnahme
Blick vom Kleinen Gleichberg. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Landschaftsaufnahme
Basaltsteine bedecken den Kleinen Gleichberg. Aus ihnen hatten die Kelten vor über 2000 Jahren gewaltige Mauern aufgeschichtet, um ihre Siedlung auf dem Kleinen Gleichberg zu schützen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ein altes Haus
Das Fränkische Fachwerk prägt das Grabfeld. Viele Dörfer sind noch ursprünglich erhalten und nicht zersiedelt, kleine Fachwerkperlen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ein altes Haus
Spuren jüdischen Lebens. Im Grabfeld gibt es viele davon. In Berkach ist ein ganzes Ensemble erhalten geblieben. - Die Synagoge. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ein altes Haus
Die Mikwe. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ein alter Friedhof
Der jüdische Friedhof von Berkach. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Eine Frau töpfert
Römhild ist bekannt für seine Töpfertradition. Die älteste Werkstatt ist der Töpferhof Gramann. Seit 300 Jahren wird hier ausschließlich per Hand an der Drehscheibe getöpfert. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Töpferware
300 Jahren wird hier ausschließlich per Hand an der Drehscheibe getöpfert.
Markenzeichen: das Gramann-Rot.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Handbemalte Matroschka-ähnliche Puppen
Matroschkas aus der Sammlung von Galina und Helmut Carl in Gleicherwiesen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Landschaftsaufnahme
Die alte Streuobstwiese von Schloss Bedheim. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ein altes Haus
Das Wasserschloss von Kleinbardorf. Hinter Dorfecken und Hügeln bietet das Grabfeld immer wieder kleine "Augenschmeichler". Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Eine mit Efeu bewachsene Mauer
Einladung zum Skulpturenweg in Kleinbardorf. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
An einem Fluss steht eine Skulptur. Sie zeigt ein Boot, in dem zwei Menschen sitzen
Zwiegespräch. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (14) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Unterwegs in... | 04. April 2020 | 18:15 Uhr