Unterwegs in Thüringen: Ostheim in der Rhön

Ein Segelflugzeug auf einer Landebahn
Vom Ostheimer Flugplatz startet Steffi Peltzer-Büssow in einem Segelflugzeug zu einem Rundflug über die ehemalige Thüringer Exklave. Bildrechte: MDR/Andreas Metzmacher
Ein Segelflugzeug auf einer Landebahn
Vom Ostheimer Flugplatz startet Steffi Peltzer-Büssow in einem Segelflugzeug zu einem Rundflug über die ehemalige Thüringer Exklave. Bildrechte: MDR/Andreas Metzmacher
Ein Segelflugzeug mit aufgeklapptem Cockpitdach
Durch den einklappbaren Motor ist das Segelflugzeug vom Typ Binder EB29D eigenstartfähig. Zur Serienreife gebracht wurde das System von der Firma Binder in Ostheim. Bildrechte: MDR/Andreas Metzmacher
Ein Mann sitzt an einem Tisch und arbeitet an einer Zeitung
Kleinste Zeitung Deutschlands: Dreimal pro Woche erscheint die Ostheimer Zeitung, deren Verbreitungsgebiet exakt dem der ehemaligen Thüringer Exklave entspricht. Bildrechte: MDR/Andreas Metzmacher
Ein Kirchturm neben einer Steinmauer
Kirchenburg Ostheim: Die größte und am besten erhaltene Kirchenburg in Deutschland wurde im 15. Jahrhundert von Ostheimer Bürgern gebaut.  Bildrechte: MDR/Andreas Metzmacher
Deckengemälde in einer Kirche
Der "Ostheimer Himmel": Das imposante Deckengemälde entstand 1619 beim Bau der evangelischen Kirche St. Michael in der Kirchenburg. Bildrechte: MDR/Andreas Metzmacher
Große Steinbrocken liegen auf einer Wiese
Vulkanische Spuren in der Rhön: Blockhalden sind Lebensraum für seltene Pflanzen und Tiere. Bildrechte: MDR/Andreas Metzmacher
Ein Stock liegt auf einer Hand. Auf dem Stock sind zahlreiche, winzige Schnecken.
Die winzige Rhön-Quellschnecke kommt nur in der Rhön und an wenigen Stellen im Vogelsberg vor. Bildrechte: MDR/Andreas Metzmacher
Ein Mann und eine Frau sitzen auf einer Bank und blicken ins Tal.
Vom Hausberg der Ostheimer, dem Weyershauck, haben Steffi Peltzer-Büssow und Ranger Daniel Scheffler einen schönen Blick auf Ostheim. Im Hintergrund die Burgruine Lichtenburg. Bildrechte: MDR/Andreas Metzmacher
Blick von einem Berg auf eine kleine Stadt.
Blick auf Ostheim vor der Rhön. Bildrechte: MDR/Andreas Metzmacher
Blick auf eine Plantage mit Holunderbäumen
Die Region um Ostheim ist seit Jahrhunderten geprägt vom Obstanbau. In dieser Holunderplantage wächst der Rohstoff für die Bionade heran. Das fermentierte Getränk wird in Ostheim abgefüllt. Bildrechte: MDR/Andreas Metzmacher
ein verwitterter, alter Stein
Dieser verwitterte Grenzstein markiert die ehemalige Grenze zwischen dem Großherzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach und dem Königreich Bayern. Bildrechte: MDR/Andreas Metzmacher
Wappen an einer Tür
Goethe war hier: Wappensammlung am ehemaligen Amtshaus in Ostheim. Bildrechte: MDR/Andreas Metzmacher
Alle (12) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Unterwegs in Thüringen | 14. August 2021 | 18:06 Uhr