Auf Streifzug in Erfurts Süden

Vom Schloss Molsdorf sind wir unterwegs nach Möbisburg. Weiter geht's immer an oder auf der Gera nach Bischleben und Hochheim und schließlich ins Erfurter Kult-Freibad Dreienbrunnen.

Panoramaaufnahme von Schloss Molsdorf
Schloss Molsdorf liegt etwa zehn Kilometer von der Erfurter Innenstadt entfernt. Bildrechte: MDR/Ria Weber
Panoramaaufnahme von Schloss Molsdorf
Schloss Molsdorf liegt etwa zehn Kilometer von der Erfurter Innenstadt entfernt. Bildrechte: MDR/Ria Weber
Das barocke Landschloss Schloss Molsdorf
Die einstige Wasserburg bekam ihr heutiges Aussehen ab 1734 von Adolph Graf von Gotter. Er ließ Molsdorf zum barocken Landschloss umgestalten. Bildrechte: MDR/Ria Weber
Fassade von Schloss Molsdorf
Schloss Molsdorf ist auch als kleines Thüringer Versailles bekannt. Einzigartig ist seine kulissenhafte Fassade mit dem gerade abschließenden Mittelrisalit. Bildrechte: MDR/Ria Weber
Die Marienthalbrücke vor Molsdorf über die Gera
Die Marienthalbrücke vor Molsdorf wurde 1751 von Adolph Graf von Gotter erbaut. Ihr Bogen ist aus Seeberger Sandstein. Er trägt die Inschrift: "Zur Öffentlichen Bequemlichkeit". Bildrechte: MDR/Ria Weber
Gebäude der Töpfermühle in Möbisburg
Das Gebäude der Töpfermühle in Möbisburg ist ein jahrhundertealtes Denkmal. Bildrechte: MDR/Ria Weber
Eingang zur Töpfermühle in Möbisburg
Die Mühlengebäude wurden Ende der 1980er-Jahre von der Familie Kummer erworben und saniert. Bildrechte: MDR/Ria Weber
Diverse Tongefäße in einem Ladengeschäft
Schönes aus Ton und alte Technik: Ein Teil der alten Mühlräder wurde bei der Sanierung im Gebäude belassen und sorgt nun für ein besonderes Ambiente in den Verkaufs- und Werkstatträumen. Bildrechte: MDR/Ria Weber
Gera-Brücke in Bischleben
Die Gera bietet immer wieder malerische Ausblicke: hier bei der Brücke in Bischleben auch auf die alte Fachwerksubstanz im Ort. Bildrechte: MDR/Ria Weber
Der Fluss Gera in Erfurt-Hochheim
Der Fluss Gera wird gesäumt von viel Grün - wie hier an seinen Ufern in Erfurt-Hochheim. Bildrechte: MDR/Ria Weber
Das Erfurter Dreienbrunnenbad
Das Dreienbrunnenbad wurde 1903 für die Damen der Stadt Erfurt an der Gera gebaut. Seine Gebäude sind noch nahezu im Originalzustand erhalten. Bildrechte: MDR/Ria Weber
Leseecke im Erfurter Dreienbrunnenbad
Bei den Erfurtern ist das historische Freibad Kult. Nicht ganz stilecht ist allerdings seine Leseecke. Sie erinnert eher an die DDR-Zeit. Bildrechte: MDR/Ria Weber
Forsthaus Willrode
Das Forsthaus Willrode liegt im Südosten Erfurts. Die Kapelle gilt als historisch wertvollstes Gebäude im Ensemble des Gutes, welches 1204 - damals im Besitz der Grafen von Gleichen - erstmals urkundlich erwähnt wurde. Bildrechte: MDR/Ria Weber
Alle (12) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Unterwegs in Thüringen | 18. August 2018 | 18:15 Uhr