Unterwegs in Thüringen Unterwegs in und um Großkochberg

In dieser Woche ist Moderatorin Steffi Peltzer-Büssow in und um Großkochberg im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt unterwegs und erkundet Land und Leute.

Landschaft an den Muschelkalkhängen rund um Großkochberg
Sie ist wunderschön, aber von vielen unentdeckt – die Landschaft an den Muschelkalkhängen rund um Großkochberg. Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
Landschaft an den Muschelkalkhängen rund um Großkochberg
Sie ist wunderschön, aber von vielen unentdeckt – die Landschaft an den Muschelkalkhängen rund um Großkochberg. Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
Der Luisenturm bei Großkochberg
Über ihren sanft welligen Tälern thront der 1864 gebaute Luisenturm. Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
Moderatorin Steffi Peltzer-Büssow genießt die Aussicht auf dem Luisenturm
Natürlich lässt sich Steffi Peltzer-Büssow die Aussicht vom 18 Meter hohen Turm nicht entgehen. Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
Schloss Kochberg
Mitten im Dorf Großkochberg hat sich das "Schloss Kochberg" versteckt, einst Rittergut und Musenhof. Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
Ein Schloss mit Park
Der einstige Landsitz der Familie von Stein ist mit Schloss und Park fast vollständig erhalten. Bildrechte: Robert Hansch
Das Liebhabertheater in Großkochberg
Sein Schatzkästchen: das Liebhabertheater, ein um 1800 gebautes Privattheater. Bildrechte: Robert Hansch
Ein Klavierflügel auf der Theaterbühne
In dieser Saison wird aber nicht im Bühnenraum mit seinen Marmortapeten und gemalten Vorhangen gespielt, sondern - mit Abstand -  draußen vorm Theater. Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
Ein altes Gartentor mitten in der Landschaft
Wer den Pfaden und Wanderwegen folgt, findet wunderbare Natur, verträumte Winkel und spannende Geschichten. Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
Textilkünstlerin Anne-Katrein Maschke in ihrem Atelier
Textilkünstlerin Anne-Katrein Maschke hat in Weitersdorf eine alte Scheune zum Atelier umgebaut. Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
Ein Baum auf einem Feld mit Mohnblumen
Motive zum Genießen gibt es wahrlich genug. Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
Ein großes Maisfeld am sogenannten Hexengrund
Besonders schön: der Hexengrund, der seinen Namen aber nicht von Hexen, sondern von Weinberg-Arbeitern hat. Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
Mit Andreas Schöler entdeckt Steffi Peltzer-Büssow seltene Bäume, wie die Elsbeere und Heilinger Mehlbeere, die nur hier wachsen
Und im Wald oberhalb, im Schauenforst, gibts seltene Bäume. Mit Andreas Schöler entdeckt Steffi Peltzer-Büssow Elsbeere und Heilinger Mehlbeere, die nur hier wächst. Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
Alle (12) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | 25. Juli 2020 | 18:15 Uhr