Rund um Suhl

Die südthüringische Stadt ist unter anderem berühmt für ihre lange Tradition in der Produktion von Jagd- und anderen Waffen. Aber in Suhl gibt es noch mehr zu entdecken... Kunst zum Beispiel und motorisierte Schwalben.

Ortsansicht Suhl mit Waffenmuseum.
Alt neben neu: Suhl ist eine Stadt der Kontraste Bildrechte: MDR/Hendrik Sachs
Ortsansicht Suhl mit Waffenmuseum.
Alt neben neu: Suhl ist eine Stadt der Kontraste Bildrechte: MDR/Hendrik Sachs
Motorenteile liegen auf einer Werkbank.
25 Jahre nach dem Aus von Simson kommen immer noch zuverlässig Ersatzteile aus Suhl. Bildrechte: MDR/Hendrik Sachs
Kamerateam bei Dreharbeiten im Fahrzeugmuseum Suhl.
Dreharbeiten bei den Simson-Exponaten im Fahrzeugmuseum Suhl Bildrechte: MDR/Hendrik Sachs
Mehrere Motorroller in verschiedenen Farben stehen in einer Ausstellung.
Hier sind Generationen der Simson "Schwalbe" ausgestellt, angefangen mit dem Vorgänger des beliebten Motorrollers, dem einsitzigen KR 50. Bildrechte: MDR/Hendrik Sachs
Eine Benzin-Schwalbe steht neben einer E-Schwalbe.
Hier treffen zwei Generationen treffen aufeinander: Benzin-Schwalbe neben E-Variante Bildrechte: MDR/Hendrik Sachs
Sängerin Le-Thanh Ho steht mit Gitarre am Mikrofon.
Sängerin Le-Thanh Ho bei ihrem Auftritt in der Kulturbaustelle in Suhl Bildrechte: MDR/Hendrik Sachs
Bildhauer Stefan Neidhardt in seinem Atelier.
Bildhauer Stefan Neidhardt in seinem Atelier in Suhl Bildrechte: MDR/Hendrik Sachs
Bildhauer Stefan Neidhardt steht neben seinen Plastiken für die Ausstellung "Die Waffen der Frauen" im Suhler Waffenmuseum.
Bildhauer Stefan Neidhardt mit seinen Plastiken für die Austellung "Die Waffen der Frauen" im Suhler Waffenmuseum Bildrechte: MDR/Hendrik Sachs
Kameraaufnahme im Schießsportzentrum Suhl.
Unterwegs-Dreharbeiten im Schießsportzentrum Suhl Bildrechte: MDR/Hendrik Sachs
Unterwegs-Moderatorin Steffi Peltzer-Büssow versucht sich am Skeet-Schießen.
Unterwegs-Moderatorin Steffi Peltzer-Büssow versucht sich im Skeet-Schießen im Schießsportzentrum Suhl Bildrechte: MDR/Hendrik Sachs
Außenansicht des Waffenmuseums in Suhl.
Von Walter Ulbricht gerettet: das Haus des Waffenmuseums in Suhl. Ulbricht hatte während des Umbaus von Suhl zufällig die Stadt besucht. Als er das im Abriss befindliche Areal sah, soll er gesagt haben: "Das Gebäude lasst ihr mir aber stehen". Danach traute sich keiner mehr, dass für den Abriss vorgesehene Haus dem Erdboden gleich zu machen. Bildrechte: MDR/Hendrik Sachs
Exponate im Waffenmuseum Suhl.
Im Waffenmuseum präsentieren sich 600 Jahre Suhler Waffengeschichte Bildrechte: MDR/Hendrik Sachs
Alle (12) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Unterwegs in Thüringen | 05. Mai 2018 | 18:15 Uhr