Ein baum mit eindrucksvollen Wurzeln.
Die Arnsburg im Tal der Wipper Bildrechte: MDR/Anke Deleiter

Unterwegs in Thüringen | MDR FERNSEHEN | 27.04.2019 | 18:15 Uhr Unterwegs an der nördlichen Hainleite

Wer an der nördlichen Hainleite unterwegs ist, bekommt eine bunte Mischung geboten von Geschichte, Natur und Kultur. Es gibt  Burgen und Klöster, die teilweise älter als 1.000 Jahre sind und es gibt gleich zwei Superlative: Einen Kirchturm so schief wie kein zweiter in der Welt und zum anderen eines der größten Gemälde der Welt.

Ein baum mit eindrucksvollen Wurzeln.
Die Arnsburg im Tal der Wipper Bildrechte: MDR/Anke Deleiter

Den Höhenzug komplett zu erkunden, das schaffen wir nicht in einer Sendung. Aber eine Tour an ihrer Nordseite, vom Westen in den Osten, das ist machbar. Los geht's auf der Burg Lohra. Dort spukt an manchen Tagen noch immer Adelheid, in der Gegend bekannt als das Comtesschen. Ihr schlechtes Gewissen lässt sie seit Jahrhunderten schon nicht zur Ruhe kommen.

Burg Lohra im Kreis Nordhausen 3 min
Bildrechte: MDR/Unterwegs in Thüringen

"Unterwegs in Thüringen" führt Sie diesmal durch die Hainleite, ein Höhenzug in Nordthüringen. Fliegen Sie mit und entdecken Sie die Burg Lohra, das Schloss in Sondershausen und das Kloster Göllingen.

MDR FERNSEHEN Sa 27.04.2019 18:15Uhr 02:35 min

https://www.mdr.de/unterwegs/thueringen/video-295074.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Wer an so etwas nicht glaubt, hat zumindest einen tollen Blick von hier oben und in der Kapelle der alten Burg gibt es reich verzierte Würfelkapitelle. Die Kapelle selbst ist übrigens auch eine Seltenheit: Es handelt sich um eine sogenannte Doppelkapelle - mit zwei Etagen. Die obere Etage war den Herrschaften vorbehalten, das Erdgeschoss dem Gesinde. Damit die Adligen oben die Predigt des Pfarrers im Erdgeschoss hören konnten, wurde in die Zwischendecke zwischen beiden Etagen ein großes Loch gemacht.

Der Wipper, einem kleinen Fluss, ist es gelungen den Muschelkalk der Hainleite zu durchbrechen und ein wunderschönes Tal zu formen. Zwischen Seega und Günserode ragen die Kalkwände steil empor, hier brüten Uhus und auf den Trockenwiesen blühen schon die Adonisröschen. Im frühen Sommer wachsen sogar seltene Orchideen.

Wer an der nördlichen Hainleite unterwegs ist, bekommt eine bunte Mischung von Geschichte, Natur und Kultur geboten. Es gibt  Salz und Sole, die lange für Reichtum sorgten, es gibt Burgen und Klöster, die teilweise älter als 1.000 Jahre sind und es gibt gleich zwei Superlative in und um Bad Frankenhausen. Einen Kirchturm so schief wie kein zweiter in der Welt und zum anderen eines der größten Gemälde der Welt.

Bildergalerie Vom Westen in den Osten: Unterwegs an der nördlichen Hainleite

Den Höhenzug komplett zu erkunden, das schaffen wir nicht in einer Sendung. Aber eine Tour an ihrer Nordseite, vom Westen in den Osten, das ist machbar.

Blick aus einem Tunnel.
Burg Lohra: Beginn der Unterwegs in Thüringen Tour Bildrechte: MDR/Anke Deleiter
Blick aus einem Tunnel.
Burg Lohra: Beginn der Unterwegs in Thüringen Tour Bildrechte: MDR/Anke Deleiter
Wendeltreppe in einem Turm.
Sondershausen: Treppe im Schloss Bildrechte: MDR/Anke Deleiter
Eine kunstvolle Wandverzierungen in Blau, Gold und wißem Gips.
Sondershausen: Blauer Saal Bildrechte: MDR/Anke Deleiter
Eine Flußlandschaft.
Wipperdurchbruch zwischen Seega und Günserode Bildrechte: MDR/Anke Deleiter
Eine gelbe Blüte.
Frühlingsadonisröschen Bildrechte: MDR/Anke Deleiter
Eine lila Blüte.
Küchenschelle auf einer Trockenrasenwiese Bildrechte: MDR/Anke Deleiter
Ein baum mit eindrucksvollen Wurzeln.
Die Arnsburg im Tal der Wipper Bildrechte: MDR/Anke Deleiter
Ein Turm.
Kloster Göllingen mit einer über 1000 jährigen Geschichte Bildrechte: MDR/Anke Deleiter
Eine Uferlandschaft.
Kloster Göllingen mit einer über 1000 jährigen Geschichte Bildrechte: MDR/Anke Deleiter
Alle (9) Bilder anzeigen

Die Stationen der Sendung

Burg Lohra 1.000 Jahre Geschichte erleben: Aus mehreren Jahrhunderten stammen die Gebäude der Burg Lohra in der Hainleite im Vorharz.

Burg Lohra
99759 Großlohra

Radwanderzentrum Sondershausen Begleitete Radwanderungen, Zusammenstellung von Radtouren, Vermietung von Fahrrädern

FAU-Radwanderzentren im Kyffhäuserkreis
Gemeinnützige Förderungsgesellschaft Arbeit und Umwelt mbH
August-Bebel-Str. 27
99706 Sondershausen

Sondershausen Schloss Das im im ehemaligen Residenzschloss untergebrachte Schlossmuseum Sondershausen beherbergt sowohl Kunst und Kunsthandwerk als auch volkskundliche und naturwissenschaftliche Bestände.

Schloss
Schloss 1
99706 Sondershausen

Sondershausen Lohorchester Das Loh-Orchester ist hervorgegangen aus der Hofkapelle der Fürsten zu Schwarzburg-Sondershausen. Der Name leitet sich vom Loh her, einem einstigen Wäldchen beim Schloss Sondershausen.

Zu erleben z.B. am 04.05.2019 beim Festsaalkonzert in Wiehe.

Sondershausen Stock'sen Klubhaus Stock'sen
Nordhäuser Straße 44
99706 Sondershausen

Barbarossawanderweg Der Fernwanderweg führt über rund 330 Kilometer von Nordhessen nach Thüringen und verbindet den sagenumwobenen Kyffhäuser mit vielen Städten, Klöstern und Burgen.

Kloster Göllingen Am Nordrand der Hainleite, südöstlich von Sondershausen, ragt aus dem im Tal der Wipper gelegenen Göllingen der spätromanische Westturm des ehemaligen ehemaligen Benediktinerklosters St. Wigbert heraus.

Gesellschaft der Freunde der Klosterruine St. Wigbert Göllingen e.V.
Klosterstraße 2
99707 Kyffhäuserland, OT Göllingen

Wipperdurchbruch Besonders zur Blüte der wilden Orchideen im Frühjahr ein Highlight! Zwischen Mai und Juni findet man auf dieser Rundwanderung jede Menge einheimische Orchideen.

Führungen über :
Naturpark Kyffhäuser
Barbarossastraße 39a
99707 Kyffhäuserland OT Rottleben

Panorammuseum Bad Frankenhausen Auf dem Schlachtberg wurde ein Gebäude für nur ein einziges und zugleich einzigartiges Gemälde errichtet. Hier schuf der Leipziger Maler Werner Tübke auf 1.722 m² Szenen der Frühbürgerlichen Revolution.

Am Schlachtberg 9
06567 Bad Frankenhausen

Bad Frankenhausen - schiefer Turm der Oberkirche Der Untergrund unterhalb der Oberkirche in Bad Frankenhausen hat über Jahre hinweg nachgegeben und den Turm kippen lassen. Heute ist die Turmspitze 4,60 Meter aus dem Lot - und damit schiefer als der schiefe Turm von Pisa!

Förderverein Oberkirche Bad Frankenhausen e.V.
Vorsitzende Bärbel Köllen
Breite Straße 10
06567 Bad Frankenhausen

Tel.: 034671 64050

Bad Frankenhausen Salzsieden Insgesamt 117 Siedehäuser produzierten einst in Bad Frankenhausen täglich 500 Zentner Salz und verhalfen der Stadt im 16. Jahrhundert zur Blütezeit von Handwerk und Handel. Das rekonstruierte Schau-Siedehaus zeigt heute das Prinzip dieser mittelalterlichen Salzgewinnung.

Infos über
Tourist-Information Bad Frankenhausen
Anger 14
06567 Bad Frankenhausen

Bad Frankenhausen/ Esperstedter Ried Durch Binnensalzstellen und ihre Pflanzengemeinschaften wurde das Esperstedter Ried weit über die Grenzen Thüringens bekannt. Zahlreiche Wiesenvögel und Pflanzen siedeln hier. Aufsteigendes Salzwasser und oberflächliche Verdunstung reicherten die Böden mit Salz an, Pflanzengesellschaften leben hier, die man sonst vor allem von den Meeresküsten kennt.

Naturpark Kyffhäuser App Alle wichtigen Infos vom Naturpark Kyffhäuser in einer App. Von Sondershausen, über Heringen, Kelbra, Bad Frankenhausen bis nach Bilzingsleben.

Im Play-Store für Android-Geräte verfügbar.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Unterwegs in Thüringen | 27. April 2019 | 18:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 26. April 2019, 15:35 Uhr